Knusprige Giersch-Röllchen
 
Vorbereitung
Zubereitung
Gesamtzeit
 
Giersch ist nicht nur Unkraut! Wer sich nicht traut, kann problemlos Minze oder Basilikum in Teig und Feta hüllen. Der nächste Mittagssnack ist gesichert!
Zutaten
  • eine Handvoll Giersch (ca. 50 g), alternativ auch Minze oder Basilikum
  • 500 g Feta
  • 100 ml Milch
  • ein Paket Yufka-Teig (10 Blätter à 31x33 cm)
  • 2-3 EL Olivenöl
Anleitung
  1. Den Giersch (bzw. die Minze) waschen, trocknen und die Blätter fein hacken.
  2. Den Feta grob zerbröseln und ein Drittel davon mit der Milch glatt rühren. Den restlichen Feta zusammen mit dem gehackten Giersch vermengen und dazu geben.
  3. Die Yufka-Blätter auf die Arbeitsunterlage legen und je zwei Teelöffel der Feta-Mischung auf den unteren Blatthälften verteilen.
  4. Die Blätter werden dann etwas eingerollt und an den Seiten übergeklappt. Die Teigenden werden noch mit Wasser befeuchtet und dann wird alles fest eingerollt.
  5. Nur noch Öl in einer Pfanne erhitzen und die Röllchen rundum goldbraun anbraten. Ich habe mich übrigens gewundert, warum die Fetamasse gar nicht gewürzt wurde, laut Rezept, und habe noch mit Salz und Pfeffer ordentlich gewürzt.
  6. Aber ich musste dann feststellen, dass der Feta oder auch der Giersch eine salzige Wirkung beim Backen entfaltet. Ihr müsst also die Masse wirklich nicht würzen.
Recipe by ELBCUISINE at https://elbcuisine.de/giersch-roellchen/