Polenta-Pizza
 
Vorbereitung
Zubereitung
Gesamtzeit
 
Geht viel schneller als ein Hefe-Pizza-Teig und ist richtig, richtig lecker, so nussig und knusprig! Super leckere und sogar vegane Polenta-Pizza!
Zutaten
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 100 g Instant-Polenta
  • 1-2 EL Pinienkerne
  • 4-5 g braune Champignons
  • 2-3 getrocknete Tomaten in Öl
  • 4 EL Pesto (meines war selbstgemacht und vegan)
  • einige Blätter Basilikum
  • etwas Balsamico Crème
Anleitung
  1. Brühe erhitzen, Polenta einrühren und kurz köcheln lassen, bis es andickt.
  2. Vom Herd nehmen. Ein Backblech oder, wer hat, einen Pizzastein im Ofen auf 220 Grad vorheizen.
  3. Die Pinienkerne, in einer Pfanne ohne Fett, leicht rösten bis sie anfangen zu duften.
  4. Polenta auf Backpapier verteilen, ca. 2 gute Esslöffel für eine Minipizza mit ca. 12-15 cm Durchmesser.
  5. Man formt jetzt aus der Polenta einen runden Pizzateig.
  6. Entweder mit angefeuchteten Händen oder ich habe den Teig mit einem in Wasser getauchten Esslöffel zu einem Kreis gestrichen.
  7. Mit Pesto bestreichen.
  8. Die Champigons in dünne Scheiben schneiden und darauf verteilen.
  9. Die getrockneten Tomaten in kleine Stückchen schneiden und ebenfalls verteilen.
  10. Ich habe die Champignons mit dem Öl der getrockneten Tomaten bestrichen.
  11. Samt Backpapier nun auf das Backblech/den Pizzastein geben und ca. 15-20 Minuten backen, bis der Rand leicht gebräunt ist.
  12. Vor dem Servieren mit Basilikum bestreuen und mit Balsamico beträufeln und ein paar Pinienkernen darauf verteilen.
  13. Vegetarische Variante:
  14. EL geriebenen Mozzarella nach dem Kochen in die Polenta rühren. Und die Pizza mit geriebenem Mozzarella bestreuen.
Recipe by ELBCUISINE at https://elbcuisine.de/polenta-pizza-lecker-vegetarisch-oder-vegan/