ELBCUISINE_NougatKipferl_BrettServietteVonOben

Ist der Adventsteller schon ausreichend gefüllt oder legt ihr, wie ich, noch spontane Backaktionen ein? Ich mag Plätzchen am Liebsten noch warm vom Blech und muss nicht bereits im Oktober die Plätzchendose füllen. Zumal es dieses Jahr bei uns im Oktober noch warm und sonnig war und an Weihnachten noch nicht zu denken… Aber jetzt kommt Weihnachten mit großen Schritten und das Wetter bringt mich leider noch nicht wirklich in Stimmung. Diese Nougat-Kipferl sind wirklich lecker und schnell gemacht, auch Nutella-Liebhaber kommen auf ihre Kosten. Besonders hübsch sehen die braunen Freunde zu ihrem Pendant, den Vanillekipferl aus ;-)

Kipferl

Rezept Nougat Kipferl

Für 30 Stück, 20 Minuten Zubereitungszeit, 1 Stunde Kühlzeit, 10 Minuten Backzeit pro Blech

Zutaten

50 g weiche vegane Margarine (z.B. Alsan)

100 g Nougat (z.B. von Ruf, im Supermarkt)

3 EL Sojamilch o.ä.

1 Päckchen Vanillezucker

1 Prise Salz

150 g Dinkelmehl (Type 630)

1/4 TL Weinsteinbackpulver

Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

Es ist sehr hilfreich, wenn ihr das Nougat vorher an einen warmen Ort legt, Zimmertemperatur reicht wohl auch schon. Margarine und Nougat verkneten. Sojamilch, Vanillezucker und Salz zugeben. Das Mehl mit dem Backpulver nach und nach darübersieben und mit der Nougatmasse zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Daraus eine Kugel oder besser noch eine Rolle formen. In Frischehaltefolie gewickelt ca. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Von der Rolle Scheiben abschneiden oder von der Kugel walnussgroße Stücke abnehmen. Daraus kleine Kipferl formen und diese auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Im Ofen auf der mittleren Schiene ca. 10 Minuten backen.

Dann herausnehmen, abkühlen lassen und dick mit Puderzucker bestäuben.

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

Kipferl

Kipferl

Kipferl

Kipferl

Nougat-Kipferl
 
Vorbereitung
Zubereitung
Gesamtzeit
 
Rezept für vegane Nougat-Kipferl, frisch aus dem Ofen und zart mit Puderzucker bestäubt. So lecker – einfach backen!
Zutaten
  • 50 g weiche vegane Margarine (z.B. Alsan)
  • 100 g Nougat (z.B. von Ruf, im Supermarkt)
  • 3 EL Sojamilch o.ä.
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Dinkelmehl (Type 630)
  • ¼ TL Weinsteinbackpulver
  • Puderzucker zum Bestäuben
Anleitung
  1. Es ist sehr hilfreich, wenn ihr das Nougat vorher an einen warmen Ort legt, Zimmertemperatur reicht wohl auch schon.
  2. Margarine und Nougat verkneten. Sojamilch, Vanillezucker und Salz zugeben.
  3. Das Mehl mit dem Backpulver nach und nach darübersieben und mit der Nougatmasse zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
  4. Daraus eine Kugel oder besser noch eine Rolle formen. In Frischehaltefolie gewickelt ca. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  5. Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  6. Von der Rolle Scheiben abschneiden oder von der Kugel walnussgroße Stücke abnehmen. Daraus kleine Kipferl formen und diese auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
  7. Im Ofen auf der mittleren Schiene ca. 10 Minuten backen.
  8. Dann herausnehmen, abkühlen lassen und dick mit Puderzucker bestäuben.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

67 − 63 =

Bewerte dieses Rezept: