Zwetschgentarte

Mit saisonalem Obst und Gemüse backe und koche ich am Liebsten. Was liegt näher als eine Zwetschgentarte für Clara’s „Ich backs mir“-Aktion. Da es unzählige gibt, sollte sie etwas ungewöhnlicher sein. Da kam das Rezept aus der neuen LIVING AT HOME gerade recht. Ein knuspriger Schokoladenboden mit einem Vanillebett harmoniert wundbar zu den vollreifen, süßen Zwetschgen. Sogar unserem Freund, der eigentlich keine Zwetschgenkuchen mag, konnte diese Tarte überzeugen.

Zwetschgentarte

Rezept Schokoladig-vanillige Zwetschgentarte

Für 12 Stück, 30 Minuten Zubereitungszeit, 30 Minuten Kühlzeit, 50 Minuten Backzeit

Zutaten

180 g Mehl

1 EL Kakaopulver

120 g kalte Butter oder Margarine in Stücken

1 Prise Meersalz

40 g Puderzucker

250 g Quark

2 Eier

40 g Puderzucker

Schale von 1 Bio-Zitrone

1 P Vanillezucker

1 P Vanillepuddingpulver

500 g Zwetschgen

1/2 TL Zimt

1/2 EL Zucker

20 g gehobelte Mandeln (ich fand, die braucht es nicht unbedingt)

Zubereitung

Aus Mehl, Kakao, Butter oder Margarine, Salz, dem ersten Teil des Puderzuckers und 1 EL Wasser einen Teig erstellen und diesen min. 30 Minuten kalt stellen. Während dessen die Zwetschgen waschen, auf- aber nicht durchschneiden und entkernen. Den Teig auf bemehlter Fläche oder zwischen Klarsichtfolie ausrollen. In eine gefettete Tarteform legen. Den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen. Mit Backpapier abdecken und mit Hülsenfrüchten bei 160 Grad Umluft 20 Minuten blind backen. Während dessen Quark, Eier, Zitronenschale, Puderzucker, Vanillezucker und Puddingpulver glatt rühren. Die Quarkmasse auf dem Teigboden verteilen und die Zwetschgen dicht an dicht, kreisförmig auf der Quarkmasse verteilen. Zucker, Zimt und Mandeln mischen und auf der Tarte verteilen. Noch einmal ca. 30 Minuten auf der 2. Schiene von unten backen.

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

Zwetschgentarte

Zwetschgentarte

Zwetschgentarte

Meine wunderschöne Tarteform ist übrigens von Rice.

Zwetschgentarte mit krossem Schokoladenboden und Vanilleguss
 
Vorbereitung
Zubereitung
Gesamtzeit
 
Knuspriger Schokoladenboden mit Vanille-Bett und süße Zwetschgen: Probier das Rezept für leckere Zwetschgentarte ✅
Zutaten
  • 180 g Mehl
  • 1 EL Kakaopulver
  • 120 g kalte Butter oder Margarine in Stücken
  • 1 Prise Meersalz
  • 40 g Puderzucker
  • 250 g Quark
  • 2 Eier
  • 40 g Puderzucker
  • Schale von 1 Bio-Zitrone
  • 1 P Vanillezucker
  • 1 P Vanillepuddingpulver
  • 500 g Zwetschgen
  • ½ TL Zimt
  • ½ EL Zucker
  • 20 g gehobelte Mandeln (ich fand, die braucht es nicht unbedingt)
Anleitung
  1. Aus Mehl, Kakao, Butter oder Margarine, Salz, dem ersten Teil des Puderzuckers und 1 EL Wasser einen Teig erstellen und diesen min. 30 Minuten kalt stellen.
  2. Während dessen die Zwetschgen waschen, auf- aber nicht durchschneiden und entkernen.
  3. Den Teig auf bemehlter Fläche oder zwischen Klarsichtfolie ausrollen. In eine gefettete Tarteform legen.
  4. Den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen.
  5. Mit Backpapier abdecken und mit Hülsenfrüchten bei 160 Grad Umluft 20 Minuten blind backen. Während dessen Quark, Eier, Zitronenschale, Puderzucker, Vanillezucker und Puddingpulver glatt rühren.
  6. Die Quarkmasse auf dem Teigboden verteilen und die Zwetschgen dicht an dicht, kreisförmig auf der Quarkmasse verteilen.
  7. Zucker, Zimt und Mandeln mischen und auf der Tarte verteilen.
  8. Noch einmal ca. 30 Minuten auf der 2. Schiene von unten backen.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 3 = 2

Bewerte dieses Rezept: