Risotto

Ob mit oder ohne Schnellkochtopf – das Rote Beete-Risotto mit der Schärfe des Meerrettichs und der Frische des Schnittlauchs ist einfach köstlich! Rote Bete erfreut sich ja großer Beliebtheit, die scheußliche eingelegte Rote Beete, die man aus früheren Zeiten kennt, ist längst vergessen. Aber Risotto in 5 Minuten?? Das wollte ich auch nicht glauben, obwohl ich wirklich ein begeisterter Verwender des Schnellkochtopfes bin. Bislang habe ich den Schnellkochtopf vor allem für Kartoffeln und Gemüse verwendet, weil es einfach viel aromatischer und saftiger schmeckt, abgesehen davon, dass es ganz schnell geht. Fissler setzt sich gerade für das Revival des Schnellkochtopfes ein. Mit dem vitacontrol® digital und der Cooking App hat Fissler einen genialen digitalen Kochassistenten entwickelt, der einem ein wenig mehr Einblick in das Geschehen des fest verschlossenen Schnellkochtopfes gibt. Mit vielen neuen tollen Rezepten und Ideen wird der Schnellkochtopf wirklich neu belebt! Nicht nur phänomenal schnell Reis kochen, übrigens auch Milchreis, sondern auch Kichererbsen braucht man nicht mehr lange Einweichen oder Spargel und Cheesecake aus dem Schnellkochtopf… alles ist möglich! Die 5-Minuten-Paella ist übrigens unser neues Familienlieblingsgericht!

Mit der App kann man natürlich technikbegeisterte Kids zum Kochen verführen! Bei uns bedient vorzugsweise mein Sohn den vitacontrol® digital und die Cooking App! Und sein Kommentar: „Mama, später möchte ich so etwas auch mal haben!“

Risotto

Rezept 5- Minuten-Rote Beete Risotto aus dem Schnellkochtopf

Für 2 Portionen, Zubereitung ca. 25 Minuten mit Schnellkochtopf, ohne Schnellkochtopf ca. 45 Minuten

Zutaten

1 rote Zwiebel

1 Knobi

ca. 1 EL Rapsöl

1 Rote Beete (tennisballgroß)

125 g Risottoreis (z.B. Arborio)

1/2 l Gemüsebrühe

Meersalz

frisch gemahlener Pfeffer

1 frische Meerrettichstange

Schnittlauch in Röllchen

Zubereitung

Variante ohne Schnellkochtopf:

Die Zwiebel häuten und in feine Würfel schneiden. Den Knoblauch schälen und hacken. Die Rote Beete roh schälen und möglichst fein würfeln, das heißt: die geschälte Knolle in dünne Scheiben, die Scheiben in Streifen, die Streifen dann in Würfel schneiden (siehe Foto). Zwiebel und Knoblauch in Rapsöl bei mittelstarker Hitze anbraten, die Rote-Beete-Würfel dazugeben und ebenfalls 1 – 2 Minuten anbraten, etwas Gemüsebrühe dazugießen und die Bete-Würfel 5 – 10 Minuten schwach kochen, bis sie halb gar sind. Den Reis dazugeben, unterrühren und von der Gemüsebrühe nach und nach immer so viel dazugeben, dass Reis und Gemüse knapp bedeckt sind. Unter gelegentlichem Rühren schwach kochen lassen bis der Reis gar ist, aber noch Biss hat. Das braucht rund 20 Minuten. Salzen und pfeffern. Die Meerrettichstange am dünnen Ende 3 – 5 cm breit schälen. Das fertig gegarte Risotto auf vorgewärmten Tellern anrichten, den Meerrettichstange frisch darüberreiben, die Schnittlauchröllchen darüberstreuen und servieren.

Mit Schnellkochtopf:

Die kleingewürfelte Zwiebel, Knobi und Rote Beete mit dem Reis und der Gemüsebrühe in den Schnellkochtopf geben. Gut verrühren. Den Schnellkochtopf schließen und den vitacontrol® digital auf 5 Minuten programmieren und den Herd auf die höchste Stufe stellen. Ab da informiert der vitacontrol® digital, wie die Hitze zu regulieren ist. Nach der Kochzeit den Kochtopf abdampfen und öffnen, abschmecken und je nach Bedarf (Reisfestigkeit) und Flüssigkeit noch etwas Kochen oder direkt genießen. Bei mir war alles perfekt! Die Meerrettichstange am dünnen Ende 3 – 5 cm breit schälen. Das fertig gegarte Risotto auf vorgewärmten Tellern anrichten, den Meerrettichstange frisch darüberreiben, die Schnittlauchröllchen darüberstreuen und servieren.

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

Risotto

Risotto

So sieht die App auf meinem Ipad aus…

Risotto

Und so der vitacontrol® digital …

Risotto

Risotto

Risotto

Risotto

Hier noch ein kleiner Einblick in die Rezeptgalerie der App für Pasta und Reis…

Risotto

Ein Schnellkochtopf inklusive vitacontrol® digital wurden mir von Fissler zur Verfügung gestellt. Leider besaß ich bislang nur ein älteres Modell, welches mit dem vitacontrol® digital nicht kompatibel ist.

5-Minuten-Rote Beete-Risotto
 
Risotto mal anders: Mit Rote Beete und Meerrettich wird das klassische Rezept zu einem leckeren Genuss. Ausprobieren!
Zutaten
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Knobi
  • ca. 1 EL Rapsöl
  • 1 Rote Beete (tennisballgroß)
  • 125 g Risottoreis (z.B. Arborio)
  • ½ l Gemüsebrühe
  • Meersalz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 frische Meerrettichstange
  • Schnittlauch in Röllchen
Anleitung
  1. Variante ohne Schnellkochtopf:
  2. Die Zwiebel häuten und in feine Würfel schneiden.
  3. Den Knoblauch schälen und hacken. Die Rote Beete roh schälen und möglichst fein würfeln, das heißt: die geschälte Knolle in dünne Scheiben, die Scheiben in Streifen, die Streifen dann in Würfel schneiden (siehe Foto).
  4. Zwiebel und Knoblauch in Rapsöl bei mittelstarker Hitze anbraten, die Rote-Beete-Würfel dazugeben und ebenfalls 1 - 2 Minuten anbraten, etwas Gemüsebrühe dazugießen und die Bete-Würfel 5 - 10 Minuten schwach kochen, bis sie halb gar sind. Den Reis dazugeben, unterrühren und von der Gemüsebrühe nach und nach immer so viel dazugeben, dass Reis und Gemüse knapp bedeckt sind.
  5. Unter gelegentlichem Rühren schwach kochen lassen bis der Reis gar ist, aber noch Biss hat. Das braucht rund 20 Minuten. Salzen und pfeffern. Die Meerrettichstange am dünnen Ende 3 - 5 cm breit schälen.
  6. Das fertig gegarte Risotto auf vorgewärmten Tellern anrichten, den Meerrettichstange frisch darüberreiben, die Schnittlauchröllchen darüberstreuen und servieren.

  7. Mit Schnellkochtopf:
  8. Die kleingewürfelte Zwiebel, Knobi und Rote Beete mit dem Reis und der Gemüsebrühe in den Schnellkochtopf geben. Gut verrühren. Den Schnellkochtopf schließen und den vitacontrol® digital auf 5 Minuten programmieren und den Herd auf die höchste Stufe stellen.
  9. Ab da informiert der vitacontrol® digital, wie die Hitze zu regulieren ist. Nach der Kochzeit den Kochtopf abdampfen und öffnen, abschmecken und je nach Bedarf (Reisfestigkeit) und Flüssigkeit noch etwas Kochen oder direkt genießen. Bei mir war alles perfekt! Die Meerrettichstange am dünnen Ende 3 - 5 cm breit schälen.
  10. Das fertig gegarte Risotto auf vorgewärmten Tellern anrichten, den Meerrettichstange frisch darüberreiben, die Schnittlauchröllchen darüberstreuen und servieren.

Risotto

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WC Captcha + 68 = 74

Bewerte dieses Rezept: