ELBCUISINE-meatballs

Asia-Meatballs – ein köstliches Sommer-Grill-Rezept und der perfekte Test für die Sizzle Zone des genialen Napoleon LEX485RSIB. In den kleinen Fleischbällchen verstecken sich viele asiatische Aromen, wie Koriander, Kreuzkümmel und Zitronengras. Natürlich dürfen Soja-, Austern- und Fischsoße nicht fehlen. Schon die Zubereitung – ich gebe zu, ein wenig aufwendiger, macht aber viel Spaß – verwöhnt die Nase mit herrlichen Düften. Die Gewürze werden vorab in der Pfanne angeröstet, um das ganze Aroma zu entfalten. Chili, Knobi und Garnelen werden klein gehackt und anschließend wird alles mit Hack zu netten kleinen Bällchen zusammengefügt. Nach soviel Mühe müssen die leckeren Fleischbällchen natürlich perfekt gegrillt werden.

Der Napoleon Grill gilt als Allrounder in Sachen Infrarotgrillvergnügen und das Grillen mit ihm ist ein wirklich ein wahres Vergnügen. Die Sizzle Zone ist etwas ganz Neues für uns, auch wenn wir geübte Ganzjahresgriller sind. Aber sie verleiht allen Grillgenüssen den Kick! Ihr könnt es auf den Fotos sehen. Nicht nur die Asia-Meatballs bekommen so ein herrliche Kruste, auch ein klassisches T-Bone-Steak wird damit zum Traum. Auch in allen anderen Aspekten ist der Napoleon das Non-Plus-Ultra. Bislang ist meinem Mann häufig das Brot auf einem klassischen Kugelgrill verbrannt. So haben wir immer parallel den Backofen nur für das Brot angeworfen. Das war nicht nur hinsichtlich Energieverschwendung richtig schlecht, auch das Timing hat nie richtig funktioniert. Entweder war das Brot zu früh oder zu spät fertig. Der Napoleon verfügt über schmale Grillzonen im oberen Bereich. Hier lässt sich Brot sanft und perfekt grillen und auch für Süßkartoffeln ist das genial, so werden sie außen knusprig und innen zart. Hhhm, ich freue mich schon auf das nächste Grillvergnügen …

ELBCUISINE-meatballs

Auf dem Grill braten neben den asiatischen Fleischbällchen, ein T-Bone-Steak, grüner Spargel, Zucchini-Steaks und klassische Würstchen.

Rezept Asia-Meatballs

Zubereitungszeit ca. 40 Minuten, für 2 Portionen

Zutaten

300 g Schweinehack

8 Garnelen

1 Stange Zitronengras

1/2 rote Chilischote

1 Teelöffel Koriandersamen

1 Teelöffel Kreuzkümmelsamen

1/2 Bund frischer Koriander

Abrieb und Saft 1/2 Bio-Zitrone

1 Esslöffel japanische Sojasauce

2 Esslöffel Austernsauce

4 ml Fischsauce

2 Esslöffel Sesam

1 Knoblauchzehe

Zubereitung

Sesam, Koriander- und Kreuzkümmelsamen in einer beschichteten Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten anrösten. In den Mörser umfüllen und fein mahlen. Den unteren Teil des Zitronengrases abschneiden und die äußeren Blätter entfernen. Oben und unten ein Stück abschneiden. Den verbleibenden feinen, hellen Teil des Zitronengrases fein hacken. Chili, Korianderblätter und Knoblauch ebenfalls fein hacken. Garnelen grob hacken. Alle Zutaten, wir haben die Schalen des Koriander vorher aus der Gewürzmischung entfernt, zusammen mit Schweinehack, Zitronensaft, Zitronenabrieb, Soja- Austern- und Fischsauce gut durchkneten, zu kleinen Bällchen formen und auf die Spieße stecken. Den Grill aufheizen und die Meatballs auf erst sanft von allen Seiten angaren. Zum Finish auf die Sizzle Zone legen und den Bällchen eine schöne Kruste verpassen. Vom Grill nehmen und kurz nachziehen lasse. Mit Sesam bestreut servieren.

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

meatballs

meatballs

meatballs

ELBCUISINE-meatballs

meatballs

meatballs

meatballs

Das T-Bone-Steak habe ich in einer ganz einfachen Marinade aus Olivenöl, mediteranen Kräutern und Knoblauch und Pfeffer eingelegt. Das Rezept der Asia-Meatballs habe ich bei Springlane gefunden, ich habe die Gewürze allerdings leicht verändert. Hier findet ihr noch mehr Rezepte für Sizzle Zone oder Beefer.

Asia-Meatballs
 
Vorbereitung
Zubereitung
Gesamtzeit
 
Leckeres Grill-Rezept für Asia-Meatballs mit exotischen Gewürzen wie Zitronengras und Kreuzkümmel. Direkt losgrillen!
Zutaten
  • 300 g Schweinehack
  • 8 Garnelen
  • 1 Stange Zitronengras
  • ½ rote Chilischote
  • 1 Teelöffel Koriandersamen
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmelsamen
  • ½ Bund frischer Koriander
  • Abrieb und Saft ½ Bio-Zitrone
  • 1 Esslöffel japanische Sojasauce
  • 2 Esslöffel Austernsauce
  • 4 ml Fischsauce
  • 2 Esslöffel Sesam
  • 1 Knoblauchzehe
Anleitung
  1. Sesam, Koriander- und Kreuzkümmelsamen in einer beschichteten Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten anrösten.
  2. In den Mörser umfüllen und fein mahlen.
  3. Den unteren Teil des Zitronengrases abschneiden und die äußeren Blätter entfernen. Oben und unten ein Stück abschneiden. Den verbleibenden feinen, hellen Teil des Zitronengrases fein hacken. Chili, Korianderblätter und Knoblauch ebenfalls fein hacken. Garnelen grob hacken.
  4. Alle Zutaten, wir haben die Schalen des Koriander vorher aus der Gewürzmischung entfernt, zusammen mit Schweinehack, Zitronensaft, Zitronenabrieb, Soja- Austern- und Fischsauce gut durchkneten, zu kleinen Bällchen formen und auf die Spieße stecken.
  5. Den Grill aufheizen und die Meatballs auf erst sanft von allen Seiten angaren.
  6. Zum Finish auf die Sizzle Zone legen und den Bällchen eine schöne Kruste verpassen. Vom Grill nehmen und kurz nachziehen lasse. Mit Sesam bestreut servieren.

meatballs

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

57 − = 47

Bewerte dieses Rezept: