Silvester-Konfetti-Snack

Das neue Jahr steht vor der Tür und alle sind in der vollen Planung für die anstehenden Silvesterpartys. Auch ich habe mir dieses Jahr überlegt was, ich neben Raclette und Fondue, meinen Gästen und meiner Familie auftischen könnte. Und was liebt jeder neben Silvesterknallern und Funkenfontänen? Konfetti! Also habe ich einen kleinen Silvester-Konfetti-Snack kreiert, den man zwischen oder vor den Mahlzeiten genießen kann.

Foodblogbilanz 2022 – die Fragen

Natürlich bin ich auch dieses Jahr wieder bei der Foodblogbilanz 2022 der traditionelle kulinarische Jahresrückblick von Sabrina und Steffen ist einfach Pflicht und bringt mich immer zu neuen Erkenntnissen. Ziehst auch du Bilanz? Ich finde das einfach wertvoll für die künftige Entwicklung!

1. Was war 2022 dein erfolgreichster Blogartikel?

Auch in diesem Jahr ist mein erfolgreichster Blogartikel der Blumenkohl von Yotam Ottolenghi, witzigerweise ist es auch das Gericht, dass ich am Häufigsten esse, schon der Tahin-Petersilien-Dip ist eigentlich immer frisch zubereitet in meinem Kühlschrank zu finden!

2. Welche drei deiner eigenen Blogartikel aus diesem Jahr haben dir persönlich am meisten bedeutet?

Die veganen Waffeln waren meine Rettung im Veganuary. Der Cheesecake aus Jamie Olivers neuem Buch ONE! Die Sommerrollen, mein überraschendes Lieblingsgrillgericht aus dem Big Green Egg.

3. Und welche drei aus anderen Blogs haben dich am meisten inspiriert?

Green Goddess von Sarah! Die Pommes aus der Heißluftfritteuse! Der Pizzateig von Janina!

4. Welches der Rezepte, die du 2022 veröffentlicht hast, hast du selbst am häufigsten gekocht – und warum?

Den Super-Dip, weil er einfach so lecker und einfach ist!

5. Welches Koch- oder Blog-Problem hat dich 2022 beschäftigt? Und hast du es gelöst?

Sauerteig! Ja, ich habe es geschafft meinen eigenen Sauerteigansatz, den ich jetzt bereits mehrfach mit Freundinnnen geteilt habe, zu erstellen! Man braucht einfach nur Geduld!

6. Was war deine größte kulinarische Neuentdeckung dieses Jahres – welches Lebensmittel, welches Rezept, welche Küchentechnik, welcher Geschmack hat dir eine völlig neue Welt eröffnet?

Ein Rezept, was erst im nächsten Jahr veröffentlicht wird, begeistert mich grandios – es ist unfassbar lecker und sehr gesund: Rote-Bete-Aufstrich. Die Idee stammt aus einem Kochbuch, woraus viele Rezepte auf meinen Blog wanderten… Lass dich überraschen.

7. Was war der beste (oder lustigste) Suchbegriff, über den Besucher auf deinen Blog gekommen sind?

Hhmm, leider war nicht wirklich was lustiges dabei. Ich freue mich über die Suchbegriffe zu meinen Spezialrezepten, wie dem „Friss-Dich-Dumm-Brot„, dem „Gänseblümchen-Gelee„, dem „Kirschkuchen von Tante Mathilda“ und noch viel mehr…

8. Was wünschst du dir und deinem Blog für 2023?

Endlich die Rich Snippets Rezepte hinterlegen… und damit natürlich neue Zugriffshöhen zu knacken… und natürlich freue ich mich über viele neue Geschmacksentdeckungen und grandiose Rezepte! Gleich im Januar geht es mit den veganen Neuentdeckungen los. Juhu!

Dinner for all

Auch wenn der Silvester-Konfetti-Snack alleine nicht als komplettes Abendessen dient, überbrückt er perfekt die Zeit bis zum Raclette schlemmen oder ist ein perfekter Gast in einem Silvester Buffet. Die Kombi aus Paprika und fruchtig-würziger Creme mit einem kleinen Crunch (statt den Pasteten kannst du auch kleine Tortilla-Quadrate in Muffinformen kurz backen) schmeckt wunderbar, die Paprika sorgt für Frische-Kick. Wenn du es noch einen Tick gesünder haben möchtest, kannst du statt den Pasteten auch kleine Salatblätter mit der Creme und der Paprika befüllen.

Feuerwerk für die Geschmacksknospen

Neben dem Silvester-Konfetti-Snack habe ich noch einige weitere Rezepte für dich, die sich perfekt für dein Silvesterbuffet oder als Mitbringsel für eine Silvesterparty eignen. Wie wäre es zum Beispiel mit den Süßkartoffel-Küchlein auf Rucola oder einer exquisiten wunderbar grünen Erbsensuppe als Vorspeise für ein leckeres Silvesteressen? Wenn du noch mehr Inspiration für dein Silvester-Buffet benötigst, schau dir doch einmal meine Roastbeef-Involtini  oder die Puten-Gemüse-Röllchen an. An Neujahr ist das schlemmen erlaubt und deswegen habe ich für dich zum krönenden Abschluss ein Glückskekse-Rezept für dich! Damit kannst du dir und deiner Familie oder Freunden eine Freude untereinander machen und startet mit lieben Glückwünschen ins neue Jahr.

Silvester-Konfetti-Snack

Rezept für die Konfetti-Snacks

Zubereitungszeit ca. 15 Minuten, für 15 Pasteten 

Zutaten

3 Paprika in verschiedenen Farben

1 Orange

150 g Crème fraîche

1 TL Zimt

1 TL Kreuzkümmel

1 Prise Chili-Flocken

15 KRUSTADER Mini-Pasteten

Zubereitung

Die Paprika waschen, entkernen und in sehr kleine Würfel schneiden. Orange auspressen. Crème fraîche mit Orangensaft, Zimt, Kreuzkümmel und Chili verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dip in die KRUSTADER Mini-Pasteten füllen und mit Paprika-Konfetti bestreuen. Alternativ kannst du auch kleine Salatblätter, anstatt der Pasteten, verwenden.

Bon Appétit!

Silvester-Konfetti-Snack

Bunt ins neue Jahr starten mit dem Silvester-Konfetti-Snack
 
Vorbereitung
Zubereitung
Gesamtzeit
 
Der Silvester-Konfetti-Snack passt in jedes Buffet und schmeckt groß und klein. Für jeden Pasteten-Fan geeignet! ✅
Zutaten
  • 3 Paprika in verschiedenen Farben
  • 1 Orange
  • 150 g Crème fraîche
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 Prise Chili-Flocken
  • 15 KRUSTADER Mini-Pasteten
Anleitung
  1. Die Paprika waschen, entkernen und in sehr kleine Würfel schneiden.
  2. Orange auspressen.
  3. Crème fraîche mit Orangensaft, Zimt, Kreuzkümmel und Chili verrühren.
  4. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Dip in die KRUSTADER Mini-Pasteten füllen und mit Paprika-Konfetti bestreuen.
  6. Alternativ kannst du auch kleine Salatblätter, anstatt der Pasteten, verwenden.

11 Kommentare
  1. Julia von Lôffelgenuss sagte:

    Oh, ich war so lange nicht mehr hier. Zu unrecht, vor allem, weil wir beide ja einige Vorlieben teilen (zum Beispiel die Rezepte von Ottolenghi ☺️). Das mit den Rich Snippes hab ich grad hinter mir. Puh, viel Arbeit ist das. Ob es sich lohnt (was die Zahlen betrifft), weiß ich nich nicht, vermutlich ja. Aber es fühlt sich gut an, dass die Rezepte jetzt alle hübsch aussehen. Und ich hab viele von ihnen auch gleich überarbeitet 🤓 Alles Gute für 2023!
    Liebe Grüße
    Julia

    Antworten
    • elbcuisine sagte:

      Liebe Julia, dein Kommentar erfreut mein Herz! Ganz lieben Dank, jetzt weiß ich, wen ich fragen kann, wenn ich nicht klar kam. Hast du es mit Rank Math gemacht? Jetzt schau ich aber sofort mal bei dir vorbei! Ein tolles 2023 für dich! Alles Liebe, Bianca

      Antworten
  2. Kathrina sagte:

    Herzlichen Glückwunsch zum eigenen Sauerteig. Das hat bei mir bisher noch nicht geklappt. Ich muss mir den immer von meiner Mama oder vom Bäcker holen und weiterziehen. Für dich und deinen Blog wünsche ich dir alles Gute für 2023.
    Liebe Grüße

    Antworten
    • elbcuisine sagte:

      Liebe Katharina, gern kannst du von mir auch einen bekommen! Ganz lieben Dank auch für dich und deinen Blog alles Gute für 2023, Bianca

      Antworten
  3. Sabrina sagte:

    Schön, dass du wieder dabei bist! Glückwunsch zum Sauerteig – da warst du erfolgreicher als wir. Wir stehen immer noch mit ihm auf Kriegsfuß.
    Dir und deinem Blog alles Gute für das neue Jahr,
    Sabrina und Steffen

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] is baking | Was eigenes | Jahreszeitenküche | Küchentraum & Purzelbaum | Elbcuisine | Volkermampft | Moey’s kitchen | Wallygusto | Kochtopf | Gerne […]

  2. […] | Jenny is baking | Was eigenes | Jahreszeitenküche | Küchentraum & Purzelbaum | Elbcuisine | Volkermampft | Moey’s kitchen | Wallygusto | Kochtopf | Gerne kochen | Birgonia | Fressnet | […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WC Captcha + 53 = 63

Bewerte dieses Rezept: