Fisch

Kennt ihr Ratatouille, den schönen Film mit der Ratte, die im Sterne-Restaurant kocht?! Nicht nur meine zwei Jungs lieben diesen Film, auch ich schaue ihn immer wieder gern. Besonders die Beschreibung der ersten phantastischen Suppe durch den Kritiker finde ich klasse: „…ein subtil würziges Geschmackserlebnis!“ Diese Beschreibung passt auch prima auf mein heutiges Rezept: Fisch mit Kräuter-Nuss-Kruste. Die Kruste ist eine Mischung aus Nüssen, Zitronenschale, Knoblauch und Parmesan und passt fast zu jedem Fisch, ob Lachs-, Rotbarsch- oder Kabeljaufilet oder wie bei mir, Seesaibling. Es eignet sich auch wunderbar als Gästeessen, denn es ist prima vorzubereiten. Und während der Fisch im Backofen schmort, kann man mit den Gästen den Aperitif genießen.

Fisch

Rezept Seesaibling mit Kräuter-Nuss-Kruste

für 3-4 Personen / 50 Minuten Zubereitungszeit

Zutaten

ca. 800 g Seesaibling (oder auch Lachs-, Rotbarsch- oder Kabeljaufilet)

1 Bio-Zitrone

1 Knobizehe

1 Bund Petersilie

2-3 Stängel Salbei

50 g Pinienkerne (oder Walnusskerne)

30 g frisch geriebener Parmesan

1 EL weiche Butter

Meersalz, frisch geriebener Pfeffer

Zubereitung

Den Fisch abspülen, trocken tupfen und eventuelle Gräten entfernen. Die Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale mit einem Zestenreißer abziehen. Knoblauch schälen und hacken. Die Kräuter waschen, trocken schleudern und hacken. Die Nüsse hacken. Kräuter, Nüsse, Knobi, Zitronenschale, Butter und Parmesan mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Eine Auflaufform einfetten und den Fisch hineinlegen. Kräuter-Nuss-Käse-Mischung auf dem Fisch verteilen und mit den Händen fest drücken. Ca. 20 Minuten im Backofen knusprig überbacken. Ich habe parallel noch eine Rispe Tomaten überbacken. Sieht gut aus und schmeckt köstlich!

Bon Appéti!

Eure ELBKÖCHIN

Fisch

Fisch

Seesaibling mit Kräuter-Nuss-Kruste
 
Vorbereitung
Zubereitung
Gesamtzeit
 
Grundrezept für fast jeden Fisch. Aromatisch mit Walnüssen, Pinienkernen und der gewohnten Frische der Zitrone. Schnell ausprobieren!
Zutaten
  • ca. 800 g Seesaibling (oder auch Lachs-, Rotbarsch- oder Kabeljaufilet)
  • 1 Bio-Zitrone
  • 1 Knobizehe
  • 1 Bund Petersilie
  • 2-3 Stängel Salbei
  • 50 g Pinienkerne (oder Walnusskerne)
  • 30 g frisch geriebener Parmesan
  • 1 EL weiche Butter
  • Meersalz, frisch geriebener Pfeffer
Anleitung
  1. Den Fisch abspülen, trocken tupfen und eventuelle Gräten entfernen. Die Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale mit einem Zestenreißer abziehen.
  2. Knoblauch schälen und hacken.
  3. Die Kräuter waschen, trocken schleudern und hacken. Die Nüsse hacken. Kräuter, Nüsse, Knobi, Zitronenschale, Butter und Parmesan mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  4. Eine Auflaufform einfetten und den Fisch hineinlegen. Kräuter-Nuss-Käse-Mischung auf dem Fisch verteilen und mit den Händen fest drücken.
  5. Ca. 20 Minuten im Backofen knusprig überbacken.
  6. Ich habe parallel noch eine Rispe Tomaten überbacken. Sieht gut aus und schmeckt köstlich!

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WC Captcha + 48 = 49

Bewerte dieses Rezept: