Zitronen-Upside-Down-Cake

Saftige, in Zucker und Salz karamelisierte feine Zitronenscheiben krönen diesen aufregenden Kuchen und stehen im Kontrast zu einem leichten Marzipan-Aroma. Diese Kombination kitzelt den Gaumen auf ganz besondere Weise! Upside-Down klingt kompliziert aber einfach schöner als umgedreht und Upside-Down-Cake schöner als Upside-Down-Kuchen. Daher heute ausnahmsweise deutsches Englisch! Zitronenkuchen gibt es bei mir wirklich selten. Ich muss gestehen, ich gehöre mehr zur Schokoladen-Vanille-Fraktion. Aber manchmal muss man sich Herausforderungen stellen und die kam diesmal von Clara’s „Ich backs mir“-Zitrusfrüchte-Aktion. Schon nach einem Tag, findet ihr hier 50 leckere Zitrusfrüchte-Backvorschläge, unglaublich! Wer die Wahl hat, hat die Qual ;-)

Zitronen-Upside-Down-Cake

Rezept Karamelisierter Zitronen-Upside-Down-Cake

Für 12 Stücke, 20 Minuten Zubereitungszeit plus 1 Stunde Backzeit

Zutaten

100 g Butter

200 g Zucker

1/2 TL Meersalz

1-2 Bio-Zitronen

100 g Marzipan

80 g Mehl

1 TL Backpulver

1 Prise Vanille

3 Eier

Zubereitung

Den Boder einer Springform (18 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen und fetten. 100 g Zucker mit 1/2 TL Meersaltz und 75 ml Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und 10 Minuten sprudelnd kochen. Die Zitrone während dessen in dünne Scheiben schneiden und zugeben, dann 5 Minuten köcheln lassen. Anschließend auf dem Boden der Form verteilen. Für den Rührteig 100 g Zucker, Marzipan und ca. 1 EL Mehl mit dem Mixer verrühren. Butter und Vanille hinzufügen und nach und nach die Eier untermixen. Am Schluss das restliche Mehl unterrühren. und den Teig auf die Zitronen verteilen. Den Kuchen ca. 1 Stunde bei 170 Grad Umluft backen, evtl. mit Alufolie abdecken, bevor er zu dunkel wird. Holzstäbchenprobe machen! Nur kurz abkühlen lassen und noch heiß stürzen, damit das Karamell nicht zu fest wird.

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

Die zauberhafte Gebäckplatte stammt übrigens auch aus dem Hause räder!

Zitronen-Upside-Down-Cake

Zitronen-Upside-Down-Cake

Zitronen-Upside-Down-Cake

Zitronen-Upside-Down-Cake

Zitronen-Upside-Down-Cake

Die Glücksfee random.org war aktiv: Maren, Sabine und Julia (von Instagram) dürfen sich über ein Reishunger-Paket freuen… :-) Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern und ganz lieben Dank für alle Kommentare! Die Gewinner-Mails gehen in Kürze raus.

Karamelisierter Zitronen-Upside-Down-Cake "Ich backs mir"–Zitrusfrüchte und die Glücksfee...
 
Vorbereitung
Zubereitung
Gesamtzeit
 
Saftige, in Zucker und Salz karamelisierte feine Zitronenscheiben krönen diesen aufregenden Kuchen und stehen im Kontrast zu einem leichten Marzipan-Aroma!!
Zutaten
  • 100 g Butter
  • 200 g Zucker
  • ½ TL Meersalz
  • 1-2 Bio-Zitronen
  • 100 g Marzipan
  • 80 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Vanille
  • 3 Eier
Anleitung
  1. Den Boder einer Springform (18 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen und fetten.
  2. g Zucker mit ½ TL Meersaltz und 75 ml Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und 10 Minuten sprudelnd kochen.
  3. Die Zitrone während dessen in dünne Scheiben schneiden und zugeben, dann 5 Minuten köcheln lassen.
  4. Anschließend auf dem Boden der Form verteilen.
  5. Für den Rührteig 100 g Zucker, Marzipan und ca. 1 EL Mehl mit dem Mixer verrühren.
  6. Butter und Vanille hinzufügen und nach und nach die Eier untermixen.
  7. Am Schluss das restliche Mehl unterrühren und den Teig auf die Zitronen verteilen.
  8. Den Kuchen ca. 1 Stunde bei 170 Grad Umluft backen, evtl. mit Alufolie abdecken, bevor er zu dunkel wird.
  9. Holzstäbchenprobe machen!
  10. Nur kurz abkühlen lassen und noch heiß stürzen, damit das Karamell nicht zu fest wird.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WC Captcha 3 + 5 =

Bewerte dieses Rezept: