Plätzchen

Der 1. Advent naht und Plätzchen gehören einfach dazu! Die ELBCUISINE-Kids sind wieder in Aktion und zeigen, wie man Streuseltaler macht! Wenn ich mit Kids backe, gehören die klassischen Plätzchen zum Ausstechen nicht zu meinen Favoriten… Denn Kinder stechen ja leider nicht schön ökonomisch den Teig aus, sondern nutzen munter die ganze Teigfläche. Durch die schönen warmen Kinderhände läuft der Teig dann beim zweiten Ausrollen schon fast davon ;-) Das ist nicht mein Fall, daher habe ich für die ELBCUISINE-Kids, diesmal die Schüler einer 1. Klasse, Plätzchen ausgesucht, die man nicht ausstechen muss. Sie sollen natürlich trotzdem Spaß machen! Die Streuseltaler werden schön verziert, aber bereits vor dem Backen. Ich war zuerst etwas skeptisch, aber das ging prima! Die bunten Streusel sahen auch nach dem Backen noch super aus! Eine schöne Alternative für die bunten Streusel sind natürlich auch Schoko-Streusel! Der Teig ist übrigens ein feiner aber einfacher Butterplätzchenteig mit etwas Marzipan. Einfach eine Rolle formen, mit Eigelb bestreichen und in Streuseln wälzen.

Die Marmeladenknöpfe sind eigentlich Jam-Drops von ursprünglich von Jeanny, eines meiner Lieblingskeksrezepte, nicht nur an Weihnachten. Die ELBCUISINE-Kids haben statt sechs zweifarbigen Marmeladenpunkten, vier gleichfarbige gemacht und ich finde, dann müssen sie neu getauft werden auf: Marmeladenknöpfe. Das Rezept findet ihr hier.

In Kürze kommen noch Plätzchen vom Christkind und schokoladige Schneebälle.

Plätzchen

Rezept Streuseltaler

für 1 Blech / 30 Minuten Zubereitungszeit

Zutaten

250 g Mehl

200 g Butter

50 g Marzipan

80 g Puderzucker

1 Päckchen Vanillezucker

1 Prise Salz

Liebesperlen oder Schokostreusel o.ä.

Ei

Zubereitung

Mehl, Butter, Marzipan, Puderzucker, Vanillezucker und Salz einfach zu einem Teig verarbeiten. Am Besten sofort zu Rollen formen mit einem Durchmesser von ca. 2,5 cm und mindestens eine Stunde kalt stellen.

Dann sparsam mit Eigelb bestreichen und in Streuseln jeglicher Art wälzen.

Und bei 180 Grad Umluft ca. 10-15 Minuten backen.

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

Plätzchen

Plätzchen

Plätzchen

Plätzchen

Plätzchen

Plätzchen

Plätzchen

Plätzchen

Plätzchen

Plätzchen

Plätzchen

Plätzchen

Plätzchen

Plätzchen

Ein großes Dankeschön an die helfenden Mütterhände, die auch jeweils einen Teig zubereitet haben!!!

Plätzchenmarathon – die ELBCUISINE-Kids laden zum Backen ein: Streuseltaler und Marmeladenknöpfe machen den Anfang!
 
Vorbereitung
Zubereitung
Gesamtzeit
 
Streuseltaler-Plätzchen ohne Ausstechen, aber mit genauso viel Spaß! Verziert mit bunten Streuseln. Unbedingt mit den kleinen Bäckern ausprobieren!
Zutaten
  • 250 g Mehl
  • 200 g Butter
  • 50 g Marzipan
  • 80 g Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • Liebesperlen oder Schokostreusel o.ä.
  • Ei
Anleitung
  1. Mehl, Butter, Marzipan, Puderzucker, Vanillezucker und Salz einfach zu einem Teig verarbeiten.
  2. Am Besten sofort zu Rollen formen mit einem Durchmesser von ca. 2,5 cm und mindestens eine Stunde kalt stellen.
  3. Dann sparsam mit Eigelb bestreichen und in Streuseln jeglicher Art wälzen.
  4. Und bei 180 Grad Umluft ca. 10-15 Minuten backen.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WC Captcha 83 − = 79

Bewerte dieses Rezept: