Kichererbsensalat

Sommer, Sonne, Grillen, Picknick – die schönste Jahreszeit, Salate passen immer dazu, möglichst bunt und immer mal was anderes. In diesem Sinne habe ich heute ein leckeres Rezept für einen farbenfrohen Kichererbsensalat mit Paprika, Spinat und Feta. Das Besondere daran ist die Verwendung der Lake des Fetas beim Dressing.

Eigentlich kippt man die Salzlake meist weg, aber im Dressing macht sie sich prima und gibt ein ganz köstliches Aroma. Ich verwende übrigens immer den Kuhmilch-Feta, richtig heißt er Hirtenkäse. Feta ist ein Käse aus Schafsmilch oder auch Ziegenmilch, der in Salzlake gereift wurde. Feta bedeutet soviel wie „die Scheibe (Käse)“. Bis 1997 durften Salzlakenkäse, die nicht aus Griechenland kommen und mit günstigerer Kuhmilch hergestellt wurden ebenfalls als „Feta“ bezeichnet werden. Ihr könnt ja einfach den Käse nehmen, den ihr am liebsten mögt. Ich mag es gern mild und cremig. Ihr könnt den Salat übrigens prima vorbereiten, dann würde ich euch allerdings empfehlen, den Spinat erst kurz vorher unterzuheben. Alternativ kann ich mir sehr gut Rucola statt Spinat vorstellen.
In diesem Sinne – genießt die schöne Jahreszeit!!

Kichererbsensalat

Rezept Kichererbsensalat mit Feta

Zubereitungszeit 20 Minuten, für 4 Personen

Zutaten

1 Dose Kichererbsen

je 1 rote, gelbe und orange-farbene Paprikaschote

2 Frühlingszwiebeln

100 g Babyspinat alternativ Rukola

150 g Feta in Lake

3 EL Olivenöl

etwas Meersalz

frisch gemahlener Pfeffer

1 Prise Chiliflocken

Zubereitung

Die Kichererbsen durch ein Sieb abgießen, gründlich abspülen und abtropfen lassen, dann in eine große Schüssel geben. Paprika waschen, putzen und in feine Würfel schneiden. Die Frühlingszwiebeln waschen, Wurzeln und obere schlechte Stücke entfernen und feine Scheiben schneiden. Den Spinat verlesen, waschen und trocken schleudern. Paprika und Frühlingszwiebeln zu den Kichererbsen geben. Den Feta abgießen, dabei 3 Esslöffel der Lake auffangen. Feta zerbröckeln und mit aufgefangener Lake und Olivenöl in die Schüssel geben. Alles mit Meersalz und Chili würzen. Den Salat vorsichtig vermengen und sofort servieren.

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

Kichererbsensalat

Kichererbsensalat mit Feta
 
Vorbereitung
Zubereitung
Gesamtzeit
 
Ob Frühling oder Sommer, Picknick oder Grillen: Ein leckerer Kichererbsensalat mit Feta passt immer! Die Lake kommt ins Dressing. Ausprobieren und genießen!
Zutaten
  • 1 Dose Kichererbsen
  • je 1 rote, gelbe und orange-farbene Paprikaschote
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 100 g Babyspinat alternativ Rukola
  • 150 g Feta in Lake
  • 3 EL Olivenöl
  • etwas Meersalz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 Prise Chiliflocken
Anleitung
  1. Die Kichererbsen durch ein Sieb abgießen, gründlich abspülen und abtropfen lassen, dann in eine große Schüssel geben.
  2. Paprika waschen, putzen und in feine Würfel schneiden.
  3. Die Frühlingszwiebeln waschen, Wurzeln und obere schlechte Stücke entfernen und feine Scheiben schneiden.
  4. Den Spinat verlesen, waschen und trocken schleudern.
  5. Paprika und Frühlingszwiebeln zu den Kichererbsen geben.
  6. Den Feta abgießen, dabei 3 Esslöffel der Lake auffangen. Feta zerbröckeln und mit aufgefangener Lake und Olivenöl in die Schüssel geben.
  7. Alles mit Meersalz und Chili würzen. Den Salat vorsichtig vermengen und sofort servieren.

Kichererbsensalat

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 − 7 =

Bewerte dieses Rezept: