ELBCUISINE_EierlikoerKaesekuchen_HeimatVonUnten

Ganz frisch aus der Druckpresse kommt das neue Buch von Tim Mälzer „HEIMAT„. Besonders gereizt hat mich der Eierlikör-Käsekuchen, den es auch beim Presseevent aus der Bullerei zum Probieren gab! Und ich muss sagen, echt lecker!!! Meine Freundin fragte mich „Schmeckt der nicht zu sehr nach Eierlikör?“ Nein gar nicht, nur super lecker! Der Eierlikör sorgt für eine tolle glänzende Farbe und Oberfläche. Ich fand den Kuchen sehr interessant, denn die Quarkmasse wird mal nicht mit Puddingpulver sondern einfach mit Mehl und Zucker angedickt (schreckliches Wort!). Thematisch lag die Greenbox, das letzte Buch von Tim Mälzer, mehr auf meiner Wellenlänge, das muss ich ehrlich zugeben. Aber schon das Rezept des Eierlikörkuchens zeigt, dass das neue Buch HEIMAT doch auch sein Geld wert ist… Ich werde mal weitere in meiner Küche testen ;-)

Käsekuchen

Rezept Eierlikör-Käsekuchen aus der HEIMAT von Tim Mälzer

1 Stunde 35 Minuten Zubereitungszeit (plus 30 Minuten Kühlzeit)

Zutaten

5 Eier

250 g Mehl

50 g Puderzucker

Salz

100 g Margarine (im Rezept war allerdings Butter angegeben)

150 g Zucker

1 Vanilleschote

1 kg Magerquark

200 g Schlagsahne

250 ml Eierlikör

Mehl für die Arbeitsfläche

Zubereitung

1 Ei trennen. 150 g Mehl, Puderzucker und 1 Prise Salz mischen, die Margarine und das Eigelb zugeben. Erst mit dem Knethaken des Handrührgerätes, dann mit den Händen zu einem glatten Mürbteig verarbeiten. Teig zu einer Kugel formen, in einen Gefrierbeutel geben und flach drücken. 30 Minuten kalt stellen.

Inzwischen Zucker und 100 g Mehl mischen. Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. Magerquark, Schlagsahne, 4 Eier, Vanillemark und 150 ml Eierlikör mit einem Schneebesen verrühren. Mehlmischung nach und nach unterrühren.

Den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen.

Eine Springform (26 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen (da gibts ein Rundes bei DM – günstig und sehr zu empfehlen). Mürbteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche rund ausrollen (ca. 28 cm Durchmesser), in die Springform setzen und dabei den Rand leicht andrücken. Im heißen Ofen auf einem Rost im unteren Ofendrittel 15 Minuten vorbacken. Nach dem Backen sofort dünn mit etwas Eiweiß bepinseln.

Restliches Eiweiß unter die Quarkmasse rühren. Quarkmasse in die Springform geben. Mit übrigem Eierlikör beträufeln und 1 Stunde backen. Im ausgeschalteten Ofen bei leicht geöffneter Tür auskühlen lassen.

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

Käsekuchen

Käsekuchen

Ich finde übrigens, der Kuchen hätte etwas früher aus dem Ofen gekonnt. Aber ich habe den Ofen angelassen und war im Ort unterwegs und es dauerte dann doch 5 Minuten länger … Aber ehrlich gesagt, sieht das Foto im Buch genauso aus, ist ja auch Tim Mälzer typisch ;-)

Käsekuchen

Käsekuchen

Eierlikör-Käsekuchen aus der HEIMAT von Tim Mälzer
 
Vorbereitung
Zubereitung
Gesamtzeit
 
Leckeres Rezept aus dem Kochbuch von Tim Mälzer: Eierlikör-Käsekuchen. Mit cremigem Quark und Vanille. Jetzt backen!
Zutaten
  • 5 Eier
  • 250 g Mehl
  • 50 g Puderzucker
  • Salz
  • 100 g Margarine (im Rezept war allerdings Butter angegeben)
  • 150 g Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 1 kg Magerquark
  • 200 g Schlagsahne
  • 250 ml Eierlikör
  • Mehl für die Arbeitsfläche
Anleitung
  1. Ei trennen. 150 g Mehl, Puderzucker und 1 Prise Salz mischen, die Margarine und das Eigelb zugeben.
  2. Erst mit dem Knethaken des Handrührgerätes, dann mit den Händen zu einem glatten Mürbteig verarbeiten.
  3. Teig zu einer Kugel formen, in einen Gefrierbeutel geben und flach drücken. 30 Minuten kalt stellen.
  4. Inzwischen Zucker und 100 g Mehl mischen. Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen.
  5. Magerquark, Schlagsahne, 4 Eier, Vanillemark und 150 ml Eierlikör mit einem Schneebesen verrühren. Mehlmischung nach und nach unterrühren.
  6. Den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen.
  7. Eine Springform (26 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen (da gibts ein Rundes bei DM – günstig und sehr zu empfehlen).
  8. Mürbteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche rund ausrollen (ca. 28 cm Durchmesser), in die Springform setzen und dabei den Rand leicht andrücken.
  9. Im heißen Ofen auf einem Rost im unteren Ofendrittel 15 Minuten vorbacken. Nach dem Backen sofort dünn mit etwas Eiweiß bepinseln.
  10. Restliches Eiweiß unter die Quarkmasse rühren. Quarkmasse in die Springform geben. Mit übrigem Eierlikör beträufeln und 1 Stunde backen.
  11. Im ausgeschalteten Ofen bei leicht geöffneter Tür auskühlen lassen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

67 − 65 =

Bewerte dieses Rezept: