Hafer-Cookies mit Haferflocken

Cookies sind bei uns heißgeliebt, besonders diese Hafer-Cookies mit kleinen Schokostückchen. Dazu kann keiner nein sagen!  Das Backen ist schnell erledigt und mit einem kleinen Trick sind die kleinen Teigkugeln ganz schnell auf dem Blech und bereit für den Backofen. Dann zaubern sie ein köstlichen Duft in die Küche, der alle anlockt! Dank Hafer, Mandeln, Dinkelmehl und Zartbitterschokolade sind sie sogar ein wenig gesund. Ein einfaches Rezept, dass ruckzuck gebacken ist – viel Spaß damit!

Hafer-Cookies auf dem Teller

Hafer-Cookies – Tricks fürs schnelle Backen

Selbstgebacken schmecken Cookies einfach am besten, damit dass im Alltag schnell und unkompliziert geht, gibt es verschiedene Möglichkeiten:
Entweder formst du aus dem Teig eine Rolle und schneidet sie in Stücke. Die Rolle kannst du übrigens auch prima einfrieren, wenn du gleich die doppelte Menge Teig machst. Ich finde, es geht noch schneller, wenn du einen Eisportionierer nutzt und direkt kleine Kugeln auf dem mit Backpapier belegten Blech platzierst. Dann werden die Haferkekse auch so schön rund.

Hafer-Cookies – welches Mehl ist das Beste?

Beim Backen kann man gesündere Zutaten wählen. Ich verwende fast nur noch Dinkelmehl. Das ist gehaltvoller und sorgt für eine bessere Sättigung. Typ 630 lässt sich genauso verwenden, wie Typ 405 oder 550 vom Weizenmehl. Bei diesem Rezept wird ein Teil des Mehles noch durch gemahlene Mandeln und Haferflocken ersetzt, das sorgt ebenfalls für die komplexeren Kohlenhydrate, die unserem Körper gut tun. Bei den gemahlenen Mandeln verwende ich die geschälten, aufgrund der helleren Optik, gesünder wären hier die ungeschälten.

Hafer-Cookies – gesund selbst backen

Natürlich ist es immer gesünder, die Haferkekse selbst zu backen, statt im Supermarkt schnell zu einer Packung im Regal zu greifen.  Auch bei uns liegt so eine Packung häufig im Vorratsregal, denn wer schafft es schon, im Alltag ständig Kekse zu backen. Die Schoko-Tröpfchen oder Schokostücke, hier kannst du bei der Form verwenden, was du magst, gesünder ist auf jeden Fall die Zartbitter-Variante. Ich versuche auch immer, den Zuckeranteil bei allen Rezepten zu reduzieren. 10 Prozent machen im geschmacklichen Ergebnis enen Unterschied, den keiner merkt. Soll es ganz gesund sein, probiere doch mal Kekse ganz ohne Mehl und mit einer gesünderen Zuckeralternative.

Hafer-Cookies in vielen Varianten

Du kannst das Rezept nach deinen Vorlieben abwandeln. Für Geburtstags-Cookies dürfen es auch mal bunte Streusel oder M&Ms statt Schokostückchen sein. Oder du verleihst deinen Hafer-Cookies etwas fruchtiges und ersetzt die Schokostückchen durch Rosinen oder getrocknete Cranberries. Gehackte Nüsse, ob Walnüsse, Cashew-Kerne oder Haselnüsse, machen aus deinen Haferkeksen ein knackiges Vergnügen.

Noch mehr Lust auf Kekse? Dann probiere doch mal vegane Cookies! Sie sind in jedem Fall einen Versuch wert!

Hafer-Cookies Detail

Rezept Hafer-Cookies

Zubereitungszeit 20 Minuten

Zutaten

125 g Butter

125 g Zucker

1 Ei

1 Prise Salz

100 g Haferflocken

80 g Mandeln, gemahlene

80 g Dinkelmehl

1 TL Backpulver

1 Prise Zimt

50 g Schoko-Tröpfchen

 

Zubereitung

Weiche Butter mit Zucker und Ei schaumig rühren, restliche Zutaten separat mischen und anschließend nach und nach zu der Buttermischung geben.
Den Ofen auf 180 Grad vorheizen und Backpapier auf das Blech legen. Anschließend am besten mit einem Eisportionierer, alternatiiv mit einem Löffel,  Teig abstechen und mit etwas Abstand auf das mit Backpapier belegte Backblech legen (ca. 10-14 Stück pro Blech). Auf der mittleren Schiene ca. 15-20 Minuten backen. Die Cookies spätestens herausnehmen, wenn die Ränder sichtbar bräunen. Vorsichtig die noch weichen Kekse vom Blech lösen und abkühlen lassen.

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

Hafer-Cookies Schokolade

Hafer-Cookies Haferflocken

Hafer-Cookies
 
Vorbereitung
Zubereitung
Gesamtzeit
 
Ganz einfach, leckere Cookies backen – gesunde Hafer-Cookies, das Rezept solltest du unbedingt ausprobieren!
Zutaten
  • 125 g Butter
  • 125 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Haferflocken
  • 80 g Mandeln, gemahlene
  • 80 g Dinkelmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Zimt
Anleitung
  1. Weiche Butter mit Zucker und Ei schaumig rühren, restliche Zutaten separat mischen und anschließend nach und nach zu der Buttermischung geben.
  2. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen und Backpapier auf das Blech legen.
  3. Anschließend am besten mit einem Eisportionierer, alternatiiv mit einem Löffel, Teig abstechen und mit etwas Abstand auf das mit Backpapier belegte Backblech legen (ca. 10-14 Stück pro Blech).
  4. Auf der mittleren Schiene ca. 15-20 Minuten backen.
  5. Die Cookies spätestens herausnehmen, wenn die Ränder sichtbar bräunen. Vorsichtig die noch weichen Kekse vom Blech lösen und abkühlen lassen.
  6. Vorsichtig die noch weichen Kekse vom Blech lösen und abkühlen lassen.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WC Captcha − 6 = 4

Bewerte dieses Rezept: