Knusperkartoffelstapel

Diesen superleckeren und unheimlich knusprigen Kartoffelstapeln muss ich einen eigenen Beitrag widmen. Den Tipp dazu hat Katharina auf Facebook gepostet und das Ursprungsrezept stammt von Life & Thyme. Richtig attraktiv ist diese Beilage durch die kurze Vorbereitungszeit und den leckeren Geschmack. Sie passen zu gebratenem Fleisch oder Fisch oder man vernascht sie einfach so…:-) Auf Life & Thyme wird Cranberrysoße dazu empfohlen, das probiere ich dann das nächste Mal. Übrigens, wenn man die Stapel nach dem Backen umdreht, sehen sie wunderschön aus mit dem Thymianzweig, also auch sehr nett für Gäste! Leider waren sie schon aufgegessen, bevor ich sie fotografieren konnte ;-)

Knusperkartoffelstapel

für 3-4 Personen / 1 Stunde Zubereitungszeit

Zutaten

ca. 100 g  ungesalzene Butter

12 kleine Thymianzweige

1 klein gehackte Knoblauchzehe

2 TL gehackte Thymianblätter

500 g Kartoffeln

2 TL Meersalz

Frisch gemahlener, schwarzer Pfeffer

Zubereitung

Die Butter schmelzen. Die Muffinformen mit Butter bestreichen, in jedes Förmchen einen Thymianzweig legen und einen halben Teelöffel geschmolzene Butter daraufgeben. Den gehackten Knoblauch und den gehackten Thymian zur Butter geben. Die Kartoffeln schälen und in sehr dünne Scheiben schneiden, wie Chips. Die Kartoffelscheiben mit der Thymianbutter mischen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Scheiben füllt ihr übereinander wie kleine Stapel in die Muffinformen und  übt ein bisschen Druck auf die Stapel aus, damit sie etwas kompakter werden. Falls ihr noch was von der Butter übrig habt gebt diese auch ruhig noch darüber.

Bei 180 °C etwa 35 Minuten backen. Herrlich!

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

Knusperkartoffelstapel

Knusperkartoffelstapel

Knusperkartoffelstapel

Knusperkartoffelstapel

3.0 from 2 reviews
Knusperkartoffelstapel – eine leckere und schnelle Beilage zu Fleisch und Fisch
 
Vorbereitung
Zubereitung
Gesamtzeit
 
Richtig attraktiv ist diese Beilage durch die kurze Vorbereitungszeit und den leckeren Geschmack. Sie passt perfekt zu gebratenem Fleisch oder Fisch!
Zutaten
  • ca. 100 g ungesalzene Butter
  • 12 kleine Thymianzweige
  • 1 klein gehackte Knoblauchzehe
  • 2 TL gehackte Thymianblätter
  • 500 g Kartoffeln
  • 2 TL Meersalz
  • Frisch gemahlener, schwarzer Pfeffer
Anleitung
  1. Die Butter schmelzen.
  2. Die Muffinformen mit Butter bestreichen, in jedes Förmchen einen Thymianzweig legen und einen halben Teelöffel geschmolzene Butter daraufgeben.
  3. Den gehackten Knoblauch und den gehackten Thymian zur Butter geben. Die Kartoffeln schälen und in sehr dünne Scheiben schneiden, wie Chips.
  4. Die Kartoffelscheiben mit der Thymianbutter mischen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Die Scheiben füllt ihr übereinander wie kleine Stapel in die Muffinformen und übt ein bisschen Druck auf die Stapel aus, damit sie etwas kompakter werden.
  6. Falls ihr noch was von der Butter übrig habt gebt diese auch ruhig noch darüber.
  7. Bei 180 °C etwa 35 Minuten backen. Herrlich!

 

4 Kommentare
  1. Dirk sagte:

    Vor Fett triefende Kartoffeln. Und ich hab schon weniger Butter und mehr Kartoffeln genommen. Das gibt es zig bessere Varianten. Wollte das mal versuchen aber Enttäuschung

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

                    Captcha + 69 = 78

Bewerte dieses Rezept: