Pilzbolo

Kürzlich hatten wir Besuch von Freunden, die gerade eine Woche von veganer Kost nach Attila Hildmann hinter sich hatten. Sie berichteten begeistert, dass sie sich fitter und satter fühlen. Das hat mich mal dazu bewegt, mich mal wieder intensiver mit der veganen Kost zu beschäftigen. Und eigentlich hatte ich dann vor, eine Tofu-Bolognese zu kochen. Aber als ich im Bio-Markt ein „graues“ Paket Tofu-Käse in die Hand nahm, entschied ich mich spontan dagegen und legte ihn wieder zurück ;-). Ich wollte aber trotzdem gern etwas „gesünderes“ kochen und so wechselte ich von der Tofu-Bolognese zur Pilz-Bolognese. Angelehnt habe ich mich bei dem Rezept an das Ragù Especial aus Tim Mälzers Greenbox, ein wirklich tolles Buch… Der Tipp mit dem Fermentieren der Pilze, d.h. an der Luft dunkel werden lassen, um das Aroma zu optimieren, ist besonders wertvoll!

Meine Jungs fanden die neue Bolognese super :-).

elbcuisine_pilzbolo_2

Rezept Pilzbolo

für 3-4 Personen / 45 Minuten Zubereitungszeit (plus Wartezeit)

Zutaten

250 g Champignons

1 große Möhre

1/2 Stange Staudensellerie

1 halbe rote Zwiebel

1 Knobizehe

2 EL Olivenöl

1 EL Tomatenmark

50 ml Rotwein

1 Dose passierte Tomaten

1 TL getrockneter Thymian

1 TL getrocknetet Oregano

1 Lorbeerblatt

1 TL Paprikapulver edelsüß

1 TL Agavendicksaft

Meersalz

frisch gemahlener Pfeffer

Pasta

Zubereitung

Pilze grob hacken. Ich habe das fix mit dem Quick-Chef von Tupper gemacht. Dann müssen die Pilze ca. 30 Minuten an der Luft dunkel werden, sie werden hocharomatisch. Möhren, Zwiebel, Staudensellerie, Knobizehe schälen und sehr klein hacken. Knobi und Pilze im Olivenöl scharf anbraten, das Gemüse zugeben, das Tomatenmark zugeben und mit dem Wein ablöschen. Dann die Tomaten zugeben und nach Bedarf noch etwas Wasser. Am Besten einfach die Tomatendose mit Wasser ausspülen. Die Kräuter und Gewürze zugeben, abschmecken und ca. 30 Minuten kochen. Pasta kochen, bei uns gab es Capellinis von Barilla, die brauchen nur 3 Minuten….

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

Pilzbolo

Nicht vegan aber vegetarisch – köstliche Pilzbolo!
 
Vorbereitung
Zubereitung
Gesamtzeit
 
Pilzbolognese vegetarisch - als gesündere Alternative zu "normaler Bolo". So schmecken die geliebten Spaghetti gleich doppelt so gut. Testen und Gutes tun!
Zutaten
  • 250 g Champignons
  • 1 große Möhre
  • ½ Stange Staudensellerie
  • 1 halbe rote Zwiebel
  • 1 Knobizehe
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Tomatenmark
  • 50 ml Rotwein
  • 1 Dose passierte Tomaten
  • 1 TL getrockneter Thymian
  • 1 TL getrocknetet Oregano
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • 1 TL Agavendicksaft
  • Salz
  • Pfeffer
  • Pasta
Anleitung
  1. Pilze grob hacken.
  2. Ich habe das fix mit dem Quick-Chef von Tupper gemacht.
  3. Dann müssen die Pilze ca. 30 Minuten an der Luft dunkel werden, sie werden hocharomatisch. Möhren, Zwiebel, Staudensellerie, Knobizehe schälen und sehr klein hacken.
  4. Knobi und Pilze im Olivenöl scharf anbraten, das Gemüse zugeben, das Tomatenmark zugeben und mit dem Wein ablöschen. Dann die Tomaten zugeben und nach Bedarf noch etwas Wasser. Am Besten einfach die Tomatendose mit Wasser ausspülen.
  5. Die Kräuter und Gewürze zugeben, abschmecken und ca. 30 Minuten kochen. Pasta kochen, bei uns gab es Capellinis von Barilla, die brauchen nur 3 Minuten....

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WC Captcha 87 + = 97

Bewerte dieses Rezept: