Plätzchenmarathon

Heute gibt es die Fortsetzung vom Plätzchenmarathon: Die ELBCUISINE-Kids backen Schneebälle, das sind leckere Schokokugeln, die zuerst in Zucker und dann in Puderzucker gewälzt werden und dadurch ein herrliche „Schnee“-Kruste erhalten und Plätzchen vom Christkind, auch bekannt als Vanillekipferl, aber sie sind so zart und hell, dass sie bestimmt die Lieblingsplätzchen vom Christkind sind :-)

Beide Plätzchensorten eignen sich ganz wunderbar für kleine Kinderhände, die zwar bei den Schneebällen etwas schwarz werden, aber das macht ja dann erst richtig Spaß! Die Rezeptidee kommt übrigens aus der Sonderbeilage der FREUNDIN, die Zubereitung ist allerdings etwas vereinfacht!

Plätzchenmarathon

Rezept Schneebälle

für 1 Blech / 30 Minuten Zubereitungszeit

Zutaten

225 g Zartbitter-Kuvertüre

60 g Mehl

1 TL Backpulver

1/2 TL Salz

160 g gemahlene Mandeln

125 g Butter

200 g brauner Zucker

2 Eier

etwas Vanilleschote gemahlen (ich nehme dazu die neue Dr. Oetker-Mühle, sehr praktisch!)

Für die Schneekruste:

200 g Zucker

125 g Puderzucker

Zubereitung

Die Kuvertüre schmelzen (ich mache das in meiner Tuppermikrowellenkanne, geht aber auch über dem heißen Wasserbad). Mehl, Backpulver, Salz und Mandeln mischen. Die Butter mit dem braunen Zucker cremig rühren und nach und nach die Eier zugeben. Vanillemark und Schokolade und anschließend die Mehl-Mandel-Mischung untermischen. Ca. 1 Stunde kalt stellen. Wir haben einen Teelöffel genommen und damit kleine Portionen abgestochen, diese zu Kugeln geformt, dann erst im Zucker und dann im Puderzucker gewälzt. Mit etwas Abstand auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech setzen und bei 180 Grad ca. 15 Minuten backen.

Plätzchenmarathon

Plätzchenmarathon

Plätzchenmarathon Nr. 2: Die ELBCUISINE-Kids backen Schneebälle und Plätzchen vom Christkind!
 
Vorbereitung
Zubereitung
Gesamtzeit
 
Beide Plätzchensorten eignen sich ganz wunderbar für kleine Kinderhände, die zwar bei den Schneebällen etwas schwarz werden, aber das macht ja dann erst richtig Spaß!
Zutaten
  • 225 g Zartbitter-Kuvertüre
  • 60 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • ½ TL Salz
  • 160 g gemahlene Mandeln
  • 125 g Butter
  • 200 g brauner Zucker
  • 2 Eier
  • etwas Vanilleschote gemahlen (ich nehme dazu die neue Dr. Oetker-Mühle, sehr praktisch!)
  • Für die Schneekruste
  • 200 g Zucker
  • 125 g Puderzucker
Anleitung
  1. Die Kuvertüre schmelzen (ich mache das in meiner Tuppermikrowellenkanne, geht aber auch über dem heißen Wasserbad).
  2. Mehl, Backpulver, Salz und Mandeln mischen. Die Butter mit dem braunen Zucker cremig rühren und nach und nach die Eier zugeben.
  3. Vanillemark und Schokolade und anschließend die Mehl-Mandel-Mischung untermischen. Ca. 1 Stunde kalt stellen.
  4. Wir haben einen Teelöffel genommen und damit kleine Portionen abgestochen, diese zu Kugeln geformt, dann erst im Zucker und dann im Puderzucker gewälzt.
  5. Mit etwas Abstand auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech setzen und bei 180 Grad ca. 15 Minuten backen.

Plätzchenmarathon

Rezept Plätzchen vom Christkind

für 1 Blech / 20 Minuten Zubereitungszeit (plus Kühlzeit)

Zutaten

250 g Mehl

200 g gemahlene Mandeln (besonders zart werden sie mit geschälten Mandeln)

100 g Puderzucker

200 g Butter

etwas Vanilleschote gemahlen (wieder aus der Dr. Oetker-Mühle, sehr praktisch!)

100 g Puderzucker

Zubereitung

Mehl, Mandeln, 100 g Puderzucker, Butter und etwas Vanilleschote zu einem glatten Teig verkneten. Diesen mindestens 30 Minuten kalt stellen. Dann kleine Halbmonde oder Kipferl formen, am besten geht das, wenn man erst Kugeln in den Handinnenflächen rollt und diese dann zu kleinen Röllchen formt und die Röllchen etwas biegt. Mit etwas Abstand auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech setzen und bei 175 Grad ca. 10 Minuten backen. Sie dürfen ruhig noch sehr hell sein, sowie sich irgendwo die Enden leicht (!) hellbraun färben, sofort rausnehmen! Und nach dem Abkühlen in Puderzucker vermischt mit etwas gemahlener Vanilleschote wälzen.

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

Plätzchenmarathon

Plätzchenmarathon

ELBCUISINE-Plätzchenmarathon

Plätzchenmarathon

Plätzchenmarathon

Hier könnt ihr die Rezepte als PDF oder zum Ausdrucken herunterladen:

ELBCUISINE_Rezept_Schneebaelle
ELBCUISINE_Rezept_Christkindplaetzchen

Plätzchen vom Christkind
 
Vorbereitung
Zubereitung
Gesamtzeit
 
Beide Plätzchensorten eignen sich ganz wunderbar für kleine Kinderhände, die zwar bei den Schneebällen etwas schwarz werden, aber das macht ja dann erst richtig Spaß!
Zutaten
  • 250 g Mehl
  • 200 g gemahlene Mandeln (besonders zart werden sie mit geschälten Mandeln)
  • 100 g Puderzucker
  • 200 g Butter
  • etwas Vanilleschote gemahlen (wieder aus der Dr. Oetker-Mühle, sehr praktisch!)
  • 100 g Puderzucker
Anleitung
  1. Mehl, Mandeln, 100 g Puderzucker, Butter und etwas Vanilleschote zu einem glatten Teig verkneten. Diesen mindestens 30 Minuten kalt stellen.
  2. Dann kleine Halbmonde oder Kipferl formen, am besten geht das, wenn man erst Kugeln in den Handinnenflächen rollt und diese dann zu kleinen Röllchen formt und die Röllchen etwas biegt.
  3. Mit etwas Abstand auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech setzen und bei 175 Grad ca. 10 Minuten backen. Sie dürfen ruhig noch sehr hell sein, sowie sich irgendwo die Enden leicht (!) hellbraun färben, sofort rausnehmen! Und nach dem Abkühlen in Puderzucker vermischt mit etwas gemahlener Vanilleschote wälzen.

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

                    Captcha 6 + 2 =

Bewerte dieses Rezept: