kalorienarm

Ich liebe Quarkbällchen ihr auch?! Allerdings ist das meist ein sehr kalorienreiches Vergnügen und gerade zu Anfang des Jahres, wenn man sich mit viel Schokolade und fettreichen Speisen, wie Gans oder Raclette im letzten Jahr verwöhnt hat, ist das gar nicht angesagt. Ich hätte da eine kalorienarme Variante, allerdings benötigt ihr dazu eine Heißluftfriteuse. Ich teste seit einigen Wochen die Tefal Actifry und habe mein Rezept für Quarkbällchen für diese Verwendung auf dieses Gerät angepasst. Hierzu wird der Mehlanteil leicht erhöht, damit die Quarbällchen etwas fester sind. Die Bällchen werden auch nicht ganz so rund, wie ihr auf den Fotos sehen könnt. Wer keine Heißluftfriteuse hat, kann die Bällchen ja mit einer normalen Friteuse zubereiten und wem auch diese fehlt, der nimmt ganz einfach einen Topf mit Fett und fritiert auf die herkömmliche Art. Dann sind sie zwar nicht kalorienarm, aber dafür wird man mit noch mehr Genuss belohnt. Fett ist ja bekanntlich ein Geschmacksträger. Übrigens – die Tefal Actifry ist sehr zu empfehlen, wenn ihr gern Pommes esst oder wenn ihr geröstetes Gemüse liebt. Beides funktioniert hervorragend in diesem Gerät und wirklich nur mit einem Löffel Fett, bei TK-Pommes braucht ihr gar kein zusätzliches Fett. Das Rezept für Quarkbällchen kann ich euch nur empfehlen, meine Kids lieben sie. Zu Fasching natürlich genau das Richtige!

kalorienarm

Rezept Quarkbällchen

Zubereitungszeit 2 Minuten für den Teig, plus ca. 40-50 Minuten für das Backen , ca. 20-30 Stück je nach Größe

Zutaten

250 g Mehl – für die Heißluftfritteuse 300 g Mehl!

250 g Quark

50 g weiche Butter

50 g Zucker – bei der Heißluftritteuse empfehle ich 80 g Zucker und eine Prise Zimt, denn der Zucker-Zimt hält nicht so gut!

3 Eier

1 P Backpulver

1 P Vanillezucker

Zucker-und-Zimt gemischt, ganz nach Geschmack

Sonnenblumenöl – falls ihr einen Topf oder eine Friteuse verwendet

Zubereitung

Mehl, Quark, Butter, Zucker, Eier, Backpulver, Vanillezucker gut verrühren. Und eine Schüssel mit dem Zimt-und-Zucker-Gemisch bereitstellen.

 

Zubereitung in der Tefal Actifry:

Die Tefal Actifry 5 Minuten vorheizen und mit einem Meßlöffel Sonnenblumenöl am Besten einem Pinsel in der Form verrühren. Den Rührarm nicht ganz einrasten, so dass er sich erstmal nicht dreht. Mit 2 Teelöffeln kleine Bällchen abstechen und in ausreichendem Abstand voneinander und vom Rührarm in der runden Form verteilen. Dann den Deckel schließen und ca. 4-6 Minuten, je nach Größe eurer Bällchen rösten. Wenn sie am Rand anfangen leicht zu bräunen, den Deckel öffen und die Bällchen einmal mit zwei Teelöffeln o.ä. drehen, jetzt den Rührarm einrasten (Vorsicht heiß! Am Besten mit einem Topflappen o.ä.). Dann noch einmal ca. 4-6 Minuten rösten. Jetzt sollte der Rühram die Bällchen drehen. Dann noch heiß in dem Zucker-Zimt-Geschmisch wälzen. Weil die Bällchen nicht so fettig sind, haftet der Zucker-Zimt nicht so gut, aber das macht die Bällchen zusätzlich kalorienarm!

 

Zubereitung in der Fritteuse:

Mit Sonnenblumenöl füllen und auf 160°C erhitzen. Hier solltet ihr einen großen Teller, der mit Küchentüchern ausgelegt ist, bereitstellen. Mit 2 Teelöffeln kleine Bällchen abstechen und in das heiße Fett gleiten lassen. Schwimmen lassen, bis sie schön braun sind, dabei einmal wenden. Abtropfen lassen und kurz auf den mit Papier ausgelegten Teller legen. Anschließend im Zimt-und-Zucker-Gemisch wälzen.

 

Zubereitung im Topf:

Eine halbe Flasche Sonnenblumenöl in einen Topf gießen und erhitzen. Hier solltet ihr einen großen Teller, der mit Küchentüchern ausgelegt ist, bereitstellen. Mit 2 Teelöffeln kleine Bällchen abstechen und in das heiße Fett gleiten lassen. Schwimmen lassen, bis sie schön braun sind, dabei einmal wenden. Abtropfen lassen und kurz auf den mit Papier ausgelegten Teller legen. Anschließend im Zimt-und-Zucker-Gemisch wälzen.

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

kalorienarm

kalorienarm

kalorienarm

Quarkbällchen in kalorienarm
 
Vorbereitung
Zubereitung
Gesamtzeit
 
Köstliche Quarkbällchen kalorienarm mit der Heißluftritteuse. Das Rezept ist einfach und schnell: Probiert es unbedingt aus!
Zutaten
  • 250 g Mehl – für die Heißluftfriteuse 300 g Mehl!
  • 250 g Quark
  • 50 g weiche Butter
  • 50 g Zucker – bei der Heißluftriteuse empfehle ich 80 g Zucker und eine Prise Zimt, denn der Zucker-Zimt hält nicht so gut!
  • 3 Eier
  • 1 P Backpulver
  • 1 P Vanillezucker
  • Zucker-und-Zimt gemischt, ganz nach Geschmack
  • Sonnenblumenöl – falls ihr einen Topf oder eine Friteuse verwendet
Anleitung
  1. Mehl, Quark, Butter, Zucker, Eier, Backpulver, Vanillezucker gut verrühren.
  2. Und eine Schüssel mit dem Zimt-und-Zucker-Gemisch bereitstellen.
  3. Zubereitung in der Tefal Actifry:
  4. Die Tefal Actifry 5 Minuten vorheizen und mit einem Meßlöffel Sonnenblumenöl am Besten einem Pinsel in der Form verrühren.
  5. Den Rührarm nicht ganz einrasten, so dass er sich erstmal nicht dreht. Mit 2 Teelöffeln kleine Bällchen abstechen und in ausreichendem Abstand voneinander und vom Rührarm in der runden Form verteilen.
  6. Dann den Deckel schließen und ca. 4-6 Minuten, je nach Größe eurer Bällchen rösten. Wenn sie am Rand anfangen leicht zu bräunen, den Deckel öffen und die Bällchen einmal mit zwei Teelöffeln o.ä. drehen, jetzt den Rührarm einrasten (Vorsicht heiß! Am Besten mit einem Topflappen o.ä.).
  7. Dann noch einmal ca. 4-6 Minuten rösten. Jetzt sollte der Rühram die Bällchen drehen. Dann noch heiß in dem Zucker-Zimt-Geschmisch wälzen. Weil die Bällchen nicht so fettig sind, haftet der Zucker-Zimt nicht so gut, aber das macht die Bällchen zusätzlich kalorienarm!
  8. Zubereitung in der Friteuse:
  9. Mit Sonnenblumenöl füllen und auf 160°C erhitzen.
  10. Hier solltet ihr einen großen Teller, der mit Küchentüchern ausgelegt ist, bereitstellen. Mit 2 Teelöffeln kleine Bällchen abstechen und in das heiße Fett gleiten lassen. Schwimmen lassen, bis sie schön braun sind, dabei einmal wenden.
  11. Abtropfen lassen und kurz auf den mit Papier ausgelegten Teller legen. Anschließend im Zimt-und-Zucker-Gemisch wälzen.
  12. Zubereitung im Topf:
  13. Eine halbe Flasche Sonnenblumenöl in einen Topf gießen und erhitzen. Hier solltet ihr einen großen Teller, der mit Küchentüchern ausgelegt ist, bereitstellen.
  14. Mit 2 Teelöffeln kleine Bällchen abstechen und in das heiße Fett gleiten lassen. Schwimmen lassen, bis sie schön braun sind, dabei einmal wenden. Abtropfen lassen und kurz auf den mit Papier ausgelegten Teller legen.
  15. Anschließend im Zimt-und-Zucker-Gemisch wälzen.

kalorienarm

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

19 + = 27

Bewerte dieses Rezept: