dip

Der Rucola-Paprika-Dip ist eine frische und gesündere Alternative zu Wurst und Brot. Er schmeckt herrlich zu geröstetem Brot oder auch zu feinen Tomatenscheiben. Sicher habt ihr noch mehr Ideen… Das bringt Abwechslung auf den Abendbrot-Tisch. Mit Pürierstab oder Küchenmaschine ist er schnell gemacht und so lecker! Er erinnert an Pesto, aber der Gemüse-Salat-Anteil macht ihn saftiger und frischer.

dip

Rezept Rucola-Paprika-Dip

Für 3 – 4 Personen, 15 Minuten Zubereitungszeit

Zutaten

1/2 Knobizehe

2-3 EL Semmelbrösel, am besten selbstgemacht aus euren alten Sonntagsbrötchen

50 g gemahlene Mandeln

1 orange oder rote Paprika (grün sieht vielleicht hübscher aus, aber orange oder rot ist leckerer)

100 g Rucola

50 g Parmesan

5 EL Olivenöl

frisch gemahlener Pfeffer

Meersalz

Zubereitung

Die Knoblauchzehen abziehen und fein hacken. Die Semmelbrösel zusammen mit den Mandeln und dem Knoblauch in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Die Paprika waschen und vierteln, dann in sehr feine Würfel schneiden. Den Ruccola verlesen, waschen und trocken schütteln und fein hacken. Den Parmesan fein reiben.

Alle vorbereiteten Zutaten zusammen mit dem Olivenöl in der Küchenmaschine oder mit dem Pürierstab fein pürieren. Den Dip nach Belieben mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

dip

ELBCUISINE-dip

Rucola-Paprika-Dip
 
Vorbereitung
Zubereitung
Gesamtzeit
 
So lecker auf geröstetem Brot: Probiere den leckeren Dip aus Rucola, Paprika und Parmesan – Pesto mal anders als Dip!
Zutaten
  • ½ Knobizehe
  • 2-3 EL Semmelbrösel, am besten selbstgemacht aus euren alten Sonntagsbrötchen
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 1 orange oder rote Paprika (grün sieht vielleicht hübscher aus, aber orange oder rot ist leckerer)
  • 100 g Rucola
  • 50 g Parmesan
  • 5 EL Olivenöl
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • Meersalz
Anleitung
  1. Die Knoblauchzehen abziehen und fein hacken.
  2. Die Semmelbrösel zusammen mit den Mandeln und dem Knoblauch in einer Pfanne ohne Fett anrösten.
  3. Herausnehmen und abkühlen lassen.
  4. Die Paprika waschen und vierteln, dann in sehr feine Würfel schneiden. Den Ruccola verlesen, waschen und trocken schütteln und fein hacken.
  5. Den Parmesan fein reiben.
  6. Alle vorbereiteten Zutaten zusammen mit dem Olivenöl in der Küchenmaschine oder mit dem Pürierstab fein pürieren.
  7. Den Dip nach Belieben mit Salz und Pfeffer abschmecken.

dip

dip

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WC Captcha 61 − = 56

Bewerte dieses Rezept: