Ananas-Pommes

Süßes Pommes – in Kombination aus sonniggelber saftiger Ananas und fruchtig-süßem Erdbeerketchup. Mit meinen ELBCUISINE Kids hatte ich euch schon einmal süße Pommes vorgestellt und Fritten gehen ja immer bei Kindern. Diese leckeren Ananas-Pommes waren bei uns diesmal bei der ganzen Familie ein Knaller und gesund sind sie auch noch – die perfekte Tatort Knabberei. Ist für euch Sonntags um 20.15 Uhr Tatort-Zeit? Dann schaut doch mal vorbei bei Lisbeths Cupcakes & Cookies. Also bis Sonntag ist noch genug Zeit, um Ananas und Erdbeeren zu besorgen! Und dann genießt die Pommes mit dem blutroten Ketchup ;-)

Lisbeths_Tatort-e1394649454826Die vegane Küche ist ein Thema für mich und so habe ich in der Bücherei ein neues tolles Buch gefunden „VEGAN tut gut – schmeckt gut“ von Jérôme Eckmeier. Bestimmt werde ich euch noch mehr Kostproben, wie diese süßen Pommes daraus präsentieren. Jérôme Eckmeier verwendet Himbeerketchup. Eigentlich wollte ich das Rezept 1:1 nachkochen, aber leider konnte ich keine Himbeeren in meinem Gefrierschrank finden… statt dessen Erdbeeren. Und ich muss sagen, sie sind geschmacklich besser und auch viel genialer, denn man muss sie nicht passieren, sie haben keine Kerne. Im Originalrezept werden die Ananas in der Pfanne in Margarine mit Puderzucker geschwenkt, so bekommen die Ananas eine wunderbar gelbe Farbe und sehen wie richtige Fritten aus. Wenn’s schnell gehen soll, kann man natürlich darauf verzichten. Und der Ketchup schmeckt zur Erdbeersaison bestimmt noch famoser!

Ananas-Pommes

Rezept Süße Pommes mit Erdbeerketchup

Zutaten

500 g Erdbeeren (TK oder frisch) (wer mag kann natürlich auch gern Himbeeren verwenden)

4 EL Rohrohrzucker

1 Vanilleschote

1 frische Ananas

2 EL Margarine

2 EL Puderzucker

Zubereitung

Für das Ketchup die Erdbeeren mit dem Zucker, einem Schuß Wasser und dem ausgekratzten Mark der Vanilleschote aufkochen und ca. 10 Minuten köcheln. Dabei die Früchte zerstampfen. Die Masse mit dem Stabmixer pürieren. Der Ketchup bekommt während des Aufkochens eine immer schönere frischere Farbe.

Für die Pommes die Ananas schälen und vom Strunk befeien. Am Einfachsten ist das, wenn man die Ananas der Länge nach viertelt, dann in ca. 6 cm lange und 1 cm breite Stifte, eben so wie eure Pommes aussehen sollen, schneiden.

In einer Pfanne die Margarine schmelzen und die Ananas mit Puderzucker bestreut darin ca. 1 Minute schwenken, damit die Ananas nicht zu weich wird.

Die Pommes in einem passenden Schälchen mit dem Ketchup servieren.

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

Ananas-Pommes

Ananas-Pommes

Ananas-Pommes

Ananas-Pommes

Ananas-Pommes

Süße Pommes reloaded – gesund und vegan mit Erdbeerketchup – meine Tatort Knabberei
 
Süßes Pommes – in Kombination aus sonniggelber saftiger Ananas und fruchtig-süßem Erdbeerketchup. Vegan und der perfekte Snack für Zwischendurch!
Zutaten
  • 500 g Erdbeeren (TK oder frisch) (wer mag kann natürlich auch gern Himbeeren verwenden)
  • 4 EL Rohrohrzucker
  • 1 Vanilleschote
  • 1 frische Ananas
  • 2 EL Margarine
  • 2 EL Puderzucker
  • 500 g Erdbeeren (TK oder frisch) (wer mag kann natürlich auch gern Himbeeren verwenden)
  • 4 EL Rohrohrzucker
  • 1 Vanilleschote
  • 1 frische Ananas
  • 2 EL Margarine
  • 2 EL Puderzucker
Anleitung
  1. Für das Ketchup die Erdbeeren mit dem Zucker, einem Schuß Wasser und dem ausgekratzten Mark der Vanilleschote aufkochen und ca. 10 Minuten köcheln.
  2. Dabei die Früchte zerstampfen. Die Masse mit dem Stabmixer pürieren. Der Ketchup bekommt während des Aufkochens eine immer schönere frischere Farbe.
  3. Für die Pommes die Ananas schälen und vom Strunk befeien.
  4. Am Einfachsten ist das, wenn man die Ananas der Länge nach viertelt, dann in ca. 6 cm lange und 1 cm breite Stifte, eben so wie eure Pommes aussehen sollen, schneiden.
  5. In einer Pfanne die Margarine schmelzen und die Ananas mit Puderzucker bestreut darin ca. 1 Minute schwenken, damit die Ananas nicht zu weich wird.
  6. Die Pommes in einem passenden Schälchen mit dem Ketchup servieren.

Ananas-Pommes

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

14 − = 9

Bewerte dieses Rezept: