Bratapfel

Steht euer Weihnachtsmenü schon? Wie wäre es mit einem Bratapfel-Trifle als krönenden Abschluss? Schon bei der Zubereitung duftet es herrlich weihnachtlich im Haus. Mir kommt dabei gleich das Gedicht in den Sinn „…der Kipfel, der Kapfel,…“ – erinnert ihr euch?

Unser Bratapfel kommt allerdings nicht in den Ofen, sondern wird einfach auf dem Herd mit Zimt und Zucker zu einem herrlichen Kompott gedünstet. Kombiniert mit einer leichten Mascarpone-Creme und knusprigen süßen Kekskrümeln… Für die Kekskrümel habe ich die passenden Kekse von Hans Freitag verwendet: Haferkekse mit Apfel – sonnengereifter Hafer trifft auf aromatisch getrockneten Apfel! Und sie sind sogar vegan. Wenn ihr auch so ein herrliches Dessert zaubern wollt oder die leckeren Kekse in allen Varianten probieren möchtet, könnt ihr bei mir fünf Geschenksets mit allen drei Sorten gewinnen: Cranberry, Apfel und Kirsche. Kreiert doch auch mal ein Kirsch-Trifle. Hierzu einfach statt Bratapfel Kirschen aus dem Glas mit etwas Puddingpulver einkochen/andicken. Viel Spaß beim Knuspern und Genießen!

Bratapfel

Rezept Bratapfel-Trifle

Zubereitungszeit ca.  25 Minuten

Zutaten

2 Äpfel

1 EL Rosinen

1 EL Zucker

1 TL Zimt

100 g Marzipanrohmasse

100 g Kekse am besten: Haferkekse Apfel von Hans Freitag

4 EL Butter

250 g Mascarpone

200 g Magerquark

2 EL Agavendicksaft

Zubereitung

Die Äpfel waschen, die Kerngehäuse entfernen und die Äpfel klein würfeln. Mit Rosinen, Zucker und Zimt in einem kleinen Topf etwa 5-10 Minuten leicht einkochen. Das Marzipan in kleine Stücke schneiden oder reiben. Die Kekse in einer Tüte mit einem Nudelholz o.ä. zerkleinern. Die Butter in einem Topf bei kleiner Hitze schmelzen und die Kekskrümel zur Butter geben. Anschließend das Marzipan untermischen und den Topf beiseite stellen. Mascarpone mit Quark und Agavendicksaft cremig rühren. Abwechselnd die Keksbrösel, Quarkmasse und das Bratapfel-Kompott in Gläser schichten. Mit dem Bratapfel-Kompott abschließen. Zum Schluss die Gläser bis zum Servieren kalt stellen.

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

Bratapfel

Bratapfel

Gewinnspiel Kekse

Ihr könnt fünf Geschenkboxen mit je einer Packung der drei Kekssorten Cranberry, Apfel und Kirsche gewinnen zum fröhlichen Knuspern! Hinterlasst mir einfach einen Kommentar, welches euer liebstes Dessert ist! Gern mit Rezept bzw. Link.

Teilnahmebedingungen

Mitmachen kann jeder – mit oder ohne Blog.

Ich freue mich, wie immer, wenn auch “stille Leser” sich zu Wort melden – bitte schreibt unbedingt euren Namen dazu und gebt eine Email-Adresse an.

Teilnahmeberechtigt sind volljährige, natürliche Personen, die zum Zeitpunkt ihrer Teilnahme ihren ständigen Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz haben. Personen unter 18 Jahren dürfen nur mit Zustimmung der Erziehungsberechtigten teilnehmen. Nur Einträge, die vor dem Teilnahmeschluss abgegeben werden, werden berücksichtigt. ELBCUISINE übernimmt keine Verantwortung für fehlende, verspätete oder an falscher Stelle abgegebene Einträge. Ein Eintrag wird nur dann berücksichtigt, wenn unter Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse abgegeben wurde. Eine Mehrfachteilnahme ist ausgeschlossen. Der Gewinner wird per Zufallsauswahl bestimmt und innerhalb von einer Woche unter der angegebenen E-Mail-Adresse informiert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Alle Preise wurden unentgeltlich zur Verfügung gestellt und können nicht bar ausgezahlt werden. Kommentare ganz ohne Namen oder ohne Beantwortung der Frage werden nicht mitgezählt. Das Gewinnspiel gilt für Leser aus Deutschland, Österreich und Schweiz.

Das Gewinnspiel startet sofort und endet am Mittwoch, dem 14. Dezember 2016, 23:59 Uhr.

Viel Glück!

Lieben Dank an alle für die netten Kommentare!! Herzlichen Glückwunsch an Jenny, Agnes, Tine, Marion und Hanni und viel Spaß beim Kekse knuspern!

VEGANE Haferkekse mit Frucht – Knusprig, fruchtig und vegan

Ob in einem geschichteten Dessert mit Creme und Früchten, zur Zubereitung von Kuchenböden oder als knuspriger Leckerbissen in der Mittagspause: Das Hafergebäck von Hans Freitag ist ein willkommener Knusper-Happen in der Schule, im Beruf oder in der Freizeit. Es gibt sie in drei leckeren Sorten: Cranberry, Apfel und Kirsche.
Die Haferkekse zeichnen sich durch eine wunderbare Zutatenmischung (Hafer trifft Frucht) aus und sind obendrein VEGAN. Ihr könnt die Kekse übrigens auch online bestellen, schaut einfach mal auf den Shop, hier gibt es noch mehr zu entdecken… Zum Beispiel lustige Emoji-Kekse unter http://www.hans-freitag-shop.de/
Gute Nachricht: Unter dem Rabatt-Code elbcuisine_10 bekommt ihr alles etwas günstiger. Aber ihr müsst schnell sein, der Rabatt-Code gilt eine Woche!

Bratapfel

Bratapfel-Trifle – ein köstliches Weihnachtsdessert
 
Vorbereitung
Zubereitung
Gesamtzeit
 
Winterzeit ist Bratapfelzeit! Bei diesem Rezept werden Gewürz und buttrige Haferkekse zum Bratapfel-Traum. Ausprobieren!
Zutaten
  • 2 Äpfel
  • 1 EL Rosinen
  • 1 EL Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 100 g Marzipanrohmasse
  • 100 g Kekse am besten: Haferkekse Apfel von Hans Freitag
  • 4 EL Butter
  • 250 g Mascarpone
  • 200 g Magerquark
  • 2 EL Agavendicksaft
Anleitung
  1. Die Äpfel waschen, die Kerngehäuse entfernen und die Äpfel klein würfeln.
  2. Mit Rosinen, Zucker und Zimt in einem kleinen Topf etwa 5-10 Minuten leicht einkochen.
  3. Das Marzipan in kleine Stücke schneiden oder reiben.
  4. Die Kekse in einer Tüte mit einem Nudelholz o.ä. zerkleinern.
  5. Die Butter in einem Topf bei kleiner Hitze schmelzen und die Kekskrümel zur Butter geben. Anschließend das Marzipan untermischen und den Topf beiseite stellen.
  6. Mascarpone mit Quark und Agavendicksaft cremig rühren.
  7. Abwechselnd die Keksbrösel, Quarkmasse und das Bratapfel-Kompott in Gläser schichten.
  8. Mit dem Bratapfel-Kompott abschließen.
  9. Zum Schluss die Gläser bis zum Servieren kalt stellen.

Bratapfel

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

3 + = 11

Bewerte dieses Rezept: