Knoblauch Tipp

Food Hacks kann man immer gebrauchen, sie erleichtern den Alltag und sparen oft wertvolle Zeit! Heute habe ich gleich zwei Mini-Rezepte oder Tipps für euch. Knoblauch und Chili verfeinern viele Gerichte, aber statt Knoblauch und Chili zu schneiden, verwende ich gern einen Schuss Knobi- oder Chiliöl.

Knoblauch Tipp

Das geht viel schneller und ich habe weder stinkende Hände noch muss ich Handschuhe verwenden, damit am Ende nicht alles „brennt“. So lässt sich das jeweilige Aroma auch vor feiner dosieren. Die Tipps habe ich übrigens und der Zeitschrift „Essen und Trinken für jeden Tag“ gefunden. Hier entdeckt man nicht nur tolle Tipps sondern auch geniale Rezepte. Übrigens lassen sich beide Öl in hübschen Fläschchen mit netten Schildchen auch prima verschenken. Ein ganz einfaches und schnelles Weihnachtsgeschenk, auch wenn man bei diesem Wetter noch nicht an Weihnachten denken kann.

Zur Chili habe ich noch einen Tipp: Bei vielen Gerichten sehen Chili-Mini-Würfel einfach super aus. Meist brauche ich aber nur 1/4 Chili oder weniger. Daher friere ich die übrigen Würfel ein und wenn ich welche brauche streue ich sie einfach über die Speise. Sie lassen sich prima einfrieren!

Mögt ihr auch so gern Food Hacks? Dann schaut doch auch mal hier!

Der Alleskönner: Selbstgemachtes Knoblauch-Öl in nur 2 Minuten
 
Vorbereitung
Zubereitung
Gesamtzeit
 
Im Handumdrehen Knoblauch-Öl selber machen. Perfekt zum Braten, Würzen und Servieren. Probiere es aus!
Zutaten
  • Frischer Knoblauch
  • Olivenöl
Anleitung
  1. Die Knoblauchzehen pellen, grob hacken und in eine Flasche füllen. Dabei müssen die Knoblauchstückchen gar nicht so klein sein.
  2. Jetzt einfach nur noch mit dem Olivenöl übergießen, die Flasche verschließen und fertig ist das Knoblauch-Öl!

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

                    Captcha 18 + = 27

Bewerte dieses Rezept: