Designer Mangold

Wow – der Mangold hat doch eine tolle Farbe oder? Unglaublicherweise habe ich ihn sogar in meinem eigenen Garten geerntet… und ich bin wirklich keine gute Gärtnerin! Schon länger habe ich überlegt, wie ich diese hübschen Blätter verwerte und da viel mir das Rezept in der neuen „deli“ auf. Es erinnert mich ja an das Spinatrezept bei Jamie Oliver, dass ich schon öfters ausprobiert habe. Das nächste Mal würde ich den Mangold zum Schluss noch mal direkt in der herrlich cremigen Soße baden, das würde ihm sehr gut tun, glaube ich … Ich habe das Rezept etwas geändert, zum Beispiel Semmelbrösel statt Brötchen vom Vortag (die waren schon alle aufgegessen…). Aber es ist sehr zu empfehlen!

Designer Mangold

Rezept Girandole mit Mangold

Zutaten

Mangold (ich habe nur für mich den Mangold gekocht, es waren ca. 5 große Blätter)

2 EL Semmelbrösel

2 EL Butter

Meersalz und frisch gemahlener Pfeffer

2 TL abgeriebene Zitronenschale

1 Zwiebel, fein gewürfelt

1 Knoblauchzehe, fein gewürfelt

2 TL Mehl

300 ml Milch

ca. 300 g Nudeln (bei uns gibt’s meist Girandole)

4 EL Mascarpone

1 EL Zitronensaft

Zubereitung

Mangold putzen und in 1 cm breite Streifen schneiden. Brösel in einer Pfanne in 1 EL Butter goldbraun rösten, mit Salz, Pfeffer und Zitronenschale würzen. Zwiebeln und Knoblauch in 1 EL Butter 3 Minuten dünsten. Mit Mehl bestäuben und kurz weiterdünsten. Milch zugießen und 5 Minuten kochen. Nudeln parallel al dente kochen. Den Mangold 6 Minuten vor Ende der Garzeit hinzugeben. 100 ml Nudelwasser abschöpfen und mit dem Mascarpone in die Sauce einrühren, kurz aufkochen mit Salz, Pfeffer und Zitronenschale würzen. Nudeln und Mangold abgießen und der Soße mischen. Wie gesagt, ich würde das nächste Mal den Mangold zuerst in der Sauce baden lassen!!!

Ach ja und die Brösel darüber streuen! Die hätte ich beim Foto fast vergessen!

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

Designer Mangold

Gemüse für Designer!
 
Vorbereitung
Zubereitung
Gesamtzeit
 
Dieser Mangold dürfte jeden Designer begeistern. Er ist wunderschön anzusehen und schmeckt dabei auch noch so köstlich!
Zutaten
  • Mangold (ich habe nur für mich den Mangold gekocht, es waren ca. 5 große Blätter)
  • 2 EL Semmelbrösel
  • 2 EL Butter
  • Meersalz und frisch gemahlener Pfeffer
  • 2 TL abgeriebene Zitronenschale
  • 1 Zwiebel, fein gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gewürfelt
  • 2 TL Mehl
  • 300 ml Milch
  • ca. 300 g Nudeln (bei uns gibt's meist Girandole)
  • 4 EL Mascarpone
  • 1 EL Zitronensaft
Anleitung
  1. Mangold putzen und in 1 cm breite Streifen schneiden.
  2. Brösel in einer Pfanne in 1 EL Butter goldbraun rösten, mit Salz, Pfeffer und Zitronenschale würzen.
  3. Zwiebeln und Knoblauch in 1 EL Butter 3 Minuten dünsten. Mit Mehl bestäuben und kurz weiterdünsten.
  4. Milch zugießen und 5 Minuten kochen. Nudeln parallel al dente kochen. Den Mangold 6 Minuten vor Ende der Garzeit hinzugeben.
  5. ml Nudelwasser abschöpfen und mit dem Mascarpone in die Sauce einrühren, kurz aufkochen mit Salz, Pfeffer und Zitronenschale würzen.
  6. Nudeln und Mangold abgießen und der Soße mischen. Wie gesagt, ich würde das nächste Mal den Mangold zuerst in der Sauce baden lassen!!!

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WC Captcha 21 − = 17

Bewerte dieses Rezept: