Zucchini-Salat

Zucchini ist ein phänomenales Gemüse! Es ist unglaublich wandelbar und schmeckt immer genial, ob in Nudelform, als lecker gewürzte, gegrillte Scheiben, hauchzart gehobelt im Salat oder ruck-zuck geraspelt, wie in diesem Rezept.

Am besten hat man immer eine Zucchini im Kühlschrank, für alle Fälle. Dieses Rezept ist genial, wenn ich zum Beispiel mittags oder abends mit großem Hunger heimkomme und es schnell gehen muss. Meist isst man irgendwas Ungesundes und das muss nicht sein. Schnell eine Zucchini geraspelt mit Meersalz und frisch gemahlenem Pfeffer gewürzt, bestreut mit gerösteten Saaten, ob Kürbiskerne oder Sonnenblumenkernen. Parallel wird ein Ei in der Pfanne gebraten – sunny-side-up oder sunny-side-down. Was bevorzugt ihr?! Ich habe mich hier selbst verwöhnt und es in Herzform gebraten. Hübsch anrichten: himmlisch, schnell und lecker – wunderbar!

Abgesehen von dem Gesundheitsfaktor Vitamine hat Zucchini ganz wenig Kalorien, sehr figurfreundlich also! Und gerade im Sommer ist dieses Essen leicht und erfrischend. Zucchini enthalten außerdem reichlich Kalium, das für verschiedene Stoffwechselprozesse Bedeutung hat, dazu kommen Magnesium für starke Muskeln und Nerven sowie relativ viel Eisen. Klingt perfekt oder??!! Das wäre eigentlich auch ein Rezept für ELBGESUND, so schnell und unkompliziert passt es hier aber auch richtig gut!

Übrigens, das Rezept kommt mal wieder von den Hemsley Schwestern – ich liebe ihre Bücher*, Fernsehsendungen und Instagram-Accounts.

Zucchini-Salat

Rezept Zucchini-Salat

Zubereitungszeit: 15 Minuten, für 1 Person

Zutaten

1 Handvoll Kürbiskerne oder Sonnenblumenkerne

1 Zucchini

2 EL gutes Olivenöl

2 TL Balsamico

1 Ei (optional)

Meersalz

frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung

Die Kürbiskerne oder Sonnenblumenkerne in einer Pfanne bei mittlerer Hitze trocken rösten, bis sie goldbraun sind, knacken und zu springen beginnen. Dabei regelmäßig an der Pfanne rütteln. Inzwischen die Zucchini waschen, trocknen und auf einen Teller raspeln. Die Kürbiskerne über die Zucchiniraspel streuen. Mit Olivenöl und Essig beträufeln. Wer möchte kann noch ein Spiegelei dazu zubereiten und auf dem Zucchini-Salat platzieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fertig – schmeckt natürlich auch ohne Ei!

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

Zucchini-Salat

Zucchini-Salat

Zucchini-Salat

Ruck-zuck-Zucchini-Salat mit oder ohne Ei – gesund und köstlich!!
 
Vorbereitung
Zubereitung
Gesamtzeit
 
Leckerer Zucchini-Salat mit gerösteten Kürbiskernen. Gesund, kalorienarm und köstlich. Schnell nachmachen!
Zutaten
  • 1 Handvoll Kürbiskerne oder Sonnenblumenkerne
  • 1 Zucchini
  • 2 EL gutes Olivenöl
  • 2 TL Balsamico
  • 1 Ei (optional)
  • Meersalz
  • frisch gemahlener Pfeffer
Anleitung
  1. Die Kürbiskerne oder Sonnenblumenkerne in einer Pfanne bei mittlerer Hitze trocken rösten, bis sie goldbraun sind, knacken und zu springen beginnen. Dabei regelmäßig an der Pfanne rütteln. Inzwischen die Zucchini waschen, trocknen und auf einen Teller raspeln. Die Kürbiskerne über die Zucchiniraspel streuen.
  2. Mit Olivenöl und Essig beträufeln.
  3. Wer möchte kann noch ein Spiegelei dazu zubereiten und auf dem Zucchini-Salat platzieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fertig!

Zucchini-Salat

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WC Captcha 3 + = 12

Bewerte dieses Rezept: