Antipasti

Endlich heiße Temperaturen!!! Bei diesem Wetter muss man jede Minute in der Sonne genießen. Kulinarisch passen dazu leichte schnelle Gerichte, wie diese leckeren Zucchini mit Schafskäse und Pinienkernen. Köstlich! Lasst es euch in der Abendsonne mit einem schönen Glas Rotwein schmecken!

Ok, das ist vielleicht für manche nicht wirklich ein Gericht. Aber ich versuche mich momentan langsam einer Strandfigur zu nähern, was allerdings äußerst schwierig ist, wenn mein Mann mich abends mit einer riesigen Portion Spaghettieis überrascht, der ich nur schwer widerstehen kann… ;-)

Antipasti

Rezept Zucchini mit Schafskäse und Pinienkernen

für 3-4 Personen / 20 Minuten Zubereitungszeit

Zutaten

Pinienkerne (ca. 50 g ganz nach Geschmack, bei mir dürfen es viele sein!)

1/2 Knobizehe

1-2 Zweige frischer Thymian

Olivenöl

1-2 TL Agavendicksaft

Meersalz und frisch gemahlener Pfeffer

3-4 mittelgroße Zucchini

1/2 Schafskäse (ich mag am liebsten den Kuhmilch-Schafskäse von Lidl)

Zubereitung

Die Pinienkerne in einer Pfanne rösten, bis sie duften. Achtung dabei bleiben! Ich habe vor kurzem den Herd angestellt und bin kurz an den Rechner gegangen… Dramatisches Erlebnis: der Rauchmelder ging an… aber nun wieder zum Rezept: In einer Schüssel aus dem klein gehackten Knobi, den Thymianblättchen, dem Olivenöl, Agavendicksaft, Salz und Pfeffer eine Marinade erstellen. Nun die Zucchini mit einem Sparschäler in lange Scheiben hobeln und diese nach und nach mit etwas Olivenöl in einer Grillpfanne rösten, bis sie ein schönes Muster haben. Die fertigen Zucchinischeiben direkt in die Schüssel mit der Marinade geben. Gern ein paar Stunden oder auch nur kurz marinieren.

Zum Servieren hübsch auf einem Teller anrichten und den Schafskäse sowie die Pinienkerne darüber streuen.

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

Einfache Antipasti: Zucchini mit Schafskäse und Pinienkernen
 
Vorbereitung
Zubereitung
Gesamtzeit
 
Einfach gemacht und sommerlich leicht. Diese Antipasti passt perfekt zu einem Glas Rotwein in der Abendsonne. Dank der Hauptzutat Zucchini auch low carb.
Zutaten
  • Pinienkerne (ca. 50 g ganz nach Geschmack, bei mir dürfen es viele sein!)
  • ½ Knobizehe
  • 1-2 Zweige frischer Thymian
  • Olivenöl
  • 1-2 TL Agavendicksaft
  • Meersalz und frisch gemahlener Pfeffer
  • 3-4 mittelgroße Zucchini
  • ½ Schafskäse (ich mag am liebsten den Kuhmilch-Schafskäse von Lidl)
Anleitung
  1. Die Pinienkerne in einer Pfanne rösten, bis sie duften.
  2. Achtung dabei bleiben! Ich habe vor kurzem den Herd angestellt und bin kurz an den Rechner gegangen...
  3. Dramatisches Erlebnis: der Rauchmelder ging an... aber nun wieder zum Rezept: In einer Schüssel aus dem klein gehackten Knobi, den Thymianblättchen, dem Olivenöl, Agavendicksaft, Salz und Pfeffer eine Marinade erstellen.
  4. Nun die Zucchini mit einem Sparschäler in lange Scheiben hobeln und diese nach und nach mit etwas Olivenöl in einer Grillpfanne rösten, bis sie ein schönes Muster haben.
  5. Die fertigen Zucchinischeiben direkt in die Schüssel mit der Marinade geben. Gern ein paar Stunden oder auch nur kurz marinieren.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WC Captcha 22 − = 12

Bewerte dieses Rezept: