partysnack

Dieser Erbsen-Shot ist ein besonderer Einstieg in den Abend oder das Menü und wirklich unglaublich lecker! Nicht nur die Garnele peppt die fröhlich grüne Mini-Erbsen-Suppe auf. Den besonderen Kick bekommt dieser kleine Snack durch etwas Wasabi-Paste. Eine Zutat, deren Anschaffung sich in eurer Küche absolut lohnt! Sie gibt vielen Speisen das gewisse Etwas, wie zum Beispiel einem klassischen Gurkensalat. Verfeinert das Dressing einfach mit etwas Wasabi-Paste… hhhmmm. Ich bin äußerst vorsichtig damit, wer’s scharf mag, darf auch gern etwas großzügiger sein.

partysnack

Rezept Erbsen-Koriander-Hot-Shots

Für 12 kleine Gläser, Zubereitungszeit 35 Minuten

Zutaten

1 kleine Zwiebel

1/2 Töpfchen Koriander

3 EL Öl

50 g Schlagsahne

150 g TK-Erbsen

1 TL Wasabipaste (Tube)

Salz, Pfeffer, Zucker

12 rohe Bio-Garnelen

Zubereitung

Zwiebel schälen, fein würfeln. Koriander waschen und trocken schütteln, einige Blättchen zum Garnieren beiseite legen. 1 EL Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel darin andünsten. Rest Koriander samt Stielen zugeben und kurz mitdünsten. 400 ml Wasser, Sahne und gefrorene Erbsen zufügen und aufkochen. Wasabi einrühren. Mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen. Zugedeckt ca. 10 Minuten köcheln.

Inzwischen Garnelen bis auf die Schwanzflosse schälen und am Rücken längs einschneiden. Den dunklen Darm entfernen. Garnelen waschen und trocken tupfen.

Suppe vom Herd nehmen und mit einem Stabmixer sehr fein pürieren. Abschmecken und warm halten.

2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Garnelen darin unter Wenden 3 – 4 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Suppe in Gläsern anrichten. Mit je einer Garnele und übrigem Koriander garnieren.

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

partysnack

partysnack

partysnack

Die Idee stammt übrigens aus der LECKER.

Erbsen-Hot-Shot mit Garnele
 
Vorbereitung
Zubereitung
Gesamtzeit
 
Wasabi-Paste gibt diesen Shots den Kick. Einfaches Rezept für den Silvester-Partysnack und Fingerfood. Frohes Neues!
Zutaten
  • 1 kleine Zwiebel
  • ½ Töpfchen Koriander
  • 3 EL Öl
  • 50 g Schlagsahne
  • 150 g TK-Erbsen
  • 1 TL Wasabipaste (Tube)
  • Salz, Pfeffer, Zucker
  • 12 rohe Bio-Garnelen
Anleitung
  1. Zwiebel schälen, fein würfeln. Koriander waschen und trocken schütteln, einige Blättchen zum Garnieren beiseite legen. 1 EL Öl in einem Topf erhitzen.
  2. Zwiebel darin andünsten. Rest Koriander samt Stielen zugeben und kurz mitdünsten. 400 ml Wasser, Sahne und gefrorene Erbsen zufügen und aufkochen.
  3. Wasabi einrühren. Mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen. Zugedeckt ca. 10 Minuten köcheln.
  4. Inzwischen Garnelen bis auf die Schwanzflosse schälen und am Rücken längs einschneiden. Den dunklen Darm entfernen. Garnelen waschen und trocken tupfen.
  5. Suppe vom Herd nehmen und mit einem Stabmixer sehr fein pürieren. Abschmecken und warm halten.
  6. EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Garnelen darin unter Wenden 3 – 4 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Suppe in Gläsern anrichten.
  7. Mit je einer Garnele und übrigem Koriander garnieren.

partysnack

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 + 8 =

Bewerte dieses Rezept: