Pinata

Mein jüngster Sohn hat bald Geburtstag und so bin ich auf der Suche nach einer netten Geburtstagstorte… Die Pinata-Torte mit Überraschungseffekt steht schon mal hoch im Kurs! Ich bin bei Sweet Trolley und Victorias genialem Blog auf diese nette Torte gestoßen. Die Zubereitung ist viel einfacher als man denkt. Eine Art Biskuitteig bildet die Hülle und die Mascarpone-Frischkäse-Frosting ist sehr lecker. Ich würde das nächste Mal den Mehlanteil etwas reduzieren, denn der Kuchen war sehr fest. Den Zuckeranteil kann man sicher auch etwas reduzieren. Als Form benötigt ihr zwei gleich große Schüsseln. Ich habe einfach unsere Müsli-Schüsseln genommen.

Übrigens, die Pinata-Torte kommt nicht nur bei kleinen Leuten gut an! Auch der Cousin meines Mannes, für den ich diese Torte gebacken habe, war sehr angetan :-)

Pinata

Rezept Pinata-Torte

1 Stunde Zubereitungszeit

Zutaten

240 g Mehl

1 Päckchen Backpulver

4 Eier

240 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

Für das Frosting:

150 g Mascarpone

100 g Frischkäse

50 g Puderzucker (gesiebt)

Zubereitung

Die Schüsseln einfetten, ich mache das ja neuerdings immer mit Rama-Culinesse. Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen und Mehl und Backpulver einrühren. Die Schüsseln befüllen und etwa 20 Minuten bei 180 Grad backen, auskühlen lassen und stürzen.
Dann jeweils den Deckel gerade abtrennen und mit einem Löffel aushöhlen (daraus kann man dann noch Cake-Pops machen, wenn man möchte), ca. 1 cm Rand bleibt als Hülle bestehen. Dann eine Hälfte mit Süßigkeiten nach Geschmack befüllen. Ich hatte Smarties und kleine Mars, Daims, Twixx. Für das Frosting die Zutaten mixen und die Creme auf den Rand streichen als Kleber sozusagen. Dann die andere Hälfte daraufsetzen und die entstandene Kugel schön mit der Frosting-Creme rund herum besteichen. Mit bunten Streuseln bestreuen eventuell mit einer Kerze dekorieren.

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

Pinata
Pinata

Hier könnt ihr das Rezept als PDF oder zum Ausdrucken herunterladen:

ELBCUISINE_Rezept_Pinatatorte

Kennt ihr die Pinata-Torte? Eine tolle Geburtstagsüberraschung!
 
Vorbereitung
Zubereitung
Gesamtzeit
 
Fehlt noch der passende Kuchen für den Kindergeburtstag? Dann eignet sich diese Pinata-Torte ganz besonders zum nachbacken.
Zutaten
  • 240 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 4 Eier
  • 240 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • Frosting
  • 150 g Mascarpone
  • 100 g Frischkäse
  • 50 g Puderzucker (gesiebt)
Anleitung
  1. Die Schüsseln einfetten, ich mache das ja neuerdings immer mit Rama-Culinesse.
  2. Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen und Mehl und Backpulver einrühren.
  3. Die Schüsseln befüllen und etwa 20 Minuten bei 180 Grad backen, auskühlen lassen und stürzen.
  4. Dann jeweils den Deckel gerade abtrennen und mit einem Löffel aushöhlen (daraus kann man dann noch Cake-Pops machen, wenn man möchte), ca. 1 cm Rand bleibt als Hülle bestehen. Dann eine Hälfte mit Süßigkeiten nach Geschmack befüllen.
  5. Ich hatte Smarties und kleine Mars, Daims, Twixx. Für das Frosting die Zutaten mixen und die Creme auf den Rand streichen als Kleber sozusagen.
  6. Dann die andere Hälfte daraufsetzen und die entstandene Kugel schön mit der Frosting-Creme rund herum besteichen.
  7. Mit bunten Streuseln bestreuen eventuell mit einer Kerze dekorieren.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

                    Captcha 4 + 5 =

Bewerte dieses Rezept: