Matjes

Matjes kenne ich eigentlich bislang nur in Form des klassischen Matjessalates meiner Mutter. Jetzt kommt dem leckeren Fisch aber ganz neue Bedeutung zu, denn ich darf ein Matjesevent auf meinem Blog veranstalten! Macht mit!! Auch beruflich bin ich in den letzten Wochen ganz tief in das Thema Matjes eingestiegen. Wir betreuen mit unserer Agentur den Saisonstart mit dem Auftaktevent für den Holländischen Matjes in Deutschland. Und der Holländische Matjes ist bekanntlich der beste, davon konnten wir uns live am Dienstag, dem 12. Juni  überzeugen. Hier haben wir die Saisoneröffnung im Hamburger Restaurant Engel auf dem Fähranleger Teufelsbrück mit Küchenchef, TV-Koch und Kochbuchautor Tarik Rose gefeiert.

Matjes

Ebenfalls an Bord war das Holländische Fischbüro und die Hamburger Initiative NestWerk, vertreten durch ihren Gründer, Reinhold Beckmann. In dem schwimmenden Lokal mit phantastischem Elbblick wurde in alter Tradition das allererste Matjesfass überreicht und die neue Saison eingeläutet. In den Niederlanden ist es seit jeher Brauch, dass das erste Matjes-Fass versteigert und der so erzielte Erlös einem guten Zweck gespendet wird. Diese Tradition wird auch in Deutschland fortgeführt, mit dem Unterschied, dass das Fass hier symbolisch versteigert wird. Bereits im Vorfeld haben deutsche und holländische Fischereien gesammelt. In diesem Jahr kam eine Summe von 16.000 Euro zusammen, die der Hamburger Initiative NestWerk gespendet wurde. Der Verein NestWerk e.V. setzt sich für Mädchen und Jungen aus strukturschwachen Stadtteilen Hamburgs ein und initiiert altersgerechte, verlässliche sowie kostenlose Sport- und Freizeitangebote.

Ich muss übrigens gestehen, bei mir wanderte der Matjes bislang nicht so häufig in den Einkaufswagen. Aber ich freue mich immer sehr über neue Zutaten und Einflüsse in meiner Küche.

Matjes

Matjes ist übrigens ein enzymatisch gereiften, gekehlten und in Salzlake eingelegten jungfräulicher Hering. Im Vergleich zum deutschen Matjes ist der holländische milder im Geschmack und zarter in seiner Konsistenz. Dafür sorgen die besondere Verarbeitung und der niedrigere Salzgehalt der holländischen Lake. Typisch für den Matjes sind sein vollmundiges Aroma und der hohe Gehalt an Fett, das sich hauptsächlich aus den besonders gesunden ungesättigten Omega-3-Fettsäuren zusammensetzt.

Ich habe mir ausgedacht ein neues Rezept ausgedacht, dabei wurde der Matjes-Salat meiner Mutter neu interpretiert. Die Rolle des knackigen Apfels haben bei mir die Radieschen übernommen. Und damit es leicht und gesund bleibt, wird der Salat in kleinen grünen Salatschiffchen serviert und das Dressing mit griechischem Joghurt gemacht. Probiert es mal! Ich finde es sehr lecker. Radieschen, Avocado und Matjes werden für den Salat in sehr kleine Würfel geschnitten, ähnlich eines Tartars. Das hat zusätzlich den Vorteil, dass man die Gräten noch viel weniger spürt beim Essen.

Matjes

Rezept Matjes-Salat-Schiffchen

Zubereitungszeit 30 Minuten, für 4 Personen als Vorspeise

Zutaten

1 Doppelfilet Matjes

1/2 Bund Radieschen

1 Avocado

1 Frühlingszwiebel

1 Salatherz

Schnittlauch

150 g griechischer Joghurt

1 TL Honigsenf

1/2 Bio-Zitrone

Meersalz

frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung

Matjes abspülen, trocken tupfen. Radieschen waschen, das Grün und Wurzel entfernen. Avocado waschen und entkernen. Alle drei Zutaten in kleine Würfel schneiden. Die Frühlingszwiebel waschen und in Ringe schneiden. Das Salatherz in Blätter zerpflücken, diese waschen und trockenschleudern. Schnittlauch waschen und fein schneiden. Für das Dressing Joghurt mit dem Saft der halben Zitrone, Schnittlauch und Honigsenf verrühren und Meersalz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Das Dressing mit den übrigen Zutaten vermischen. Die Salatblätter auf einer Platte anrichten und mit dem Matjes-Radieschen-Avocado-Dressing füllen.

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

Matjes

Matjes

Matjes-Salat-Schiffchen
 
Vorbereitung
Zubereitung
Gesamtzeit
 
Pünktlich zum Saisonbeginn: herrlich frischer Matjes! Mal nicht herkömmlich nach Hausfrauenart, sondern als frische Füllung im knackigen Salat!
Zutaten
  • 1 Doppelfilet Matjes
  • ½ Bund Radieschen
  • 1 Avocado
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 Salatherz
  • Schnittlauch
  • 150 g griechischer Joghurt
  • 1 TL Honigsenf
  • ½ Bio-Zitrone
  • Meersalz
  • frisch gemahlener Pfeffer
Anleitung
  1. Matjes abspülen, trocken tupfen.
  2. Radieschen waschen, das Grün und Wurzel entfernen.
  3. Avocado waschen und entkernen.
  4. Alle drei Zutaten in kleine Würfel schneiden.
  5. Die Frühlingszwiebel waschen und in Ringe schneiden. Das Salatherz in Blätter zerpflücken, diese waschen und trockenschleudern. Schnittlauch waschen und fein schneiden.
  6. Für das Dressing Joghurt mit dem Saft der halben Zitrone, Schnittlauch und Honigsenf verrühren und Meersalz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.
  7. Das Dressing mit den übrigen Zutaten vermischen.
  8. Die Salatblätter auf einer Platte anrichten und mit dem Matjes-Radieschen-Avocado-Dressing füllen.

Matjes

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

71 + = 76

Bewerte dieses Rezept: