Nutella-Eis

Von Eis kann ich nie genug bekommen, sehr schlimm ist das bei diesem Nutella-Eis – wirklich, ihr müsst es probieren! Es zerschmelzt auf der Zunge und hinterlässt dieses Verlangen nach mehr…

Unglaublich war es vor kurzem auf dem Eis-Event von Mövenpick. Soviel Eis habe ich noch nie an einem Abend gegessen! Wir durften die neuen Eissorten von Mövenpick testen: Die neue Frozen-Yoghurt-Edition und die exquisite Mö-Edition. Und ehrlich gesagt schmeckt alles einfach genial, ich empfehle besonders „Frozen Yoghurt Caramel Almond“ und „Mö Crème Brûlée“! Der Eis-Entwickler Mark Scheller hat vor unseren Augen jeweils eine der neuen Sorten „selbst“ gemacht und wir konnten sehr viel vom „Profi“ lernen.

Nutella-Eis

Rezept Nutella-Eis

20 Minuten Zubereitungszeit plus Wartezeit, für 3 – 4 Personen

Zutaten

4 Eigelbe

20 g Zucker

400 ml Milch

200 g Nutella

Zubereitung

Eigelbe und Zucker hellgelb schaumig schlagen. Die Milch zum Kochen bringen, etwas abkühlen lassen und unter ständigem Rühren in die Eier-Zucker-Masse geben. Diese Masse mit dem Nutella in den Kochtopf geben und unter Rühren erwärmen, bis kurz vor dem Kochen. Dann abkühlen lassen, in die Eismaschine geben, anschließend in die Tiefkühltruhe. Ohne Eismaschine müsst ihr das Eis regelmäßig (ca. alle 2 Stunden) durchrühren. Und nicht vergessen: Vor dem Verzehr ca. 5 Minuten stehen lassen!

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

Nutella-Eis

Nutella-Eis

Eis zu fotografieren, stellt mich auf jeden Fall vor ganz neue Herausforderungen – es schmilzt so schnell – das ist mir Eis essen doch viel lieber ;-)

Köstliches Nutella-Eis
 
Vorbereitung
Zubereitung
Gesamtzeit
 
Von Eis kann man nie genug bekommen - besonders nicht von Nutella-Eis! Es zerschmelzt zart auf der Zunge und hat den einzigartigen Nutella-Geschmack!
Zutaten
  • 4 Eigelbe
  • 20 g Zucker
  • 400 ml Milch
  • 200 g Nutella
Anleitung
  1. Eigelbe und Zucker hellgelb schaumig schlagen.
  2. Die Milch zum Kochen bringen, etwas abkühlen lassen und unter ständigem Rühren in die Eier-Zucker-Masse geben.
  3. Alles zurück in den Kochtopf geben und unter rühren erwärmen, bis kurz vor dem Kochen.
  4. Dann kurz abkühlen lassen, in die Eismaschine geben, anschließend in die Tiefkühltruhe.
  5. Ohne Eismaschine müsst ihr das Eis regelmäßig (ca. alle 2 Stunden) umrühren.
  6. Und nicht vergessen: Vor dem Verzehr ca. 5 Minuten stehen lassen!

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

                    Captcha 87 + = 97

Bewerte dieses Rezept: