Schoko-Wunder

Leckere Pralinen von Weihnachten übrig? Natürlich könnt ihr sie auch kaufen. Wir lieben diese roten Kugeln sehr, jeder hatte sie in seinem Weihnachtskalender… und in diesen kleinen Kuchen machen sie sich auch richtig gut! Erst köstlicher Schokoladenkuchen und dann kommt der herrliche Schokoladenkern.

Ich muss gestehen, übrig bleiben sie bei unser Familie nicht. Im Gegenteil wir schlagen uns darum. Daher musste ich sie für dieses Rezept auch gut verstecken. Es gibt viele Schokoladenkuchen-Rezepte mit flüssigem Schokokern, allerdings ist hier der Teig nicht ganz durchgebacken, daher sind sie mir auch mit den Eiern immer etwas suspekt… Gegen die geschmolzene Schokoladenpraline ist hingegen nichts einzuwenden – im Gegenteil. Eventuell könnt ihr auch alternativ auch ein Stückchen eurer Lieblingsschokolade verwenden. Dazu noch ein Klecks Sahne oder gar eine Kugel Vanilleeis auf den am besten noch warmen Kuchen und das Vergnügen ist perfekt! Auch als Dessert für Gäste oder für ein besonderes Menü sehr gut geeignet. Verwöhnt euch und eure Lieben ein bißchen im noch immer neuen Jahr! Das tut gut bei der rauhen Witterung. Einen schönen Sonntag wünsche ich euch!

Schoko-Wunder

Rezept Schoko-Wunder

Zubereitungszeit ca. 30 Minuten und ca. 20-30 Minuten Backzeit

Zutaten

250 g weiche Butter

250 g brauner Zucker

4 Eier

150 g Mehl (bei mir Dinkelmehl)

50 g Kakaopulver

6 gekühlte Schokoladentrüffel ( bei mir die köstlichen Lindor Kugeln)

4 TL Puderzucker

Zubereitung

Den Backofen auf 180 °C (Umluft 160 °C) vorheizen. Sechs feuerfeste Förmchen (ca. 185 ml Fassung) einfetten. Butter und Zucker schaumig schlagen. Eier einzeln hinzufügen und jeweils gründlich unterschlagen. Mehl und Kakao über die Schaummasse sieben und vorsichtig unterheben. Die Hälfte der Teigmasse auf die Förmchen verteilen. In jedes mittig eine Kugel setzen und mit restlicher Masse bedecken. Ca. 20-30 Minuten backen, so lange, bis es sich gerade fest anfühlt. Die Küchlein noch 5 Minuten ruhen lassen. Dann mit Puderzucker bestäuben.

Dazu passt flüssige Sahne oder eine Kugel Eiscreme.

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

Schoko-Wunder

Schoko-Wunder – Kuchen und Dessert in einem
 
Vorbereitung
Zubereitung
Gesamtzeit
 
Zartschmelzende Schokolade und saftig warme Kuchenstückchen. Jeder sollte das Schoko-Wunder probieren!
Zutaten
  • 250 g weiche Butter
  • 250 g brauner Zucker
  • 4 Eier
  • 150 g Mehl (bei mir Dinkelmehl)
  • 50 g Kakaopulver
  • 6 gekühlte Schokoladentrüffel ( bei mir die köstlichen Lindor Kugeln)
  • 4 TL Puderzucker
Anleitung
  1. Den Backofen auf 180 °C (Umluft 160 °C) vorheizen.
  2. Sechs feuerfeste Förmchen (ca. 185 ml Fassung) einfetten. Butter und Zucker schaumig schlagen. Eier einzeln hinzufügen und jeweils gründlich unterschlagen.
  3. Mehl und Kakao über die Schaummasse sieben und vorsichtig unterheben. Die Hälfte der Teigmasse auf die Förmchen verteilen. In jedes mittig eine Kugel setzen und mit restlicher Masse bedecken.
  4. Ca. 20-30 Minuten backen, so lange, bis es sich gerade fest anfühlt. Die Küchlein noch 5 Minuten ruhen lassen. Dann mit Puderzucker bestäuben.
  5. Dazu passt flüssige Sahne oder eine Kugel Eiscreme.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WC Captcha 5 + 4 =

Bewerte dieses Rezept: