Colada-Smoothie-Bowl

Köstliche Smoothie-Bowls, himmlische Chia-Waffeln mit Superfood-Eis und köstliche Törtchen und Muffins kreierten wir zum 6. Blogstammtisch im Kölln Haferland. Und alle diese Leckereien waren vegan dank der leckeren Joghurtalternative auf Kokosbasis von The Coconut Collaborative. Zum Blogstammtisch kamen diesmal drei sehr nette und sehr interessante Instagramerinnen: Alexa, Chrissi und Theresa, dazu Stephan, der Experte von The Coconut Collaborative und Ellen. Sie hatte die Teilnahme bei Radio Hamburg gewonnen. Wir verbrachten einen grandiosen Vormittag mit sehr spannenden Hintergründen und unglaublich viel Spaß. Die gesunde Seite der veganen Ernährung stand im Vordergrund. Auf YouTube findet ihr hier einen kleinen Film zu unserem Event.

Alexa beispielsweise, ernährt sich nicht komplett vegan, aber sehr gesund, seit ihr Hund gestorben ist. Sie hat ihre Ernährung total umgestellt. Ihr Instagram-Account ist für sie ein Kunstprojekt, sie selbst ist auch Kunstlehrerin. Es lohnt sich hier vorbeizuschauen: schöne Bilder und oft tolle Rezepte und Tipps. Chrissi ernährt sich komplett vegan, bei ihr kommt der Antrieb aus diversen Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Theresa möchte mit einer veganen und gesunden Ernährung ihr Gewicht reduzieren. Für Birte, die Expertin von Kölln war dieser Blogstammtisch ein sehr wichtiger, denn auch sie ernährt sich, seit sie denken kann vegan. Sie freute sich, dass sie heute endlich alles probieren konnte. Sehr unterschiedliche Gründe also, die zu einer veganen Ernährung führen, aber wir alle lieben gesundes leckeres Essen.

Colada-Smoothie-Bowl

Wir hatten großen Spaß!

Colada-Smoothie-Bowl

Konzentriertes Zubereiten ;-)

Colada-Smoothie-Bowl

Colada-Smoothie-Bowl

Colada-Smoothie-Bowl

Gruppenfoto als Selfie ;-)

Colada-Smoothie-Bowl

Colada-Smoothie-Bowl

Colada-Smoothie-Bowl

Natürlich gibt es auch ein Rezept: Die Kokos-Joghurtalternative lässt sich wunderbar mit Ananas zu einer Colada-Bowl kombinieren, keine Angst, natürlich ohne Alkohol. Die Colada-Smoothie-Bowl schmeckt so frisch und cremig, sie eignet sich wunderbar zum Frühstück aber auch gern als gesunderer Nachmittags-Snack.

Colada-Smoothie-Bowl

Rezept Colada-Smoothie-Bowl

Zutaten

120 g Kokos-Joghurtalternative

½ Banane

100 g Ananas in Stücken gefroren

evtl. 1-2 Schuss Kokoswasser

Topping

50 g Echte Kölln Kernige Haferflocken

2 EL Kokosblütenzucker / alternativ brauner Zucker

2 EL vegane Butter /Kokosöl

1 EL Goji-Beeren

1 EL Chia-Samen

Zubereitung

Joghurt, Ananas und Banane fein pürieren und in eine hübsche Schale geben. Vegane Butter oder Kokosöl und Zucker in einer Pfanne schmelzen, die Haferflocken hinzugeben und unter rühren braun rösten, auf Backpapier abkühlen lassen. Vor dem Servieren die Bowl mit dem Hafercrunch, Goji-Beeren und Chia-Samen hübsch garnieren.

Bon Appétit!

Generelles Rezept für Smoothie-Bowls

1 Tasse Obst, ½ Tasse Flüssigkeit (Joghurt, Saft, Kokoswasser etc.), evtl. 1 EL Süßungsmittel und Topping nach Belieben (Obst, Nüsse, Samen etc.)

Colada-Smoothie-Bowl

Hier die Kreationen von Alexa – Chia-Waffeln mit Superfood-Eis, Chrissi – vegane Törtchen, Theresa – vegane Muffins. Ihr findet die Rezepte bestimmt auf den Instagram-Accounts, falls nicht fragt einfach bei mir nach.

Colada-Smoothie-Bowl

Colada-Smoothie-Bowl

Colada-Smoothie-Bowl

Das vegane Leben zumindest ernährungstechnisch habe ich vor 2 Jahren für 6 Monate getestet, einfach um zu sehen, ob es mir gut tut. Damals war das noch sehr kompliziert, besonders wenn man unterwegs war. Vegan bedeutet nicht unbedingt gesund. Pommes beispielsweise sind vegan, aber nicht wirklich gesund, Weizenmehlprodukte ohne Ei ebenfalls. Heute gestaltet sich das vegane Leben viel leichter. Es gibt viel mehr Produkte, auch unterwegs kann man vegan UND gesund leben, auch wenn es mir immer noch am besten erscheint, sich selbst etwas mitzubringen.

Colada-Smoothie-Bowl

Colada-Smoothie-Bowl

Colada-Smoothie-Bowl
 
Vorbereitung
Zubereitung
Gesamtzeit
 
Vegane Colada-Smoothie-Bowl mit Ananas und Kokos selber machen. Einfach, lecker und gesund: Probier das Rezept!
Zutaten
  • 120 g Kokos-Joghurtalternative
  • ½ Banane
  • 100 g Ananas in Stücken gefroren
  • evtl. 1-2 Schuss Kokoswasser
  • 50 g Echte Kölln Kernige Haferflocken
  • 2 EL Kokosblütenzucker / alternativ brauner Zucker
  • 2 EL vegane Butter /Kokosöl
  • 1 EL Goji-Beeren
  • 1 EL Chia-Samen
Anleitung
  1. Joghurt, Ananas und Banane fein pürieren und in eine hübsche Schale geben.
  2. Vegane Butter oder Kokosöl und Zucker in einer Pfanne schmelzen, die Haferflocken hinzugeben und unter rühren braun rösten, auf Backpapier abkühlen lassen.
  3. Vor dem Servieren die Bowl mit dem Hafercrunch, Goji-Beeren und Chia-Samen hübsch garnieren.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

66 − = 60

Bewerte dieses Rezept: