Sprudelige

Seit kurzem kommt das Sprudelwasser direkt aus unserem Wasserhahn – wahrer Luxus! Grund genug das mit fluffigen kleinen schokoladigen Kuchen zu feiern, die dank dem Sprudelwasser richtig luftig werden. Ein köstliches und ganz schnelles Rezept. Neben dem Rezept stelle ich euch meinen neuen Schatz mit einen Einblick in meine Küche vor!

Wir trinken viel Tee und legen daher Wert auf klares gefiltertes Wasser, weil es einfach leckerer ist und weil sich damit in der Teetasse keine unschönen Ablagerungen bilden. Deshalb filtern wir schon immer unser Wasser. Leider eher aufwendig mit einem Britta- oder BWT-Filter. Irgendwie ist so das Wasser nicht immer richtig frisch, denn der Filter muss immer befeuchtet und gefüllt sein. So steht das Wasser auch schon mal einen Tag. Schon sehr lange interessiere ich mich für einen Filter direkt „in“ der Leitung und habe mir verschiedene Systeme angesehen. Das GROHE BLUE HOME System gefiel mir am besten. Denn hier kommt nicht nur gefiltertes Wasser direkt aus der Leitung, sondern sogar gesprudeltes und gekühltes Wasser. Einfach genial! Denn zwei Personen aus unserer Familie trinken gern Sprudelwasser und zwei trinken gern stilles Wasser. Also haben wir bis vor kurzem auch noch einen Soda-Streamer besessen, natürlich mit Glasflaschen. Sodastreamer und Filter stehen jetzt nicht mehr in der Küche herum und ich habe mehr Platz zum Kochen oder für Küchengeräte. Wer mich gut kennt, weiß, dass ich gern viele Küchengeräte nutze, die ich immer griffbereit in der Küche stehen habe.

Das System ist jetzt ca. 2-3 Wochen im Einsatz und wir sind begeistert! Gerade gestern habe ich die beiden Sprudeligen in unserer Familie, meinen ältesten Sohn und meinen Mann, gefragt, was sie zum „neuen“ Wasser sagen. Und die Meinung war eindeutig und spontan: Das neue Sprudelwasser direkt aus der Leitung ist richtig lecker! Es hat einen weichen Geschmack und der Sprudelfaktor ist genau richtig.

Nach der Installation waren wir etwas kritisch. Das System ist geräuschtechnisch anfangs etwas ungewohnt. Es ist wie ein weiterer Kühlschrank. Wir haben eine offene Küche, aber das war oder ist kein Problem. Zusätzlich hört man es natürlich, wenn man gesprudeltes Wasser „zapft“, allerdings finde ich das ganz normal, schließlich waren wir bislang den Sodastreamer gewöhnt, der sehr viel lautere Geräusche macht, wenn man die Flaschen mit Sprudel befüllt. Ich kann euch das GROHE BLUE HOME System sehr empfehlen!

Sucht ihr noch mehr Wasserrezepte? Wie wäre es mit leckerem Detox-Wasser oder Infused Water, wobei ich euch jetzt zur Stärkung des Immunsystems die Ayurvedische Sonne empfehle! Köstlich finde ich Chia Fresca mit stillem Wasser! Wie ihr merkt gibt es unzählige geniale Rezepte mit Wasser.

 

Sprudelige

Rezept Sprudelige Schokoladen-Kuchen

Zubereitungszeit 35 Minuten, für 20 kleine Kuchen

Zutaten

225 g Mehl (Ich hatte Dinkel 1050)

1/2 P Backpulver

150 g Zucker

50 g Backkakao

175 ml Sprudelwasser (Wasser mit Kohlensäure)

150 ml Pflanzenöl

100 g gemahlene Mandeln

3 Eier

1 Prise Meersalz

Wer mag: Zimt oder Schokodrops

Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung

Den Ofen auf 175 Grad vorheizen. Die Zutaten verrühren, dabei das Sprudelwasser am Ende hinzugeben. In kleine evtl. gefettete Kuchenförmchen füllen und ca. 15-20 Minuten backen. Das sprudelige Wasser kommt direkt in den Teig und sorgt für eine luftige Konsistenz – wunderbar!

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

Sprudelige

Sprudelige

Sprudelige

Sprudelige schokoladige Kuchen mit Sprudelwasser
 
Vorbereitung
Zubereitung
Gesamtzeit
 
Sprudelige Schokoladenkuchen – Kohlensäurehaltiges Wasser aus der Leitung ist nicht nur zum Trinken toll! Diese Kuchen sind durch Sprudel besonders fluffig!
Zutaten
  • 225 g Mehl (Ich hatte Dinkel 1050)
  • ½ P Backpulver
  • 150 g Zucker
  • 50 g Backkakao
  • 175 ml Sprudelwasser (Wasser mit Kohlensäure)
  • 150 ml Pflanzenöl
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 3 Eier
  • 1 Prise Meersalz
  • Wer mag: Zimt oder Schokodrops
  • Puderzucker zum Bestreuen
Anleitung
  1. Den Ofen auf 175 Grad vorheizen.
  2. Die Zutaten verrühren, dabei das Sprudelwasser am Ende hinzugeben.
  3. In kleine evtl. gefettete Kuchenförmchen füllen und ca. 15-20 Minuten backen.
  4. Das sprudelige Wasser kommt direkt in den Teig und sorgt für eine luftige Konsistenz – wunderbar!

Sprudelige

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WC Captcha 59 − = 49

Bewerte dieses Rezept: