ketchup

Selbstgemachter Ketchup ist super! Ich weiß, was drin ist und kann ihn aromatisch abschmecken! Wenn ich dann nur 2 Zutaten brauche und der Backofen die meiste Arbeit erledigt, ist das einfach genial. Tomaten und Aprikosen. Wie bei vielen Tomatensoßen werden die Tomaten durch rösten mild, aromatisch und süß. Die Aprikosen sorgen für die fruchtige Süße. Auch die Kinder braucht man nicht lange zu überzeugen, vielleicht schmecken sie das köstliche Aroma oder es liegt daran, dass es einfach nur Ketchup sein muss, herrlich rot.

ketchup

Rezept Super-Ketchup

Für 3 – 4 Personen, 40 Minuten Zubereitungszeit

Zutaten

500 g Cherry-Tomaten

300 g vollreife Aprikosen

1/2 TL Meersalz

Worcestersauce

Zubereitung

Zunächst die Tomaten und die Aprikosen waschen. Die Tomaten halbieren und auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen. Die Aprikosen entsteinen, halbieren und zu den Tomaten legen und salzen. Im Backofen bei 200 Grad etwa 20-25 Minuten backen bis die Flüssigkeit verschmort ist, die Früchte aber noch nicht braun sind. Diese dann in ein hohes Gefäss füllen (ich empfehle dabei die Schalen, die leicht zu entfernen sind, herauszunehmen) und fein pürieren, mit Worcestersauce abschmecken und abkühlen lassen. Das Rezept habe ich übrigens in der ELTERN-Zeitschrift gefunden. Der Ketchup ist auch für ganz kleine Kinder geeignet. Eine Prise Zimt und Curry würde ihm sicher auch noch gut tun, wie dem Ketchup, den ich euch schon vorgestellt.

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

ketchup

ketchup

ketchup

Ketchup ohne Zucker
 
Vorbereitung
Zubereitung
Gesamtzeit
 
Aprikosen und Tomaten sind die einzigen Zutaten für den süßen Ketchup – so gesund! Schnell nachmachen und probieren!
Autor:
Zutaten
  • 500 g Cherry-Tomaten
  • 300 g vollreife Aprikosen
  • ½ TL Meersalz
  • Worcestersauce
Anleitung
  1. Zunächst die Tomaten und die Aprikosen waschen.
  2. Die Tomaten halbieren und auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen.
  3. Die Aprikosen entsteinen, halbieren und zu den Tomaten legen und salzen.
  4. Im Backofen bei 200 Grad etwa 20-25 Minuten backen bis die Flüssigkeit verschmort ist, die Früchte aber noch nicht braun sind.
  5. Diese dann in ein hohes Gefäss füllen (ich empfehle dabei die Schalen, die leicht zu entfernen sind, herauszunehmen) und fein pürieren, mit Worcestersauce abschmecken und abkühlen lassen.
  6. Das Rezept habe ich übrigens in der ELTERN-Zeitschrift gefunden.
  7. Der Ketchup ist auch für ganz kleine Kinder geeignet.
  8. Eine Prise Zimt und Curry würde ihm sicher auch noch gut tun, wie dem Ketchup, den ich euch schon vorgestellt.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WC Captcha + 89 = 97

Bewerte dieses Rezept: