Veganer Parmesan

Veganer Parmesan – was ist denn das? Klingt ja per se nicht wirklich lecker… Ich lasse mich gern auf mutige Versuche in der veganen Küche ein, allerdings nur dann, wenn die Zutaten schon lecker klingen und ich mir die Kombination gut vorstellen kann. Es gelingt nicht immer, aber wenn, dann freue ich mich über ein neues attraktives Rezept in meinem Repertoire. Diesen veganen Parmesan nehme ich mit auf! Die Idee stammt aus dem Buch „Geschenke aus der veganen Küche“* ein tolles Buch mit schönen Ideen. Gern verschenke ich Grüße aus meiner Küche und da sich mittlerweile der eine oder andere Veganer unter meinen Freunden befindet, stöbere ich manchmal in diesem Buch. Eine perfekte Geschenkkombination ist der vegane Parmesan mit meinem Risotto-Tomaten-Steinpilz-Mix, der sich wunderbar auch als Ofen-Risotto zubereiten lässt. Oder einfach ein Körbchen Tomaten in Kombination mit dem veganen Parmesan – sieht sehr lecker aus …

Veganer Parmesan

Rezept Veganer Parmesan

Für 125 Gramm, 10 Minuten Zubereitungszeit

Zutaten

60 g Walnüsse, grob gehackt

60 g Nährhefe (Hefeflocken)

40 g Panko (japanisches Paniermehl) oder grobe Semmelbrösel

1/2 TL getrocknetes Basilikum

1/4 TL Fenchelsamen

1/4 TL getrocknete Petersilie

1/4 TL getrockneter Oregano

1/4 TL getrockneter Majoran

1/4 – 1/2 TL Meersalz, nach Geschmack

Zubereitung

Alle Zutaten im Mixer oder der Küchenmaschine fein hacken, bis die Nüsse zerkleinert sind und die Mischung fein bröselig ist.

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

Veganer Parmesan

Veganer Parmesan

Veganer Parmesan

Veganer Parmesan

*Link amazon-Partnerprogramm

Veganer Parmesan
 
Vorbereitung
Zubereitung
Gesamtzeit
 
Veganer Parmesan? Klingt verrückt, ist aber einfach selbst gemacht und das Rezept überzeugt nicht nur Tier-Freunde!
Zutaten
  • 60 g Walnüsse, grob gehackt
  • 60 g Nährhefe (Hefeflocken)
  • 40 g Panko (japanisches Paniermehl) oder grobe Semmelbrösel
  • ½ TL getrocknetes Basilikum
  • ¼ TL Fenchelsamen
  • ¼ TL getrocknete Petersilie
  • ¼ TL getrockneter Oregano
  • ¼ TL getrockneter Majoran
  • ¼ – ½ TL Meersalz, nach Geschmack
Anleitung
  1. Alle Zutaten im Mixer oder mit der Küchenmaschine fein hacken, bis die Nüsse zerkleinert sind und die Mischung fein bröselig ist.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

2 + 8 =

Bewerte dieses Rezept: