Veggie-Curry

Nach Kuchen und Brot ist mal wieder ein leckeres vegetarisches Gericht dran: Blumenkohlreis mit Veggie-Curry. Hier sind meine Lieblingsgemüsezutaten drin, wie Blumenkohl als Reisbasis dazu ein Curry aus Karotten, Spinat und Kichererbsen.

Leider kann ich bei meinen Kids damit nicht punkten – viiiieeeeel zu gesund, aber vielleicht bei euch?! Ich finde es sehr köstlich und bei diesem Gericht vermisst man weder Fleisch noch Fisch.
Wusstet ihr, dass Blumenkohl als Kreuzblütler zu den Gemüsesorten mit Minuskalorien zählt? Sie enthalten einen natürlichen Inhaltsstoff, der das Wachstum und die Ausbreitung von Fettzellen stoppt. Das klingt doch genial oder, schließlich sollten wir langsam wieder an unsere Bikini-Figur denken, auch wenn das Wetter gerade noch nicht wirklich danach ist. Vom Blumenkohlreis dürft ihr euch also ruhig eine Portion mehr nehmen. Und der Spinat im Curry kann noch mehr. Er hält die appetitanregenden Hormone in Schach und führt so zu Gewichtsverlust. Verantwortlich sind dafür Phytonärstoffe, die Thyklanoide, im Spinat. Sie verlangsamen die Verdauung von Fett und tricksen den Magen aus, indem sie das Gefühl vermitteln, er sei schon voll. Das reicht doch an Details und spricht eindeutig für das himmlische Curry oder? Lasst es euch schmecken!!

Veggie-Curry

Rezept Leckeres Veggie-Curry mit Blumenkohlreis

Zutaten

½ Blumenkohl

½ Speisezwiebel

5-10 g Ingwer

2 Karotten

2 EL Olivenöl

½ TL Chiliflocken

2 TL Curry-Pulver

200 ml Kokosmilch

200 ml Gemüsebrühe

160 g Kichererbsen

40 g Blattspinat, frisch

Meersalz

1/2 Limette

10 g Koriander, frisch

Zubereitung

Für den Blumenkohl-Reis den Blumenkohl waschen, grob zerteilen und klein hacken oder in einer Küchenmaschine bzw. einem Mixer in Reisform zerkleinern.

Zwiebel schälen und würfeln. Ingwer schälen und sehr fein würfeln oder reiben. Karotten schälen und in feine Scheiben schneiden.

Pfanne mit 1 EL Olivenöl erhitzen. Zwiebel und Ingwer andünsten. Karotten, Chiliflocken und Curry dazugeben und ca. 1 Minuten mitbraten. Kokosmilch, Brühe und abgetropfte Kichererbsen dazugeben und ca. 10 Minuten auf mittlerer Stufe köcheln lassen.

Spinat waschen, abtropfen lassen und zum Curry geben. Mit Salz und Limettensaft abschmecken. Ca 1 Min. kochen, bis der Spinat zusammenfällt. Koriander waschen, abtropfen lassen, Blätter abzupfen und über das fertige Curry streuen. 1 EL Öl in einer anderen Pfanne erhitzen und Blumenkohl-Reis 3-5 Minuten anbraten. Mit Meersalz abschmecken. Das Curry auf dem Blumenkohl-Reis anrichten und servieren.

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

Veggie-Curry

Veggie-Curry

Veggie-Curry mit Blumenkohlreis
 
Vorbereitung
Zubereitung
Gesamtzeit
 
Ein köstliches Veggie-Curry mit gesundem Gemüse, wie Blumenkohl als Reisbasis, dazu ein Curry aus Karotten, Spinat und Kichererbsen. Unbedingt probieren!
Zutaten
  • ½ Blumenkohl
  • ½ Speisezwiebel
  • 5-10 g Ingwer
  • 2 Karotten
  • 2 EL Olivenöl
  • ½ TL Chiliflocken
  • 2 TL Curry-Pulver
  • 200 ml Kokosmilch
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 160 g Kichererbsen
  • 40 g Blattspinat, frisch
  • Meersalz
  • ½ Limette
  • 10 g Koriander, frisch
Anleitung
  1. Für den Blumenkohl-Reis den Blumenkohl waschen, grob zerteilen und klein hacken oder in einer Küchenmaschine bzw. einem Mixer in Reisform zerkleinern.
  2. Zwiebel schälen und würfeln. Ingwer schälen und sehr fein würfeln oder reiben. Karotten schälen und in feine Scheiben schneiden.
  3. Pfanne mit 1 EL Olivenöl erhitzen. Zwiebel und Ingwer andünsten. Karotten, Chiliflocken und Curry dazugeben und ca. 1 Minuten mitbraten. Kokosmilch, Brühe und abgetropfte Kichererbsen dazugeben und ca. 10 Minuten auf mittlerer Stufe köcheln lassen.
  4. Spinat waschen, abtropfen lassen und zum Curry geben. Mit Salz und Limettensaft abschmecken. Ca 1 Min. kochen, bis der Spinat zusammenfällt.
  5. Koriander waschen, abtropfen lassen, Blätter abzupfen und über das fertige Curry streuen. 1 EL Öl in einer anderen Pfanne erhitzen und Blumenkohl-Reis 3-5 Minuten anbraten.
  6. Mit Meersalz abschmecken. Das Curry auf dem Blumenkohl-Reis anrichten und servieren.

Veggie-Curry

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

45 + = 47

Bewerte dieses Rezept: