Zebra-Torte

Ich liebe Zebra-Kuchen oder -Torten in jeder Form! Und das nicht nur, weil wir im letzten Urlaub in Südafrika waren und diese Tiere so hübsch sind! Die Kuchen und Torten sehen ebenfalls wunderschön aus und sind viel einfacher zu machen, als man denkt. Und natürlich sind diese Kuchen meinen Kindern natürlich auch immer sehr beliebt!

Zebra-Torte

In einem Mix-Kochbuch bin ich auf einen superschnellen Zebra-Cheesecake-Torte ohne Boden gestoßen, den musste ich sofort testen. Auf Instagram konntet ihr dann mein Drama miterleben: Ich hatte den hübschen Teig gerade in den Ofen geschoben und musste, oh Schreck, feststellen, dass ich die Butter vergessen hatte. Na, das ließ sich nicht mehr ändern. Im Ergebnis war die Zebra-Torte dann lecker und sah prima aus. Das reizte mich natürlich den gleichen Kuchen am nächsten Tag MIT Butter zu testen! Die ganze Familie durfte mit bewerten: Er schmeckte nur minimal anders und keinesfalls viel besser, wie eigentlich erwartet. Mein großer Sohn und ich fanden ihn sogar ohne Butter leckerer, etwas quarkiger im Geschmack. So einfach kann man auf Kalorien und Fett verzichten! Haha… vielleicht sollte ich öfter die Butter vergessen?! Welches Malheur ist euch schon passiert??

Wenn ihr Zebras genauso liebt wie ich, probiert auch mal den Zebra-Low-Carb-Cheesecake mit Mandelboden oder den leckeren Zebrakuchen.

Zebra-Torte

Rezept Zebra-Cheesecake

Zubereitungszeit ca. 10 Minuten plus 35 Minuten Backzeit

Zutaten

500g Magerquark

100g Zucker

1 P Vanillepuddingpulver

2 Eier

100g flüssige Butter (optional)

100g Doppelrahmfrischkäse

1 EL Kakaopulver

Zubereitung

Quark, Zucker, Puddingpulver, Eier, Butter und Frischkäse in einen Standmixer oder in einer Schüssel zu einer gleichmäßigen Masse verrühren. Die Hälfte der Masse in eine andere Schüssel umfüllen. Zu der verbliebenen Hälfte das Kakaopulver geben und verrühren oder vermixen. Die Quarkmasse mit zwei Esslöffeln abwechselnd in die Mitte einer mit Backpapier ausgelegten Springform (20 cm ø) geben. Die Masse verläuft von alleine und es entsteht das hübsche Zebra-Muster, dass man später beim Aufschneiden des Käsekuchens sieht. Den Backofen auf 180 °C vorheizen und den Kuchen auf mittlerer Schiene etwa 35 Minuten backen.

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

Zebra-Torte

Zebra-Torte

Zebra-Torte
 
Vorbereitung
Zubereitung
Gesamtzeit
 
Superschneller Zebra-Torte zum Mixen. Sieht toll aus und geht ganz einfach! Besonders bei Kindern ist die Torte ein Hit. Probiert sie unbedingt mal aus!
Zutaten
  • 500g Magerquark
  • 100g Zucker
  • 1 P Vanillepuddingpulver
  • 2 Eier
  • 100g flüssige Butter (optional)
  • 100g Doppelrahmfrischkäse
  • 1 EL Kakaopulver
Anleitung
  1. Quark, Zucker, Puddingpulver, Eier, Butter und Frischkäse in einen Standmixer oder in einer Schüssel zu einer gleichmäßigen Masse verrühren.
  2. Die Hälfte der Masse in eine andere Schüssel umfüllen. Zu der verbliebenen Hälfte das Kakaopulver geben und verrühren oder vermixen.
  3. Die Quarkmasse mit zwei Esslöffeln abwechselnd in die Mitte einer mit Backpapier ausgelegten Springform (20 cm ø) geben.
  4. Die Masse verläuft von alleine und es entsteht das hübsche Zebra-Muster, dass man später beim Aufschneiden des Käsekuchens sieht.
  5. Den Backofen auf 180 °C vorheizen und den Kuchen auf mittlerer Schiene etwa 35 Minuten backen.

Zebra-Torte

 

2 Kommentare
    • elbcuisine sagte:

      Liebe Anni, ich verwende immer Umluft, irgendwie habe ich das Gefühl mein Backofen funktioniert damit besser, obwohl man bei Kuchen meist Ober- und Unterhitze verwendet. Liebe Grüße, Bianca

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

+ 44 = 53

Bewerte dieses Rezept: