Apfelrosen

Bestimmt sind euch diese Apferosen schon irgendwo begegnet… Sie sehen ja so kompliziert aus und sind doch so einfach und irre schnell gemacht! Perfekt für Überraschungsbesuch von Gästen oder spontane Kuchenlust, denn ihr braucht nur eine Rolle Blätterteig und ein paar Äpfel, Marmelade hat man ja sowieso im Kühlschrank, oder?! Noch einfacher sind die Apfelrosen mit einem Spiralizer. Dieses Küchenutensil schwirrt mir, wie die Apfelrosen, schon lange im Kopf herum. Also habe ich einfach mal bei GEFU angefragt, ob ich einen den Spiralfix testen dürfte und unter meinen Lesern auch einen verlosen dürfte. Obst und Gemüse lässt sich damit perfekt in Form bringen. Mein Sohn liebt beispielsweise seit neustem Apfel-Möhren-Salat. Gemüsefan oder nicht, damit lassen sich ganz neue Gemüsegerichte zaubern, ob Zuchini-Nudeln oder Karottenstroh…

Apfelrosen

Rezept Apfelrosen – GEFU

Zubereitungszeit ca. 20 Minuten, Backzeit ca. 30 Minuten für 12 Apfelrosen

Zutaten

3-4 Apfel je nach Größe
(Vorzugsweise rot für die Optik der Apfelrosen)

500 ml Wasser

Saft einer 1/2 Zitrone

3-4 EL Aprikosenmarmelade

2 EL Wasser (gern heiß)

2 Packungen Blätterteig aus dem Kühlregal (Rolle)

Zubereitung

Die 500 ml Wasser zusammen mit dem Zitronensaft in ein mikrowellentauglich Schüssel oder einen Topf geben. Anschließend die (roten) Äpfel waschen und das Kerngehäuse entfernen. Entweder teilen und in hauchdünne Scheiben schneiden oder hobel oder mit dem GEFU Spiralizer in zarte Scheiben hobeln und am besten direkt in das vorbereitete Wasser geben, damit die Äpfel nicht braun werden. Wenn ihr die Scheiben mit dem Messer schneidet, solltet ihr die Schüssel für drei Minuten in die Mikrowelle stellen (ca. 600Watt), so lassen sich die Scheiben besser formen. Bei den GEFU Spiralizer Scheiben war das gar nicht mehr nötig. Dann abgießen und zum Trocknen und evtl. Auskühlen auf eine Lage Küchenpapier legen. Den Backofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen. 12 Muffinförmchen mit Papierförmchen ausstatten. Erst eine Rolle Blätterteig in ca. 6 Streifen schneiden. Die Aprikosenmarmelade mit dem Wasser verrühren. Jetzt einen Streifen mit etwas Marmelade bestreichen und die halben Apfelscheiben (beim GEFU Spiralizer erhaltet ihr eine Apfelspirale und könnt euch diese entsprechend schneiden oder brechen) auf den Streifen legen, so dass die Rundungen der Apfelscheiben oben überstehen und die Scheiben leicht überlappen. (Siehe Foto unten) Dann den unteren Teil des Streifens über die Apfelscheiben klappen und den Streifen von einer Seite eng aufrollen und in die Muffinförmchen stecken. So mit jedem Streifen verfahren. Mit der zweiten Rolle Blätterteig geht es analog. Die Apfelrosen anschließend ca. 30 Minuten backen und nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestäuben. Erst dachte ich, oh die Apfelspitzen werden ja sehr dunkel, aber sie schmecken wie knusprige Apfelchips sehr lecker und für die Optik sorgt der Puderzucker ;-)

Ich fand übrigens dieses Video sehr hilfreich!! Hier auch das Foto, wie ihr die Apfelscheiben auf dem Blätterteig platziert:

Apfelrosen

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

Apfelrosen

Apfelrosen

Noch ein paar Infos zum GEFU SPIRALFIX, damit ihr wisst, was ihr gewinnen könnt:

Der GEFU SPIRALFIX kann vier verschiedene Schnittbreiten von Scheiben bis hin zu ganz feinen „Nudeln“. Genial ist der Auffangbehälter, so könnt ihr beispielsweise den Apfel-Möhren-Salat direkt auf den Tisch stellen. Und wenn noch etwas übrig bleibt, könnt ihr ihn mit einem Deckel verschließen und in den Kühlschrank stellen. In die Spülmaschine kann er natürlich auch!

Gewinnspiel

Ihr könnt einen GEFU SPIRALFIX bei mir gewinnen. Hinterlasst mir einfach einen Kommentar, welches Gemüse ihr schon immer mal in Form bringen wolltet.

Teilnahmebedingungen

Mitmachen kann jeder – mit oder ohne Blog.

Ich freue mich, wie immer, wenn auch “stille Leser” sich zu Wort melden – bitte schreibt unbedingt euren Namen dazu und gebt eine Email-Adresse an.

Teilnahmeberechtigt sind volljährige, natürliche Personen, die zum Zeitpunkt ihrer Teilnahme ihren ständigen Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz haben. Personen unter 18 Jahren dürfen nur mit Zustimmung der Erziehungsberechtigten teilnehmen. Nur Einträge, die vor dem Teilnahmeschluss abgegeben werden, werden berücksichtigt. ELBCUISINE übernimmt keine Verantwortung für fehlende, verspätete oder an falscher Stelle abgegebene Einträge. Ein Eintrag wird nur dann berücksichtigt, wenn unter Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse abgegeben wurde. Eine Mehrfachteilnahme ist ausgeschlossen. Der Gewinner wird per Zufallsauswahl bestimmt und innerhalb von vier Tagen unter der angegebenen E-Mail-Adresse informiert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Alle Preise wurden unentgeltlich zur Verfügung gestellt und können nicht bar ausgezahlt werden. Kommentare ganz ohne Namen werden nicht mitgezählt. Das Gewinnspiel gilt für Leser aus Deutschland, Österreich und Schweiz.

Das Gewinnspiel startet sofort und endet am Sonntag, dem 15. November 2015.

Viel Glück!

Ganz herzlichen Dank an GEFU für die beiden GEFU SPIRALFIX!

Apfelrosen – GEFU
 
Vorbereitung
Zubereitung
Gesamtzeit
 
Gefüllte Apfelrosen-Muffins im Blätterteigmantel – sehen gut aus schmecken super lecker. Einfach zuhause ausprobieren!
Zutaten
  • 3-4 Apfel je nach Größe
  • (Vorzugsweise rot für die Optik der Apfelrosen)
  • 500 ml Wasser
  • Saft einer ½ Zitrone
  • 3-4 EL Aprikosenmarmelade
  • 2 EL Wasser (gern heiß)
  • 2 Packungen Blätterteig aus dem Kühlregal (Rolle)
Anleitung
  1. Die 500 ml Wasser zusammen mit dem Zitronensaft in ein mikrowellentauglich Schüssel oder einen Topf geben.
  2. Anschließend die (roten) Äpfel waschen und das Kerngehäuse entfernen.
  3. Entweder teilen und in hauchdünne Scheiben schneiden oder hobel oder mit dem GEFU Spiralizer in zarte Scheiben hobeln und am besten direkt in das vorbereitete Wasser geben, damit die Äpfel nicht braun werden.
  4. Wenn ihr die Scheiben mit dem Messer schneidet, solltet ihr die Schüssel für drei Minuten in die Mikrowelle stellen (ca. 600Watt), so lassen sich die Scheiben besser formen.
  5. Bei den GEFU Spiralizer Scheiben war das gar nicht mehr nötig.
  6. Dann abgießen und zum Trocknen und evtl. Auskühlen auf eine Lage Küchenpapier legen.
  7. Den Backofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen.
  8. Muffinförmchen mit Papierförmchen ausstatten.
  9. Erst eine Rolle Blätterteig in ca. 6 Streifen schneiden.
  10. Die Aprikosenmarmelade mit dem Wasser verrühren.
  11. Jetzt einen Streifen mit etwas Marmelade bestreichen und die halben Apfelscheiben (beim GEFU Spiralizer erhaltet ihr eine Apfelspirale und könnt euch diese entsprechend schneiden oder brechen) auf den Streifen legen, so dass die Rundungen der Apfelscheiben oben überstehen und die Scheiben leicht überlappen.
  12. Dann den unteren Teil des Streifens über die Apfelscheiben klappen und den Streifen von einer Seite eng aufrollen und in die Muffinförmchen stecken.
  13. So mit jedem Streifen verfahren.
  14. Mit der zweiten Rolle Blätterteig geht es analog.
  15. Die Apfelrosen anschließend ca. 30 Minuten backen und nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestäuben.
  16. Erst dachte ich, oh die Apfelspitzen werden ja sehr dunkel, aber sie schmecken wie knusprige Apfelchips sehr lecker und für die Optik sorgt der Puderzucker ;-)

Apfelrosen

Apfelrosen

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

53 − 43 =

Bewerte dieses Rezept: