Kürbis

Vor gut einer Woche durfte ich das neue EDEKA-Kundenmagazin „Mit Liebe“ kennen lernen. Es wird ab Montag, dem 16. September 2013 offiziell in den EDEKA-Märkten erscheinen und ganz wichtig: es ist gratis! Das neue Magazin ist wirklich sehr hübsch geworden und ähnelt in der Aufmachung ein wenig der Zeitschrift „Lecker“. Einer feinen Auswahl bekannter Blogger und Bloggerinnen (siehe unten) wurde das Magazin vorab exklusiv vorgestellt und auch ich durfte dabei sein. Das neue Magazin solltet ihr euch unbedingt bei EDEKA besorgen und falls ihr es in eurem Markt nicht direkt findet, fragt einfach einen EDEKA-Mitarbeiter oder den Marktleiter. Bei mir gibt es ja keinen Beitrag ohne Rezept, darum stelle ich euch eines der neuen Kürbis-Rezepte vor! Auf dem Event durften wir einen Endiviensalat mit rohem mariniertem Kürbis, getrockneten Tomaten und Macademianüssen genießen. Eigentlich bin ich kein großer Kürbis-Fan, aber jedes Jahr wird mindestens ein neues Kürbis-Rezept getestet! Den Salat fand ich lecker und dachte mir gleich „… den könnte ich in meinem Blog vorstellen!“ Allerdings habe ich ihn schon sehr abgewandelt und Zutaten verwendet, die ich schmackhafter fand bzw. die ich zu Hause hatte. Also nicht wundern! Bei mir ist es ein Eisbergsalat mit mariniertem Kürbis, getrockneten Tomaten und Pinienkernen.

Kürbis

Rezept Feiner Kürbis-Eisbergsalat mit Pinienkernen und getrockneten Tomaten

für 1-2 Personen / 45 Minuten Zubereitungszeit

Zutaten

1 Schalotte

1/2 Bund Petersilie oder Schnittlauch

6 EL Olivenöl

1 EL Ahornsirup

1 TL Honigsenf

etwas frisch gepressten Zitronensaft

3 EL weißer Balsamico

Meersalz und frisch gemahlener Pfeffer

ca. 300 g Butternusskürbis

80 g getrocknete Tomaten (ich habe die Softtomaten, nicht die in Öl eingelegten, genommen)

1/2 Kopf Eisbergsalat

80 g Pinienkerne

Zubereitung

Für das Dressing die Schalotte fein würfeln, Schnittlauch oder Petersilie in Röllchen in Röllchen schneiden bzw. fein hacken. Olivenöl, Ahornsirup, Honigsenf, Schalotten, Zitronensaft, Balsamico und Kräuter verrühren. Am einfachsten gibt man alles in ein leeres Marmeladenglas und schüttelt es. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Kürbis schälen, entkernen und mit einem Sparschäler kleine feine Streifen abhobeln. Die Tomaten in sehr kleine Würfel schneiden. Den Eisbergsalat waschen und in Streifen schneiden. Kürbis und getrocknete Tomaten mit dem Dressing mischen. Mindestens 30 Minuten marinieren. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Alles vermischen und hübsch anrichten.

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

Kürbis

Das Kundenmagazin gab es unter dem Titel „Mit Liebe“ übrigens schon länger, allerdings wurde es jetzt inhaltlich und optisch komplett neu überarbeitet.

Kürbis

Wenn ihr mehr über das Event lesen möchtet, könnt ihr bei diesen Bloggern schauen, sie haben teilweise darüber berichtet und freuen sich sicher über euren Besuch ;-)

Ann-Christin von Hafenmädchen   I   Caro von Draußen nur Kännchen   I   Elke von Elmasuite   I   Ina von Cityglamblog/What Ina loves   I   Isabelle von Applewood House   I   Jasmin von elbmadame   I   Julia von Mintlametta   I   Katharina von Katharina kocht   I   Katharina von Valentinas Kochbuch   I   Lisa von Liz & Jewels   I   Markus, der Backbube   I   Mel von Gourmet Guerilla   I   Nadine  von Dreierlei Liebelei   I   Nina von hedi näht   I  Sarah von Erdbeerwald   I   Sarah von Sarahs Krisenherd   I   Susanne von Hamburger Liebe   I   Susanne von Serendipity

Feiner Kürbis-Eisbergsalat mit Pinienkernen und getrockneten Tomaten
 
Vorbereitung
Zubereitung
Gesamtzeit
 
Mit Pinienkernen und getrockneten Tomaten wird dieser Kürbis-Salat der absolute Hit der goldenen Herbszteit. Wer den nicht versucht, ist selber schuld!
Zutaten
  • 1 Schalotte
  • ½ Bund Petersilie oder Schnittlauch
  • 6 EL Olivenöl
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 TL Honigsenf
  • etwas frisch gepressten Zitronensaft
  • 3 EL weißer Balsamico
  • Meersalz und frisch gemahlener Pfeffer
  • ca. 300 g Butternusskürbis
  • 80 g getrocknete Tomaten (ich habe die Softtomaten, nicht die in Öl eingelegten, genommen)
  • ½ Kopf Eisbergsalat
  • 80 g Pinienkerne
Anleitung
  1. Für das Dressing die Schalotte fein würfeln, Schnittlauch oder Petersilie in Röllchen in Röllchen schneiden bzw. fein hacken.
  2. Olivenöl, Ahornsirup, Honigsenf, Schalotten, Zitronensaft, Balsamico und Kräuter verrühren. Am einfachsten gibt man alles in ein leeres Marmeladenglas und schüttelt es.
  3. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Kürbis schälen, entkernen und mit einem Sparschäler kleine feine Streifen abhobeln.
  4. Die Tomaten in sehr kleine Würfel schneiden. Den Eisbergsalat waschen und in Streifen schneiden. Kürbis und getrocknete Tomaten mit dem Dressing mischen. Mindestens 30 Minuten marinieren.
  5. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Alles vermischen und hübsch anrichten.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WC Captcha − 2 = 2

Bewerte dieses Rezept: