Joghurt brûlée

Ich liebe Crème brûlée, mein erprobtes Rezept habe ich euch ja schon verraten. Heute geht es allerdings um die kalorienarme und sehr viel schnellere Variante: Joghurt brûlée. Ich hatte das irgendwo gelesen und mir sofort griechisches Joghurt besorgt, denn nur damit soll es funktionieren. Normales Joghurt enthält zuviel Flüssigkeit und dann lässt sich der Zucker nicht karamelisieren bzw. es wird keine Kruste sondern nur eine Haut. Erst habe ich das Joghurt mit Vanille, Puderzucker und Zitronenschale aromatisiert. Aber leider funktionierte es nicht mit dem Karamelisieren… Und so habe ich es einfach mit purem Joghurt versucht und dafür eine dickere Schicht braunen Zucker darauf und alles in ganz kleine Gläschen. Bei mir waren es meine allerkleinsten Weckgläschen (80 ml). Ein richtiges Rezept ist es gar nicht, aber sehr empfehlenswert!

Ich bin großer Fan von ganz einfachen schnellen Dessert-Rezepten, wenn es euch auch so geht, probiert mal mein Blitz-Dessert mit Mango und Joghurt!

Joghurt brûlée

Rezept Joghurt brûlée

Zutaten

Griechischer Joghurt

Brauner Zucker

Zubereitung

Den Joghurt in ein kleines Gläschen füllen und die Oberfläche glatt streichen. Den Zucker in einer dünnen Schicht darüber streuen. Und mit einem Flambierer den Zucker kristallisieren.

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

Joghurt brûlée

Joghurt brûlée

Joghurt brûlée

Joghurt brûlée oder das schnellste Dessert der Welt
 
Vorbereitung
Zubereitung
Gesamtzeit
 
Leckeres Joghurt-Dessert aus griechischem Joghurt und karamellisiertem braunem Zucker.
Zutaten
  • Griechischer Joghurt (ich hatte jogurti ;-))
  • Brauner Zucker
Anleitung
  1. Den Joghurt in ein kleines Gläschen füllen und die Oberfläche glatt streichen.
  2. Den Zucker in einer dünnen Schicht darüber streuen.
  3. Und mit einem Flambierer den Zucker kristallisieren.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

+ 27 = 31

Bewerte dieses Rezept: