Körner-Brot

Ein Körner-Brot mit vier Zutaten und ohne Mehl, das klingt doch gut! Das musste ich probieren. Das Rezept habe ich aus der deli, eine meiner Lieblingskochzeitschriften, viele schöne Ideen findet man hier. Die Zubereitung geht wirklich sehr schnell. Alles nur zusammenrühren, nichts muss gehen, nichts muss keimen. Bei den Nüssen bzw. Kernen könnt ihr die auswählen, die ihr am liebsten mögt und auch vertragt – Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Haselnüsse, Mandeln, Leinsamen, Sesam. Alles was das Herz begehrt… Ich mag ja Cashewkerne sehr gern. Alle Kerne, die ich in meinem Schrank gefunden habe, kamen bei mir ins Brot, sogar Erdnüsse, wie ihr seht. Geschmacklich finde ich das Brot dem Wunder-Brot oder Life Changing-Bread sehr ähnlich. Auf jeden Fall ein gutes Rezept!

Körner-Brot

Rezept Körner-Brot

Zubereitungszeit 5 Minuten, Backzeit 60 Minuten

Zutaten

5 Eier

1/2 Teelöffel Salz

50 ml Olivenöl

500 g gemischte Nüsse und Saaten

Zubereitung

Ofen auf 160 Grad vorheizen – Umluft nicht empfehlenswert. Eier und Salz verrühren und das Olivenöl unterrühren. Die Kerne zugeben und vermischen und in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform geben. Eine Stunde backen.

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

Körner-Brot

Körner-Brot

Körner-Brot

Körner-Brot aus der deli
 
Vorbereitung
Zubereitung
Gesamtzeit
 
Das Körner-Brot ist in 5 Minuten blitzschnell und einfach gezaubert. Ganz ohne Mehl – gesünder gehts kaum. Nachbacken!
Zutaten
  • 5 Eier
  • ½ Teelöffel Salz
  • 50 ml Olivenöl
  • 500 g gemischte Nüsse und Saaten
Anleitung
  1. Ofen auf 160 Grad vorheizen – Umluft nicht empfehlenswert.
  2. Eier und Salz verrühren und das Olivenöl unterrühren.
  3. Die Kerne zugeben und vermischen und in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform geben.
  4. Eine Stunde backen.

Körner-BrotKörner-BrotKörner-BrotKörner-Brot

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

52 + = 53

Bewerte dieses Rezept: