Lachsbuletten

Lachsbuletten mit Räucherlachs sind überraschend schnell zubereitet und schmecken wirklich köstlich. Bislang erschienen mir Fischfrikadellen immer viel zu aufwendig – obwohl gekaufte Frikadellen, ob Fisch oder Fleisch, etwas suspekt sind. Man weiß nicht, was drin ist. Mit Räucherlachs geht es ganz einfach. Nur die Kartoffeln wollen vorher kurz gekocht werden. Die Buletten passen auch wunderbar auf’s Osterbuffet, denn sie lassen sich gut vorbereiten. Dekoriert mit kleinen Möhrenherzchen, die auch viel komplizierter aussehen als sie sind. Eine kleine Anleitung findet ihr anbei. Auch beim täglichen Abendbrot oder in der Brotdose sorgen sie für große Freude!

Lachsbuletten

Rezept Lachsbuletten

Für 4 Personen, 1 1/2 Stunden Zubereitungszeit

Zutaten

500 g Kartoffeln

3 Frühlingszwiebeln

1/2 Bund glatte Petersilie

200 g Räucherlachs

25 g Butter

1 Ei

Salz und frisch gemahlener Pfeffer

5-6 EL Semmelbrösel

Öl/Butter zum Anbraten

Zubereitung

Für die Küchlein Kartoffeln schälen, waschen und ca. 30 Minuten kochen. Frühlingszwiebeln putzen, waschen, halbieren und in dünne Stückchen schneiden. Petersilie waschen und hacken. Kartoffeln abgießen und alle Zutaten außer den Semmelbröseln in eine große Schüssel geben und mithilfe eines Kartoffelstampfers zu einer groben Masse verarbeiten. Mit einem Esslöffel oder Eisportionierer von der Fischmasse golfballgroße Häufchen abteilen. Zu Küchlein formen und in die Semmelbrösel drücken, sodass sie gleichmäßig paniert werden.

Öl oder Butter bei mittlerer Temperatur erhitzen und die Küchlein darin portionsweise goldbraun anbraten. Dazu passt ein Salat oder ein Dipp aus saurer Sahne o.ä. abgeschmeckt mit Salz & Pfeffern und etwas Zitronensaft, verfeinert mit Schnittlauch, perfekt.

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

Lachsbuletten

Lachsbuletten

Lachsbuletten

Möhrenherzchen

Hier eine kleine Anleitung für die Möhrenherzchen, siehe Bild mit den einzelnen Schritten unten.

1. Am einfachsten geht es, wenn ihr die Möhre zuerst in Scheiben schneidet. Wenn ihr geübter seid, könnt ihr es an der ganzen Möhre praktizieren.

2. Eine Spitze in die Möhrenscheibe schneiden. Oben bleibt es rund.

3. Aus der Rundung mittig ein Dreieck bzw. wieder eine Spitze schneiden, diese zeigt in die gleiche Richtung, wie die 1. Spitze.

4. Nun die beiden Ecken am kleinen Dreieck etwas abmildern, d.h. etwas runder schneiden.

Fertig ist ein süßes Möhrenherzchen!

Lachsbuletten

Lachsbuletten mit Möhrenherzchen
 
Vorbereitung
Zubereitung
Gesamtzeit
 
Lachsbuletten mit Räucherlachs sind einfach, schnell zubereitet und schmecken. Teste sie für Buffet, Fingerfood und Snack!
Zutaten
  • 500 g Kartoffeln
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • ½ Bund glatte Petersilie
  • 200 g Räucherlachs
  • 25 g Butter
  • 1 Ei
  • Salz und frisch gemahlener Pfeffer
  • 5-6 EL Semmelbrösel
  • Öl/Butter zum Anbraten
Anleitung
  1. Für die Küchlein Kartoffeln schälen, waschen und ca. 30 Minuten kochen.
  2. Frühlingszwiebeln putzen, waschen, halbieren und in dünne Stückchen schneiden. Petersilie waschen und hacken.
  3. Kartoffeln abgießen und alle Zutaten außer den Semmelbröseln in eine große Schüssel geben und mithilfe eines Kartoffelstampfers zu einer groben Masse verarbeiten.
  4. Mit einem Esslöffel oder Eisportionierer von der Fischmasse golfballgroße Häufchen abteilen.
  5. Zu Küchlein formen und in die Semmelbrösel drücken, sodass sie gleichmäßig paniert werden.
  6. Öl oder Butter bei mittlerer Temperatur erhitzen und die Küchlein darin portionsweise goldbraun anbraten.
  7. Dazu passt ein Salat oder ein Dipp aus saurer Sahne o.ä. abgeschmeckt mit Salz & Pfeffern und etwas Zitronensaft, verfeinert mit Schnittlauch, perfekt.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WC Captcha 15 − = 5

Bewerte dieses Rezept: