Flammkuchen

Flammkuchen mal aus gesundem kräftigen Landbrotteig statt aus zartem Flammkuchenteig – ungewöhnlich aber unglaublich lecker! Für Gäste lässt sich dieses Gericht wunderbar vorbereiten. Schnell und einfach geht es auch noch, denn der Teig wird mit einer Brot-Backmischung gemacht. Ich habe eine besondere Brotbackmischung eines neuen kleinen Unternehmens, gegründet von leidenschaftlichen Brotliebhabern, –Dankebitte – verwendet. Die geniale Backmischungen könnt ihr auch gewinnen! Köstlich belegt werden die Flammkuchen mit aromatisch gewürztem Schmand und Zwiebeln. Das war’s schon.

Flammkuchen

Rezept Landbrot-Schnitten für Gäste

Vorbereitung ca. 30 Minuten und Backzeit ca. 30 Minuten für 10 Stück

Zutaten

1 P Landbrot- oder Roggenbrot-Backmischung (500g)

1 großes Bund Lauchzwiebeln

5 rote Zwiebeln

5 weiße Zwiebeln

Mehl zum Arbeiten

400 g Schmand

Meersalz und frisch gemahlener Pfeffer

Thymianblättchen zum Bestreuen

Zubereitung

Am Morgen der Einladung: Brotteig nach Packungsangabe zubereiten und verkneten, zugedeckt zur Seite stellen. Lauchzwiebeln waschen, putzen, in feine Ringe schneiden, wenn möglich trennt das Weiße und Grüne. Zwiebeln abziehen, halbieren, in Streifen schneiden. Alle Zwiebeln, ausgenommen die grünen Frühlingszwiebeln in ein Sieb geben und mit kochendem Wasser übergießen. Gut abtropfen lassen. Zugedeckt zur Seite stellen.

1 – 2 Stunden bevor die Gäste kommen: Teig auf bemehlter Fläche gut durchkneten. In 10 stücke teilen, diese zu länglichen Flammkuchen ausrollen. 4 – 5 Flammkuchen auf Backpapierzuschnitte in Backblechgröße legen. Schmand, Meersalz, frisch gemahlenen Pfeffer verrühren, auf den Flammkuchen verstreichen, dabei jeweils einen kleinen Rand lassen. Die Zwiebeln, außer dem grünem Teil der Frühlingszwiebeln darauf verteilen. Die Flammkuchen zugedeckt ruhen lassen.

Zum Servieren: Backofen samt Backblech auf 220° C (Umluft: 220°C) vorheizen. Blech herausnehmen (Vorsicht: heiß!!!). Die Fladen mit Backpapier daraufziehen. Auf der unteren Schiene 15 Minuten backen. So fortfahren, bis alle Fladen gebacken sind. Fladen mit Thymian udn dem Grün der Frühlingszwiebeln bestreuen, heiß servieren.

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

Flammkuchen

Flammkuchen

Ich kann euch Dankebitte nur ans Herz legen. Bislang habe ich nur die eine Backmischung getestet, aber diese war unglaublich saftig lecker. Ich mag nur frisches knuspriges Brot. Das gekaufte Brot schmeckt mir selten länger als 1-2 Tage. Bei diesem Brot war es anders, es war alle, bevor es trocken werden konnte ;-)

Dankebitte lässt keine Wünsche offen bei den Brotbackmischungen. Kinderleichte Zubereitung garantiert. Einfach Wasser und Hefe dazu. Bei 180 Grad für 60 Minuten in den Ofen. Fertig. Verwendet werden ausschließlich natürliche Zutaten in Bio- und Demeter-Qualität und auf chemische Zusätze, Konservierungstoffe und Geschmacksverstärker wird gänzlich verzichtet.

Gewinnspiel

Ihr könnt dreimal eine Backmischung nach Wahl bei mir gewinnen. Hinterlasst mir einfach einen Kommentar mit eurer Lieblingsbackmischung von Dankebitte.

Teilnahmebedingungen

Mitmachen kann jeder – mit oder ohne Blog.

Ich freue mich, wenn auch “stille Leser” sich zu Wort melden – bitte schreibt unbedingt euren Namen dazu und gebt eine Email-Adresse an.

Teilnahmeberechtigt sind volljährige, natürliche Personen, die zum Zeitpunkt ihrer Teilnahme ihren ständigen Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz haben. Personen unter 18 Jahren dürfen nur mit Zustimmung der Erziehungsberechtigten teilnehmen. Nur Einträge, die vor dem Teilnahmeschluss abgegeben werden, werden berücksichtigt. ELBCUISINE übernimmt keine Verantwortung für fehlende, verspätete oder an falscher Stelle abgegebene Einträge. Ein Eintrag wird nur dann berücksichtigt, wenn unter Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse abgegeben wurde. Eine Mehrfachteilnahme ist ausgeschlossen. Der Gewinner wird per Zufallsauswahl bestimmt und innerhalb von vier Tagen unter der angegebenen E-Mail-Adresse informiert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Alle Preise wurden unentgeltlich zur Verfügung gestellt und können nicht bar ausgezahlt werden. Kommentare ganz ohne Namen werden nicht mitgezählt. Das Gewinnspiel gilt für Leser aus Deutschland, Österreich und Schweiz.

Das Gewinnspiel startet sofort und endet am Sonntag, dem 28. Juni 2015.

Viel Glück!

Maren, Nina und Maja wurden per Random.org gezogen. Herzlichen Glückwunsch! Lieben Dank allen Teilnehmern und nicht traurig sein, beim nächsten Mal klappt es bestimmt ;-)

Flammkuchen

Flammkuchen

Flammkuchen

Das Brot für das Rezept wurde mich von Dankebitte zur Verfügung gestellt, meine Meinung bleibt davon jedoch unbeeinflusst. Die Idee für das Rezept stammt aus der Zeitschrift „Meine Familie und ich“ wurde von mir aber leicht verändert.

Und das hübsche Brettchen stammt von räder.

Rustikale Flammkuchen
 
Vorbereitung
Zubereitung
Gesamtzeit
 
Rustikale und lecker – die einfach andere Art frisches Brot zu genießen. Heiß aus dem Ofen als Flammkuchen-Teig. Testen!
Zutaten
  • 1 P Landbrot- oder Roggenbrot-Backmischung (500g)
  • 1 großes Bund Lauchzwiebeln
  • 5 rote Zwiebeln
  • 5 weiße Zwiebeln
  • Mehl zum Arbeiten
  • 400 g Schmand
  • Meersalz und frisch gemahlener Pfeffer
  • Thymianblättchen zum Bestreuen
Anleitung
  1. Brotteig nach Packungsangabe zubereiten und verkneten, zugedeckt zur Seite stellen. Lauchzwiebeln waschen, putzen, in feine Ringe schneiden, wenn möglich trennt das Weiße und Grüne. Zwiebeln abziehen, halbieren, in Streifen schneiden.
  2. Alle Zwiebeln, ausgenommen die grünen Frühlingszwiebeln in ein Sieb geben und mit kochendem Wasser übergießen.
  3. Gut abtropfen lassen. Zugedeckt zur Seite stellen.
  4. - 2 Stunden bevor die Gäste kommen: Teig auf bemehlter Fläche gut durchkneten. In 10 stücke teilen, diese zu länglichen Flammkuchen ausrollen.
  5. - 5 Flammkuchen auf Backpapierzuschnitte in Backblechgröße legen. Schmand, Meersalz, frisch gemahlenen Pfeffer verrühren, auf den Flammkuchen verstreichen, dabei jeweils einen kleinen Rand lassen.
  6. Die Zwiebeln, außer dem grünem Teil der Frühlingszwiebeln darauf verteilen. Die Flammkuchen zugedeckt ruhen lassen.
  7. Backofen samt Backblech auf 220° C (Umluft: 220°C) vorheizen. Blech herausnehmen (Vorsicht: heiß!!!). Die Fladen mit Backpapier daraufziehen.
  8. Auf der unteren Schiene 15 Minuten backen.
  9. So fortfahren, bis alle Fladen gebacken sind. Fladen mit Thymian und dem Grün der Frühlingszwiebeln bestreuen, heiß servieren.

Flammkuchen

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WC Captcha − 7 = 1

Bewerte dieses Rezept: