Schokokuchen-Backmischung

Leidet ihr an digitaler Demenz und Facebook hat euch nicht an den Geburtstag einer lieben Freundin erinnert? Dann rettet euch diese Schokokuchen-Backmischung ganz bestimmt, denn die wenigen und einfachen Zutaten habt ihr sicher im Haus! Nur noch ein leeres Glas (ca. 750 ml) im Keller suchen (ich finde die Apfelmusgläser von REWE perfekt), zur Not geht auch eine Papiertüte und alles hübsch schichten und mit einer Schleife oder etwas Washi-Tape verschönern. Die Backanleitung ausdrucken, auf eine Karte kleben und ans Glas hängen.

Digitale Demenz ist übrigens heilbar, ihr braucht euch also keine Sorgen zu machen, auch wenn ihr ca. 150 Mal täglich aufs Handy schaut ;-)

Schokokuchen-Backmischung

Rezept Schokokuchen-Backmischung

5 Minuten Zubereitungszeit

Zutaten

240 g Mehl

1 P Backpulver

240 g brauner Zucker

80 g Raspelschokolade

2 EL Kakao (ich nehme den dunklen Carotina, der ist etwas milder, aber Backkakao geht natürlich auch)

1 Prise Salz

1 Prise Zimt

Zubereitung

Wie oben bereits geschildert einfach alles hübsch in ein Glas schichten. Wenn das Glas oben schmal ist, nehmt ein gerolltes Papier als Trichter, das funktioniert super! Wenn ihr die Menge von Mehl und braunen Zucker halbiert, also jeweils in zwei Schichten einfüllt, sieht es noch hübscher aus.

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

Schokokuchen-Backmischung

Hier noch die Anleitung für den Beschenkten, einfach draufklicken und ausdrucken…

Schokokuchen-Backmischung

 

Schokokuchen-Backmischung

Schokokuchen-Backmischung

Schokokuchen-Backmischung – ein Geschenk für jede Gelegenheit, mit Backanleitung als Freebie!
 
Vorbereitung
Zubereitung
Gesamtzeit
 
Facebook hat euch mal wieder nicht an den Geburtstag einer Freundin erinnert? Dann rettet euch diese Schokokuchen-Backmischung ganz bestimmt!
Zutaten
  • 240 g Mehl
  • 1 P Backpulver
  • 240 g brauner Zucker
  • 80 g Raspelschokolade
  • 2 EL Kakao (ich nehme den dunklen Carotina, der ist etwas milder, aber Backkakao geht natürlich auch)
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zimt
Anleitung
  1. Wie oben bereits geschildert einfach alles hübsch in ein Glas schichten.
  2. Wenn das Glas oben schmal ist, nehmt ein gerolltes Papier als Trichter, das funktioniert super! Wenn ihr die Menge von Mehl und braunen Zucker halbiert, also jeweils in zwei Schichten einfüllt, sieht es noch hübscher aus.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

                    Captcha 4 + 5 =

Bewerte dieses Rezept: