Ein Muttertagskuchen kommt von Herzen, daher ist die Herzform perfekt. Heute darf ich dir mit sieben weiteren Food- bzw. Backbloggern schöne Ideen für den Muttertag präsentieren. Bei mir darf es immer einfach sein, aber das Ergebnis soll natürlich toll aussehen. Daher habe ich mich der goldenen Kugel bedient und eine Rocher-Torte gezaubert. Meine Schwiegermutter durfte sie testen und natürlich auch der Rest der Famiilie. Ich verrate euch: sie war ruck-zuck aufgegessen. Für mich das schönste Qualitätsurteil. Im Inneren verstecken sich übrigens auch ein paar Rocher. Probiere die köstliche Torte – egal ob für den Muttertag oder einfach so!

Blogger backen wunderbare Muttertagskuchen

Eine phänomenale Ideensammlung von leckeren Muttertags-Ideen zum Backen ist bei unserer Aktion entstanden. Lasse dich verführen und probiere das eine oder andere unbedingt aus, hier sind Profis am Werk. Ich durfte vorab schon die herrlichen Fotos bestaunen. Du kannst gewiss sein, hier ist viel Liebe am Werk! Ihr findet alles auch auf Instagram unter dem Hashtag: #foodblogmuttertag

Loui Bakery // Erdbeer-Schoko-Cupcakes //

Biskuitwerkstatt // Alles Liebe zum Muttertag //

Küchentraum & Purzelbaum // Letter Cake mit Erdbeeren//

Kleid & Kuchen // No bake Schoko-Nusstörtchen //

lebeliebebacke // Pavlova mit frischen Beeren//

katrininthekitchen // fruchtig leichte Muttertagstorte //

Hier alle Kuchen auf einen Blick:

Einfacher Muttertagskuchen

Luftig darf es sein für Mutti. So auch dieser ganz einfach Rührkuchen. Im Inneren verstecken sich halbierte Rocher-Kugeln, ich wollte es nicht so süß, daher habe ich sie halbiert. Als Topping kann man Kuvertüre verwenden. Richtig lecker wäre sicher auch eine Schoko-Sahne gewesen, aber dafür fehlte mir die Zeit.

Noch mehr Ideen für Muttertagskuchen

Natürlich findet ihr bei mir noch mehr Ideen für einen Muttertagstorte, wie zum Beispiel ein einfaches Erdbeer-Sahne-Muttertagsherzchen.Einen Frangipane kann ich dir auch sehr empfehlen, fluffig locker ist er enfach köstlich!

Alternative Muttertagsideen

Falls du ein Geschenk aus der Küche statt eines Mutterrtagskuchens suchst: Wie wäre es mit einem easy Granatapfel-Essig oder selbstgemachten Pralinen?! In jedem Fall wünsche ich dir viel Spaß beim Schenken und Feiern!

Rezept Muttertagskuchen – Rocher-Torte

Zutaten

250 g Mehl

30 g Kakaopulver

2 TL Backpulver

1 Prise Salz

110 g Butter

150 g Zucker

1 Pck. Vanillezucker

2 Eier

170 ml Milch

100 g Schokolade

Rocher-Kugeln zur Dekoration im und auf dem Kuchen

Kuvertüre zur Dekoration

Zubereitung

Mehl, Kakaopulver, Backpulver und Salz in eine Schüssel geben und vermischen. Butter schmelzen mit Zucker, Vanillezucker, Eier und Milch zur Mehlmischung hinzufügen. Alles mit einem Handrührgerät verrühren. In eine gefettete Backform füllen. Außerdem hatte ich einige Kugeln halbiert und in den Teig gedrückt. Ihr könnt auch ganze Kugeln nehmen, ich wollte es nicht ganz so süß haben. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Umluft ca. 30 Minuten lang backen. Kuvertüre schmelzen und auf dem Kuchen verteilen, solange sie noch feucht ist, einige Rocher-Kugeln natürlich ausgepackt auf dem Kuchen dekorieren, d.h. „festkleben“.

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

Rocher Torte Muttertagskuchen

Der ultimative Muttertagskuchen: Rocher-Torte
 
Zutaten
  • 250 g Mehl
  • 30 g Kakaopulver
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 110 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 170 ml Milch
  • 100 g Schokolade
  • Rocher-Kugeln zur Dekoration im und auf dem Kuchen
  • Kuvertüre zur Dekoration
Anleitung
  1. Mehl, Kakaopulver, Backpulver und Salz in eine Schüssel geben und vermischen.
  2. Butter schmelzen mit Zucker, Vanillezucker, Eier und Milch zur Mehlmischung hinzufügen.
  3. Alles mit einem Handrührgerät verrühren. In eine gefettete Backform füllen.
  4. Außerdem hatte ich einige Kugeln halbiert und in den Teig gedrückt. Ihr könnt auch ganze Kugeln nehmen, ich wollte es nicht ganz so süß haben.
  5. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Umluft ca. 30 Minuten lang backen.
  6. Kuvertüre schmelzen und auf dem Kuchen verteilen, solange sie noch feucht ist, einige Rocher-Kugeln natürlich ausgepackt auf dem Kuchen dekorieren, d.h. "festkleben".

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

+ 46 = 48

Bewerte dieses Rezept: