Apfelkuchen einfach

Apfelkuchen einfach und schnell – solche Rezepte liebe ich! Eher ungewöhnlich kommt der Kuchen dieses Mal aus der Pfanne. Vielleicht ahnst du es schon, das ist ein Apfelkuchen-Rezept von Jamie Oliver aus seinem neuen Buch ONE. Ich finde die Rezepte super, denn wie Jamies Frau Jools freue ich mich über wenig Abwasch! Kuchen mit Äpfeln, egal in welcher Form kommen bei uns auch bei der ganzen Familie gut an. Besonders mein Mann freut sich, weil er aus allergischen Gründen nur gekochte oder gebackene Äpfel essen darf. Diese Hefeschnecken sehen übrigens immer gut aus, auch wenn du sie in roher Form noch ganz schräg aussehen und schmecken ganz himmlisch, sie werden in der Pfanne karamellisiert, wer kann dazu schon nein sagen?!

Apfelkuchen Rezept

Apfelkuchen einfach und schnell

Jamies Rezepte sind immer einfach und schnell, du brauchst gerade mal sieben Zutaten. Ruckzuck den Teig mit wenigen Zutaten kneten und währenddessen die Äpfel vorbereiten. Jamie verwendet bei den Äpfeln übrigens noch getrocknete dazu. Leider hatte ich keine, schmeckt auch so! Einen ganz ähnliches Apfelkuchen-Rezept findest du übrigens bei mir auf dem Blog mit Vanille-Pudding, das kann ich dir auch sehr empfehlen, allerdngs ist es etwas aufwändiger und nicht so einfach zu veganisieren, wie diese Variante von Jamie Oliver. Ist bei dir also auch Veganuary wie bei mir brauchst du die Butter lediglich durch vegane Butter ersetzen. Mittlerweile gibt es hier viele Alternativen. Möchtest du es noch gesünder? Dann probiere doch mal einen einfachen Apfelkuchen ohne backen, wie Apfeltörtchen aus der Rawfood-Küche.

Apfelkuchen einfach mit Pfannkuchenteig

Allseits beliebt ist bei unserer Familie auch ein einfacher Apfelkuchen mit Pfannkuchenteig. Der geht ruckzuck, weil du für den Teig einfach nur schnell verrühren musst. Ein tolles Apfelkuchen-Rezept, wenn Gäste spontan auftauchen! Natürlich findest du noch mehr Kuchen mit Äpfeln auf dem Blog!

ONE das neue Kochbuch von Jamie Oliver

Nach und nach entdecke ich das neue Kochbuch ONE* von Jamie und bin begeistert, es dreht sich alles um One-Pot-Gerichte. Ich mag die einfachen Rezepte mit maximal acht Zutaten. Lecker und interessant sind beispielsweise die jeweils fünf Burger– und Shakshuka-Rezepte im neuen Werk. Vor allem die süßen Varianten finde ich prima! Unbedingt probieren solltest du den Cheesecake aus der Pfanne von Jamie Oliver. Du kannst dich noch auf eine herzhafte Variante freuen, da ich ja drei Fleischesser im Haus habe, zeige ich dir in Kürze das grandiose Spareribs-Rezept.

*Amazon-Affiliate-Link: Wenn ihr mit diesem Link bei Amazon bestellt, kostet euch das keinen Cent zusätzlich, ich erhalte einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann. Danke!

Rezept für Apfelkuchen einfach als Apfelschnecken nach Jamie Oliver

Zubereitungszeit ca. 1 Stunde, für 12 Personen

Zutaten

500 g backstarkes Weizenmehl (Type 550)

1 Päckchen Trockenhefe (7 g)

4 Äpfel

1 gestrichener EL gemahlener Zimt

1 EL Vanillepaste oder gemahlene Vanille

100 g Demerara-Zucker, plus mehr

100 g weiche Butter, plus mehr

Zubereitung

In einer großen Schüssel das Mehl mit 1 gestrichenen TL Meersalz vermengen und in die Mitte eine Vertiefung drücken. Die Hefe mit 300 ml lauwarmem Wasser verrühren und einige Minuten stehen lassen. Nun langsam das Hefewasser in die Vertiefung gießen, dabei nach und nach das Mehl unterrühren, bis sich alles zu einem Teig verbindet. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche 10 Minuten kneten und wiederholt auf die Arbeitsfläche schlagen, bis er glatt und elastisch ist. Eine Schüssel leicht einölen, den Teig hineinlegen, mit einem feuchten Küchentuch zudecken und an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat.
Die frischen Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in Stücke schneiden. Die Äpfel in einer Schüssel mit Zimt, Vanillepaste und Zucker vermengen. Den Teig auf der geölten Arbeitsfläche zu einem Rechteck (30 × 50 cm) formen, mit der Butter bestreichen und die Äpfel samt Saft darauf verteilen. Den Teig von der längeren Seite aufrollen und in zwölf Scheiben schneiden. Eine ofenfeste beschichtete Pfanne (28 cm Ø) gut ausbuttern und mit Zucker ausstreuen. Die Schnecken hineinlegen, mit einem feuchten Küchentuch zudecken und an einem warmen Ort gehen lassen, bis sie ihr Volumen verdoppelt haben. Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Die Schnecken mit Zucker bestreuen und im unteren Teil des Ofens 30 Minuten backen. Auf ein Brett stürzen und servieren.

Bon Appétit!

Apfelkuchen-schnell

Apfelschnecken aus der Pfanne nach Jamie Oliver
 
Vorbereitung
Zubereitung
Gesamtzeit
 
Diese Apfelschnecken nach Jamie Olivers Rezept schmecken wie ein köstlicher Apfelkuchen – einfach selbst gemacht! ✅
Zutaten
  • 500 g backstarkes Weizenmehl (Type 550)
  • 1 Päckchen Trockenhefe (7 g)
  • 4 Äpfel
  • 1 gestrichener EL gemahlener Zimt
  • 1 EL Vanillepaste oder gemahlene Vanille
  • 100 g Demerara-Zucker, plus mehr
  • 100 g weiche Butter, plus mehr
Anleitung
  1. In einer großen Schüssel das Mehl mit 1 gestrichenen TL Meersalz vermengen und in die Mitte eine Vertiefung drücken.
  2. Die Hefe mit 300 ml lauwarmem Wasser verrühren und einige Minuten stehen lassen.
  3. Nun langsam das Hefewasser in die Vertiefung gießen, dabei nach und nach das Mehl unterrühren, bis sich alles zu einem Teig verbindet.
  4. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche 10 Minuten kneten und wiederholt auf die Arbeitsfläche schlagen, bis er glatt und elastisch ist.
  5. Eine Schüssel leicht einölen, den Teig hineinlegen, mit einem feuchten Küchentuch zudecken und an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat.
  6. Die frischen Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in Stüccke schneiden.
  7. Die Äpfel in einer Schüssel mit Zimt, Vanillepaste und Zucker vermengen.
  8. Den Teig auf der geölten Arbeitsfläche zu einem Rechteck (30 × 50 cm) formen, mit der Butter bestreichen und die Äpfel samt Saft darauf verteilen.
  9. Den Teig von der längeren Seite aufrollen und in zwölf Scheiben schneiden.
  10. Eine ofenfeste beschichtete Pfanne (28 cm Ø) gut ausbuttern und mit Zucker ausstreuen.
  11. Die Schnecken hineinlegen, mit einem feuchten Küchentuch zudecken und an einem warmen Ort gehen lassen, bis sie ihr Volumen verdoppelt haben.
  12. Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  13. Die Schnecken mit Zucker bestreuen und im unteren Teil des Ofens 30 Minuten backen.
  14. Auf ein Brett stürzen und servieren.

 

1 Antwort

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WC Captcha 49 + = 53

Bewerte dieses Rezept: