Jamies Blumenkohl

Blumenkohl in knusprigem, scharfen Gewand – himmlisch! So haben ihn meine Söhne nicht mal erkannt. Sie dachten, es wäre Fleisch und das machte sie dann so neugierig, dass sie ihn sogar probierten! Danke Jamie! Meine Jungs essen zwar einiges an Gemüse, wie Brokkoli, Erbsen, Paprika und Möhren, aber Blumenkohl gehört leider noch nicht dazu. Jamies Blumenkohl wird im Ganzen im Ofen gebraten und vorher mit einer leckeren Marinade aus Joghurt und Harissa bestrichen. Das Harissa macht den sanften Blumenkohl zu einem aromatisch, scharfen Genuss!

Meine Söhne machten daraus eine kleine Challenge oder besser gesagt Mutprobe, denn Schärfe ist natürlich nicht angesagt. Ich fand ihn einfach nur köstlich, vor allem mit knackigem Dukkah und fruchtigen Granatapfelkernen als Topping! Ein Rezept für Dukkah findet ihr hier. Wirklich ungewöhnlich, zumindest wäre ich selbst nicht auf die Kombination gekommen. Auch wenn ich schon sehr viele orientalische Varianten von Blumenkohl-Rezepten getestet habe. Blumenkohl ist richtig gesund und schmeckt orientalisch gewürzt so unglaublich lecker, dass er bei mir ganz oft auf den Tisch oder diesmal in die Pfanne kommt! Passend zum Rezept aus dem neuen Kochbuch von Jamie Oliver wurde der Blumenkohl in einer Jamie-Oliver-Tefal-Pfanne* gebraten. Wir konnten die Jamie-Oliver-Serie von Tefal auf Jamies Buchvorstellung in Hamburg Ende letzten Jahres begutachten. Pfannen, Bräter und Töpfe sind einfach genial. Besonders die neue Pfanne, die wir zum Testen gleich mit nach Hause nehmen durften ist genial.

Auch Jamie schwärmte beim Event von der Pfanne. Mit gutem Equipment und guten Zutaten lässt sich ganz einfach ein leckeres Essen zaubern laut Jamie. Die Tefal Jamie Oliver Pfanne besteht aus Aluguss und ist durch die Dicke super robust und hat einen exzellenten Wärmespeicher – daher kann man in der Pfanne ideal alles zubereiten, was lange vor sich hin köcheln oder schmoren sollte. Die Tefal Titanium Pro Antihaftversiegelung ist extra widerstandsfähig – man kann sogar metallische Küchenhelfer ohne Bedenken beim Kochen benutzen, obwohl ich mich das nicht wirklich traue… Die Pfanne hat clevere Features für perfekte Bratergebnisse, wie den Thermo-Spot als Temperaturindikator. Er zeigt an, wann man mit dem Braten beginnen soll. Der genietete Edelstahlgriff ist sicher und ergonomisch, dank Silikon liegt der Griff wunderbar in der Hand, hier lassen sich auch Pfannkuchen perfekt in der Luft wenden. Außerdem ist die Pfanne induktionsgeeignet und hat Ausgießhilfen, damit beim Servieren nichts daneben geht. Perfekt!

Jamies Blumenkohl

Rezept Jamies Blumenkohl

Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten, plus Garzeit: ca. 1 Stunde, für ca. 4 Personen als Beilage

Zutaten

1 kleiner Blumenkohl (600 g)

2 gehäufte EL Harissa (nordafrikanische Gewürzpaste)

2 gehäufte EL Joghurt

1 Granatapfel

1 EL Dukkah (das Rezept findet ihr hier)

1/2 TL Rotweinessig

Meersalz

frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Den Blumenkohl von großen Blättern befreien. Den Stiel mit einem scharfen Messer vorsichtig kreuzförmig einschneiden, damit sich der Kohl später leichter portionieren lässt. Die Harissapaste in einer Schüssel mit dem Joghurt, 1/2 TL Rotweinessig sowie etwas Meersalz und frisch gemahlenem Pfeffer verrühren. Den Blumenkohl zügig mit der Mischung einreiben, dann in eine passende ofenfeste Pfanne setzen. Den Granatapfel halbieren und den Saft aus einer Hälfte durch ein Sieb auf den Blumenkohl pressen. 100 ml Wasser in die Pfanne gießen und den Blumenkohl im heißen Ofen 1 Stunde rösten.

Wenn die Zeit um ist, den Blumenkohl mit dem Garsud aus der Form begießen und sofort mit Dukkah bestreuen, damit die Gewürze haften bleiben. Die zweite Granatapfelhälfte mit der Schnittfläche nach unten über den Blumenkohl halten und von oben mit einem Kochlöffel draufhauen, damit die Kerne herausfallen. Fertig ist Jamies Blumenkohl!

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

*Wenn ihr mit diesem Partnerprogramm-Link bei Amazon bestellt, kostet euch das keinen Cent zusätzlich, ich erhalte einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann. Danke!

 

Jamies Blumenkohl

Jamies Blumenkohl
 
Vorbereitung
Zubereitung
Gesamtzeit
 
Jamies Blumenkohl Rezept ist mal ganz anders: scharf mit Harissa, knusprig mit Dukahh und fruchtig mit Granatapfelkernen – einfach lecker! Traut euch!
Zutaten
  • 1 kleiner Blumenkohl (600 g)
  • 2 gehäufte EL Harissa (nordafrikanische Gewürzpaste)
  • 2 gehäufte EL Joghurt
  • 1 Granatapfel
  • 1 EL Dukkah (das Rezept findet ihr auf meinem Blog)
  • ½ TL Rotweinessig
  • Meersalz
  • frisch gemahlener Pfeffer
Anleitung
  1. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  2. Den Blumenkohl von großen Blättern befreien. Den Stiel mit einem scharfen Messer vorsichtig kreuzförmig einschneiden, damit sich der Kohl später leichter portionieren lässt.
  3. Die Harissapaste in einer Schüssel mit dem Joghurt, ½ TL Rotweinessig sowie etwas Meersalz und frisch gemahlenem Pfeffer verrühren.
  4. Den Blumenkohl zügig mit der Mischung einreiben, dann in eine passende ofenfeste Pfanne setzen.
  5. Den Granatapfel halbieren und den Saft aus einer Hälfte durch ein Sieb auf den Blumenkohl pressen.
  6. ml Wasser in die Pfanne gießen und den Blumenkohl im heißen Ofen 1 Stunde rösten.
  7. Wenn die Zeit um ist, den Blumenkohl mit dem Garsud aus der Form begießen und sofort mit Dukkah bestreuen, damit die Gewürze haften bleiben.
  8. Die zweite Granatapfelhälfte mit der Schnittfläche nach unten über den Blumenkohl halten und von oben mit einem Kochlöffel draufhauen, damit die Kerne herausfallen. Fertig ist Jamies Blumenkohl!

Jamies Blumenkohl

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

19 − 9 =

Bewerte dieses Rezept: