Jamie Oliver Chicken Wings Detailaufnahme

Diese köstlichen Chicken Wings sind eines der phänomenalen 5-Zutaten-Rezepte von Jamie Oliver – ein ganz einfaches grandioses Rezept, mit dem du deine Familie oder Freunde definitiv glücklich machen kannst! Sie kommen insbesondere bei meinen Söhnen sehr gut an. Und der Aufwand ist sehr gering.

Jamie Oliver Chicken Wings in Pfanne von oben

Chicken Wings nach Jamie Oliver mit wenig Aufwand

Die Chicken Wings werden in einer Pfanne schön angeröstet und dann mit Teriyaki Sauce und Wasser abgelöscht. Anschließend kocht das „gewürzte“ Wasser ohne Deckel ein und gart so die Chicken Wings saftig und aromatisch. Wenn das Wasser verkocht ist, bleibt eine herrliche Sauce, cremig ist hier der falsche Ausdruck. Drehst und wendest du die Chicken Wings in dieser Sauce, ist das Ergebnis wie bei einem amerikanischen Spitzenrestaurant. Geröstete Sesamsamen, scharfe rote Chili-Würfel und frische grüne Frühlingszwiebelringe geben dann den finalen Kick für diese Speise!

Jamie-Olivers-5-Zutaten-Rezept mit Teriyaki-Sauce

Vielleicht denkst du dir, wenige Zutaten ist gut, wenn Jamie Oliver mit fertiger Teriyaki-Sauce arbeitet. Diese kannst du natürlich auch selbst herstellen. Ich verrate dir gern ein „geheimes“ Rezept von einem Event mit Steffen Henssler, dem asiatischen Profi-Koch. Dazu 250 Milliliter Mirin zum kochen bringen mit 250 Milliliter Wasser, 500 Milliliter Geflügelbrühe, 250 Milliliter Sojasauce und 250 Gramm Zucker zwei Minuten köcheln lassen. 40 Gramm Speisestärke in etwas kaltem Wasser auflösen und die Sauce damit abbinden. Wer es vegan möchte verwendet Gemüsebrühe.

Jamie Oliver Chicken Wings Nahaufnahme

Rezept Chicken Wings nach Jamie Oliver 5-Zutaten-Rezept

für 2 Personen, Zubereitungszeit 6 Minuten plus 40 Minuten Garzeit

Zutaten

1 EL Sesamsamen

4 große Hähnchenflügel

2 EL Teriyakisauce

1 frische rote Chilischote

2 Frühlingszwiebeln

Zubereitung

Die Sesamsamen in einer Pfanne bei mittlerer Hitze goldgelb rösten und auf einen Teller streuen. Die Pfanne wieder auf den Herd stellen, die Hähnchenflügel hineinlegen – sie sollten sie ausfüllen – und von jeder Seite 1 Minute Farbe annehmen lassen. Die Teriyakisauce dazugeben und die Hähnchenflügel knapp mit Wasser bedecken. Die Chilischote längs halbieren, in die Pfanne legen und alles 35-40 Minuten köcheln lassen, bis das Fleisch zart und die Sauce eingedickt ist. Die Hähnchenflügel ab und zu wenden. Einen Schuss Rotweinessig dazugießen und die Pfanne schwenken, damit sich der leckere Bratensatz in der Sauce auflöst. Die Frühlingszwiebeln putzen, in feine Scheibchen schneiden, mit gerösteten Sesam über die Chicken Wings streuen – und es kann losgehen.

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

Liebst du die 5-Zutaten-Rezepte von Jamie Oliver genauso sehr wie ich?! Dann probiere doch mal die klassiche Carbonara, die köstlichen Burger oder das Thunfisch-Steak-Rezept von Jamie!

Jamie Oliver Chicken Wings von oben

Rezept Chicken Wings nach Jamie Oliver
 
Vorbereitung
Zubereitung
Gesamtzeit
 
Jamie Olivers 5-Zutaten-Rezept – knusprige Chicken Wings in leckerer Marinade selber machen – gleich ausprobieren ✅
Zutaten
  • 1 EL Sesamsamen
  • 4 große Hähnchenflügel
  • 2 EL Teriyakisauce
  • 1 frische rote Chilischote
  • 2 Frühlingszwiebeln
Anleitung
  1. Die Sesamsamen in einer Pfanne bei mittlerer Hitze goldgelb rösten und auf einen Teller streuen. Die Pfanne wieder auf den Herd stellen, die Hähnchenflügel hineinlegen – sie sollten sie ausfüllen – und von jeder Seite 1 Minute Farbe annehmen lassen.
  2. Die Teriyakisauce dazugeben und die Hähnchenflügel knapp mit Wasser bedecken.
  3. Die Chilischote längs halbieren, in die Pfanne legen und alles 35-40 Minuten köcheln lassen, bis das Fleisch zart und die Sauce eingedickt ist. Die Hähnchenflügel ab und zu wenden.
  4. Einen Schuss Rotweinessig dazugießen und die Pfanne schwenken, damit sich der leckere Bratensatz in der Sauce auflöst.
  5. Die Frühlingszwiebeln putzen, in feine Scheibchen schneiden, mit gerösteten Sesam über die Chicken Wings streuen – und es kann losgehen.

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WC Captcha − 1 = 2

Bewerte dieses Rezept: