Jamie Oliver Carbonara

Die Bratwurst-Carbonara ist eines unserer Lieblings-Rezepte aus Jamie Olivers 5-Zutaten-Küche. Das kommt mindestens einmal im Monat auf den Tisch. Pasta-Rezepte gehen ja sowieso immer, das ist bestimmt bei jeder Familie so. Perfekt, wenn es dann auch noch ein blitzschnelles Rezept mit wenigen Zutaten ist. Diese Carbonara sind wirklich oberlecker – so das Urteil meiner Söhne.

Jamie Oliver Carbonara

Letzte Woche war wieder so ein Tag: Was soll ich kochen? Als Mutter bin ich immer hin- und hergerissen. Versuche ich was Neues? Koche ich etwas Gesundes? Oder mache ich es mir einfach und koche eines der Lieblingsgerichte. Dieses Gericht von Jamie gehört in jedem Fall zu den Lieblingsgerichten meiner Jungs.

Jamie Olivers 5-Zutaten-Rezepte

Das Kochbuch von Jamie Oliver „5 Zutatenküche(Affiliate-Link Amazon) ist in jedem Fall eines meiner Lieblingsbücher. Hier finden sich auf jeden Fall einige unserer Familien-Klassiker. Noch dazu mag ich den Aufbau: Jedes Rezept auf einer Doppelseite, so übersichtlich – besser geht es nicht. Am Charmantesten finde ich die Lieblingszutaten von Jamie zu Beginn des Buches: Poppy Honey Rosie, Daisy Boo Pamela, Petal Blossom Rainbow, Buddy Bear Maurice und River Rocket Blue Dallas – seine Kids! Wie kommt man nur auf solche verrückten Namen?! Jamies Familie erscheint auf jeden Fall vorbildlich… gern würde man einen Blick hinter die Kulissen werfen. Sind hier die Kids auch genervt, wenn sie neues Gemüse probieren sollen??

Top-Ten-Familien-Rezepte

Sicher habt ihr auch Familien-Lieblingsrezepte, die häufig auf dem Teller landen. Was kennzeichnet diese Gerichte bei euch? Ich verrate euch mal unsere Top-10, die ihr hier auf dem Blog findet: Das erste habe ich euch gerade verraten. Vegetarisch sind die Familien-Rezepte leider eher selten. Aber es ist doch eines dabei: ganz überraschend die Weiber-Pasta von Tim Mälzer! Nicht nur vegetarische Nudeln sind angesagt, auch die Pfannen-Lasagne ist ein Dauerbrenner. Auch ein Fisch-Gericht ist dabei, hier kommt der nächste Starkoch Ottoglenghi zum Zug: Fisch nach Ottolenghi. Ein weiteres Gericht aus Jamies 5-Zutatenküche: Hackbällchen im Brötchen, man könnte sie auch supereinfache Burger nennen! Bleiben wir bei den Fleischgerichten, hier ist Pulled Pork ebenfalls ein Dauerbrenner. Der klassische Tortilla-Hack also nicht mit Sushi sondern mit Hack ist immer willkommen, hier müsst ihr beim Rezept ganz nach unten scrollen. Von Tim Mälzer gibt es noch ein zweites Lieblingsrezept: die Knusperhähnchen! Pizza und Pancakes gehören natürlich auch dazu! Vielleicht ist auch für eure Familie etwas dabei?

Jamie Oliver Carbonara

Rezept Jamie Olivers 5-Zutaten-Carbonara

Zubereitungszeit ca. 15 Minuten, für 2 Personen

Zutaten

150 g Rigatoni

3 grobe Bratwürste

1/2 Bund glatte Petersilie (15g)

1 großes Ei

1 Schuss Sahne oder mehr….

30 g Parmesan

Zubereitung

Die Rigatoni in kochendem Salzwasser nach Packungsangabe garen, anschließend abgießen und dabei einen Becher Kochwasser auffangen. Inzwischen das Brät aus der Wurstpelle in Bällchen drücken. Die Fleischbällchen in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze in Olivenöl braten, bis sie goldbraun und durchgegart sind. Regelmäßig wenden, anschließend vom Herd nehmen.

Die Petersilie samt Stielen fein hacken, mit dem Ei und 1 Schuss Pastawasser verquirlen. Den Parmesan fein reiben und den Großteil unterrühren.

Die abgetropften Rigatoni zu den Fleischbällchen in die noch heiße Pfanne geben, das verquirlte Ei hineingießen und 1 Minute durchschwenken (das Ei gart in der Resthitze). Alles mit 1 guten Schuss Kochwasser verdünnnen, bei mir kommt auch noch ein guter Schuss Sahne dazu mit Meersalz und schwarzem Pfeffer abschmecken und die Nudeln vor dem Servieren mit dem Rest des geriebenen Parmesans bestreuen.

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

Jamie Oliver Carbonara

Jamie Olivers 5 Zutaten Carbonara
 
Vorbereitung
Zubereitung
Gesamtzeit
 
Jamie Oliver Carbonara mit nur 5 Zutaten - probier jetzt das schnelle und einfache Rezept ✅
Autor:
Zutaten
  • 150 g Rigatoni
  • 3 grobe Bratwürste
  • ½ Bund glatte Petersilie (15g)
  • 1 großes Ei
  • 1 Schuss Sahne
  • 30 g Parmesan
Anleitung
  1. Die Rigatoni in kochendem Salzwasser nach Packungsangabe garen, anschließend abgießen und dabei einen Becher Kochwasser auffangen. Inzwischen das Brät aus der Wurstpelle in Bällchen drücken. Die Fleischbällchen in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze in Olivenöl braten, bis sie goldbraun und durchgegart sind. Regelmäßig wenden, anschließend vom Herd nehmen.
  2. Die Petersilie samt Stielen fein hacken, mit dem Ei und 1 Schuss Pastawasser verquirlen. Den Parmesan fein reiben und den Großteil unterrühren.
  3. Die abgetropften Rigatoni zu den Fleischbällchen in die noch heiße Pfanne geben, das verquirlte Ei hineingießen und 1 Minute durchschwenken (das Ei gart in der Resthitze). Alles mit 1 guten Schuss Kochwasser verdünnnen, bei mir kommt auch noch ein guter Schuss Sahne dazu mit Meersalz und schwarzem Pfeffer abschmecken und die Nudeln vor dem Servieren mit dem Rest des geriebenen Parmesans bestreuen.
  4. Den Parmesan fein reiben und den Großteil unterrühren.
  5. Die abgetropften Rigatoni zu den Fleischbällchen in die noch heiße Pfanne geben, das verquirlte Ei hineingießen und 1 Minute durchschwenken (das Ei gart in der Resthitze).
  6. Alles mit 1 guten Schuss Kochwasser verdünnnen, mit Meersalz und schwarzem Pfeffer abschmecken und die Nudeln vor dem Servieren mit dem Rest des geriebenen Parmesans bestreuen.

Jamie Oliver CarbonaraPinterest CarbonaraPinterest CarbonaraPinterest CarbonaraPinterest Carbonara

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

80 − 76 =

Bewerte dieses Rezept: