Kürbis

Gerade hat Tim Mälzer sein neues Restaurant „DIE GUTE BOTSCHAFT“ eröffnet. Ich konnte es mir bereits vor der Eröffnung anschauen und ein paar Rezepte aus seinem ebenfalls neuen Buch „DIE KÜCHE“ probieren.

Denn die Buchvorstellung fand in den Räumen des neuen Restaurants statt. Tim beschreibt sein neues Buch, als das persönlichste seiner Kochbücher. Mit seinem Team hat er hier ein einfaches gutes Kochbuch erstellt für jedermann/-frau. Er möchte mit diesem Buch die Essenz vermitteln, die das Wesen seiner Küche ausmacht. Ihr findet darin viel mehr als nur Rezepte. Tim widmet sich beispielsweise ganz ausführlich dem Thema Würzen. Die Kürbis-Saison zumindest auf den Blogs ist schon fast am Ausklingen, aber auch bei mir soll es ein Kürbis-Rezept geben und so habe ich mir die Kürbis-Rösti in ungewöhnlicher aber leckerer Kombination mit einem ganz einfachen Apfelsalat als Rezept aus Tim Mälzer’s Buch ausgesucht. Natürlich von mir etwas anders interpretiert… mit Basilikum statt Majoran und auch leicht vereinfacht in der Zubereitung. In jedem Kapitel gibt es übrigens einen ausführlichen Einstieg mit vielen Details. Die Kapitel erstrecken sich über die Themen Salat, Gemüse, Fleisch, Geflügel, Fisch und Mehl, Eier, Milch. Bei den Fotos wählte Tim’s Team einen eher künstlerischen Stil mit Filter. Das mag ich persönlich lieber ganz klar. Aber jedes Rezept hat ein Bild und das finde ich am Allerwichtigsten! Dieses tolle Werk könnt ihr nun sogar signiert von Tim persönlich bei mir gewinnen!

Kürbis

Rezept Kürbis-Rösti mit Apfelsalat

Zubereitungszeit ca. 45 Minuten

Zutaten

Für die Rösti

600 g Butternutkürbis

Meersalz

1 TL Zucker

150 g Lauch, davon nur der helle Teil

Muskatnuss

Frisch gemahlerer Pfeffer

2 Eier

100 g Semmelbrösel

6-8 EL Olivenöl

Für den Apfelsalat

1 säuerlicher Apfel

Saft von 1/2 Zitrone

1 EL Olivenöl

(4-5 Zweige frisches Basilikum und etwas Kürbiskernöl)

Zubereitung

Den Kürbis schälen, entkernen und raspeln. Anschließend mit 1 TL Salz und Zucker würzen und mit den Händen ca. 1 Minute verkneten. Dann 10 Minuten ziehen lassen. Den Lauch längs halbieren, waschen und in kleine Würfel schneiden. Danach die Kürbismasse und den Lauch in einer Schüssel vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Eier und Semmelbrösel zugeben und untermischen. Aus der Masse Rösti formen. Den Backofen auf 60-80 °C Ober-/Unterhitze verheizen. Olivenöl in einer großen Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen. Die Rösti in die Pfanne geben und auf beiden Seiten ca. 5 Minuten goldbraun braten. Die gebackenen Rösti im Backofen warm halten, während die übrigen Rösti backen und dann warm gestellt werden. Den Apfel vierteln und das Kerngehäuse entfernen. In dünne Scheiben schneiden und in einer Schüssel mit Zitronensaft und Olivenöl marinieren. Garnieren kann man das Ganze mit Basilikum (Tim empfiehlt Majoran) und ein paar Tropfen würzigem Kürbiskernöl.

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

Kürbis

Kürbis

Gewinnspiel

Ihr könnt dreimal das neue Kochbuch von Tim Mälzer in signierter Version bei mir gewinnen. Hinterlasst mir einfach einen Kommentar, welches euer liebstes Rezept von Tim Mälzer ist! Gern mit Anleitung bzw. Link ;-)

Teilnahmebedingungen

Mitmachen kann jeder – mit oder ohne Blog.

Ich freue mich, wie immer, wenn auch “stille Leser” sich zu Wort melden – bitte schreibt unbedingt euren Namen dazu und gebt eine Email-Adresse an.

Teilnahmeberechtigt sind volljährige, natürliche Personen, die zum Zeitpunkt ihrer Teilnahme ihren ständigen Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz haben. Personen unter 18 Jahren dürfen nur mit Zustimmung der Erziehungsberechtigten teilnehmen. Nur Einträge, die vor dem Teilnahmeschluss abgegeben werden, werden berücksichtigt. ELBCUISINE übernimmt keine Verantwortung für fehlende, verspätete oder an falscher Stelle abgegebene Einträge. Ein Eintrag wird nur dann berücksichtigt, wenn unter Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse abgegeben wurde. Eine Mehrfachteilnahme ist ausgeschlossen. Der Gewinner wird per Zufallsauswahl bestimmt und innerhalb von einer Woche unter der angegebenen E-Mail-Adresse informiert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Alle Preise wurden unentgeltlich zur Verfügung gestellt und können nicht bar ausgezahlt werden. Kommentare ganz ohne Namen oder ohne Beantwortung der Frage werden nicht mitgezählt. Das Gewinnspiel gilt für Leser aus Deutschland, Österreich und Schweiz.

Glücklicherweise wurden mir vom Verlag die drei signierte Exemplare zur Verlosung zur Verfügung gestellt, herzlichen Dank!

Das Gewinnspiel startet sofort und endet am Freitag, dem 2. Dezember 2016, 23:59 Uhr.

Viel Glück!

Ganz lieben Dank für die schönen Kommentare mit den tollen Tipps! Das eine oder andere werde ich sicher testen!!

Das Los (random.org) hat entschieden: Tabea, Anja und Kevin haben ein signiertes Exemplar gewonnen!

In Kürze gibt es hier weitere Verlosungen, also nicht traurig sein und wieder mitmachen!!

Kürbis

Kürbis

Kürbis

Knusprige Kürbis-Rösti mit fruchtigem Apfelsalat aus Tim Mälzer's "Die gute Küche"
 
Vorbereitung
Zubereitung
Gesamtzeit
 
Goldene Kürbis-Rösti mit Lauch verfeinert, bringen Farbe & Vitamine auf den Teller. Ein knuspriges, fruchtiges und farbenfrohes Gericht. Ausprobieren!!
Zutaten
  • 600 g Butternutkürbis
  • Meersalz
  • 1 TL Zucker
  • 150 g Lauch, davon nur der helle Teil
  • Muskatnuss
  • Frisch gemahlerer Pfeffer
  • 2 Eier
  • 100 g Semmelbrösel
  • 6-8 EL Olivenöl
  • 1 säuerlicher Apfel
  • Saft von ½ Zitrone
  • 1 EL Olivenöl
  • (4-5 Zweige frisches Basilikum und etwas Kürbiskernöl)
Anleitung
  1. Den Kürbis schälen, entkernen und raspeln.
  2. Anschließend mit 1 TL Salz und Zucker würzen und mit den Händen ca. 1 Minute verkneten.
  3. Dann 10 Minuten ziehen lassen.
  4. Den Lauch längs halbieren, waschen und in kleine Würfel schneiden.
  5. Danach die Kürbismasse und den Lauch in einer Schüssel vermengen.
  6. Mit Salz und Pfeffer würzen. Eier und Semmelbrösel zugeben und untermischen.
  7. Aus der Masse Rösti formen.
  8. Den Backofen auf 60-80 °C Ober-/Unterhitze verheizen.
  9. Olivenöl in einer großen Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen.
  10. Die Rösti in die Pfanne geben und auf beiden Seiten ca. 5 Minuten goldbraun braten.
  11. Die gebackenen Rösti im Backofen warm halten, während die übrigen Rösti backen und dann warm gestellt werden.
  12. Den Apfel vierteln und das Kerngehäuse entfernen.
  13. In dünne Scheiben schneiden und in einer Schüssel mit Zitronensaft und Olivenöl marinieren. Garnieren kann man das Ganze mit Basilikum (Tim empfiehlt Majoran) und ein paar Tropfen würzigem Kürbiskernöl.

Kürbis

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 + 2 =

Bewerte dieses Rezept: