Weihnachtskekse gebacken

Hast du noch immer nicht genug Weihnachtskekse genascht? Ich finde nichts verbindet den Duft, die Stimmung und den Zauber von Weihnachten so gut wie Kekse zu backen. Das macht Spaß bis zur letzten Minute. Meine Weihnachtskringel bringen zusätzlich ein bisschen Farbe mit in die dunklen Wintertage und schmecken dazu auch noch fantastisch. In diesem Sinne: Wishing you hope, peace and lots of Christmas cookies!

Weihnachtskekse bunt

Weihnachtskekse – neu und bunt

Weihnachtskekse aus Mürbeteig kennt jeder. Sie schmecken gut und sind vor allem beim Ausstechen mit lustigen Förmchen ein Riesenspaß für die ganze Familie. Dieses Jahr hatte ich aber mal Lust auf etwas anderes. Ich liebe Marzipanschnecken und Kekse– wieso nicht beides kombinieren? Das Marzipan macht den Teig schön cremig. Außerdem verleiht die Marzipanrohmasse den Weihnachtskeksen eine leicht nussige Note, was sie so besonders schmecken lässt. Sie lassen sich super verschenken und sind auch frei variierbar. Wer zum Beispiel keine Zuckerperlen mag, kann die Weihnachtskekse nach dem Abkühlen mit etwas Puderzucker bestreuen oder in einer Zimt-Zucker-Mischung wälzen. Der Kreativität sind da keine Grenzen gesetzt.

Weihnachtskekse in allen Varianten

Du suchst noch mehr kreative Rezepte? Wie wäre es zum Beispiel mit leckeren Cheesecake Cookies oder Cantuccini, die sich ebenfalls als perfektes Geschenk für die Weihnachtszeit eignen. Auch die typischen Weihnachtskekse findest du auf meinem Blog. Viel Spaß beim Backen!

Weihnachtskekse

Weihnachtskekse – Spritzgebäck in Kranzform

Übrigens, die besondere Form eines Kringels bekommen die Weihnachtskekse durch einen Spritzbeutel mit gezackter Lochtülle. Wenn du keinen Spritzbeutel oder Lochtülle zu Hause hast, kannst du auf einen Gefrierbeutel o.ä zurückgreifen. Achte darauf, dass bei dem Gefrierbeutel vorne an der Spitze ein kleines Dreieck ausgeschnitten wird. Das imitiert die Sterntülle und die Weihnachtskekse bekommen so ein schönes Muster. Das ist auch sehr wichtig, damit die Zuckerperlen später gut haften können. Viel Spaß beim Ausprobieren und auf die Plätzchen fertig los!

Weihnachtskekse marzipan

Rezept Weihnachtskekse

Zubereitungszeit ca. 45 Minuten  

Zutaten

1 Vanilleschote

50 g Marzipanrohmasse

185 g weiche Butter

60 g Puderzucker

abgeriebene Schale von 1 Bio-Orange

1 Ei (Gr. M)

225 g Mehl

2 EL bunte Zuckerperlen

Zubereitung

Vanilleschote längs einritzen und das Mark mit einem Messer herauskratzen. Marzipan klein zupfen. Weiche Butter, Puderzucker, Vanillemark, Marzipan und Orangenschale mit dem Schneebesen des Rührgerätes cremig rühren. Ei unterrühren. Mehl zugeben, kurz unterrühren. Backofen vorheizen (Umluft: 140 Grad). Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Teig in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen. Insgesamt ca. 25 Schnecken (à 4-5 cm Durchmesser) mit etwas Abstand auf die Bleche spritzen. Zuckerperlen in die Rillen der Schnecken streuen. Nacheinander im heißen Ofen 10-15 Minuten backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Bon Appétit!

Weihnachtskekse Kringel

 

Weihnachtskekse für Hobbybäcker und Nachkatzen
 
Vorbereitung
Zubereitung
Gesamtzeit
 
In der Weihnachtsbäckerei gibt es manche Leckerei: meine Weihnachtskekse! Mit diesem Rezept machst du also nichts Falsch! ✅
Zutaten
  • 1 Vanilleschote
  • 50 g Marzipanrohmasse
  • 185 g weiche Butter
  • 60 g Puderzucker
  • abgeriebene Schale von 1 Bio-Orange
  • 1 Ei (Gr. M)
  • 225 g Mehl
  • 2 EL bunte Zuckerperlen
Anleitung
  1. Vanilleschote längs einritzen und das Mark mit einem Messer herauskratzen.
  2. Marzipan klein zupfen.
  3. Weiche Butter, Puderzucker, Vanillemark, Marzipan und Orangenschale mit dem Schneebesen des Rührgerätes cremig rühren.
  4. Ei unterrühren.
  5. Mehl zugeben, kurz unterrühren.
  6. Backofen vorheizen (E-Herd: 160 Grad/Umluft: 140 Grad/Gas: s. Hersteller).
  7. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.
  8. Teig in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen.
  9. Insgesamt ca. 25 Schnecken (à 4-5 cm Durchmesser) mit etwas Abstand auf die Bleche spritzen. Zuckerperlen in die Rillen der Schnecken streuen.
  10. Nacheinander im heißen Ofen 10-15 Minuten backen.
  11. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WC Captcha − 2 = 4

Bewerte dieses Rezept: