Bananenbrot Bananen Schokolade Sesam

Bananenbrot schmeckt noch immer, auch wenn der heiße Trend etwas abgenommen hat! Ganz aktuell habe ich euch aus dem brandneuen Kochbuch von Nigella Lawson eine schokoladige Variante mit Tahini mitgebracht – klingt das nicht nachhaltig und lecker?!

Bananenbrot

Nachhaltige Verwendung von Bananen

Die Marktfrau hatte noch fünf Bananen übrig, die sie unbedingt loswerden wollte, daher ist bei mir Bananenwoche! Super, dass das neue Buch „Kochen, Essen, Leben„* (Amazon Affiliatelink) von Nigella Lawson mit köstlichen Bananenrezepten vor kurzem ins Haus „flatterte“. Meinen Männern brauche ich damit nicht zu kommen, die essen Bananen frisch oder gar nicht. Aber irgendwie ist das wie Selfcare, wenn ich einfach mal nur für mich backe oder was meint ihr?

Das neue Kochbuch von Nigella Lawson

Richtig spannend und interessant war übrigens das Meet&Greet mit Nigella Lawson und Yotam Ottolenghi zu ihren neuen Kochbüchern vom DK Verlag.
Wusstet ihr, dass Nigella lange in Deutschland lebte und Bienenstich zu ihren kulinarischen Favoriten zählt?! Nigellas Küche ist für mich eine Comfort-Food-Küche, Kalorien sind nicht immer entscheidend eher der Wohlfühlfaktor, das finde ich sehr sympathisch. Wie Nigella selbst beschreibt: „Kochen und essen sind für mich ein einziges Vergnügen!“ So geht es mir auch…

Bananenbrot mal anders

Bananenbrot ist ja immer noch angesagt, ich mag es bislang gern mit Walnüssen, aber eine Variante mit Schokolade und Tahini musste ich unbedingt probieren. Intensive Schokoladigkeit mit Bananensüße und üppiger Tahin-Erdigkeit – lecker!  Ihr könnt es auch vegan zubereiten und das Ei weglassen, dann braucht ihr 350 g Bananen und 75 g Tahin.

Noch mehr Lust auf Bananenbrote? Dann habe ich gleich noch zwei weitere für euch: ein ganz gesundes ohne Zucker eines von Jamie Oliver und ein ganz ungewöhliches Raw-Food-Bananenbrot!

Bananenbrot Bananen Schokolade Sesam

Rezept Bananenbrot

ergibt etwa 10 Scheiben, für 2-3 Personen

Zutaten

2 sehr reife oder überreife Bananen (250g, mit Schale gewogen)

60 ml Oliven- oder Pflanzenöl

50 g Tahin

1  Ei  ( für vegane Variante weglassen und dafür 350 g Bananen nehmen)

50 g Zucker

35 g brauner Zucker

Mark von 1/2 Vanilleschote

60 g Mehl

25 g Kakaopulver

1/2 TL Speisenatron

1/4 TL Meersalz

100 g Bitterschokoladenchips

1 1/2 TL Sesam zum Bestreuen

Zubereitung

Den Backofen auf 170°C vorheizen. Eine Kastenform (1 Liter Inhalt) mit Backpapier auskleiden. Die Bananen schälen und von Hand zerdrücken oder im Mixer pürieren. Das Öl darunterschlagen danach das Tahin unterrühren. Jetzt werden Ei, dann Zucker und Vanillemark untergearbeitet. Mehl, Kakao, Natron und Salz mit Schneebesen oder Gabel verrühren. Langsam unter die Masse schlagen, und wenn Sie keine weißen Flecken mehr sehen, die Schokochips mit einem biegsamen Teigschaber unterheben; den brauchen Sie auch, um die flüssige Masse in die Form zu geben. Das zukünftige Bananenbrot mit Sesam bestreuen. 45-50 Minuten backen, bis es aufgegangen ist und sich fest anfühlt oder ein hineingestochener Holzspieß fast sauber wieder herauskommt; wahrscheinlich klebt etwas Schokolade dran. Die Risse auf der Oberfläche müssen Sie nicht bekümmern; sie gehören dazu. Das Brot auf einem Gitter auskühlen lassen und – falls Sie so lange warten können – aus der Form stürzen, erst in Backpapier, anschießend in Alufolie wickeln und vor dem Anschneiden 1 Tag ruhen lassen.

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

schokoladiges Bananenbrot

Bananenbrot Kakao

Schokoladiges Bananenbrot nach Nigella Lawson
 
Vorbereitung
Zubereitung
Gesamtzeit
 
Saftiges & leckeres Bananenbrot mit Schokolade – Rezept auch in vegan – gleich ausprobieren & nachbacken ✅
Zutaten
  • 2 sehr reife oder überreife Bananen (250g, mit Schale gewogen)
  • 60 ml Oliven- oder Pflanzenöl
  • 50 g Tahin
  • 1 großes Ei ( für vegane Variante weglassen und dafür 350 g Bananen nehmen)
  • 50 g Zucker
  • 35 g brauner Zucker
  • Mark von ½ Vanilleschote
  • 60 g Mehl
  • 25 g Kakaopulver
  • ½ TL Speisenatron
  • ¼ TL Meersalz
  • 100 g Bitterschokoladenchips
  • 1½ TL Sesam zum Bestreuen
Anleitung
  1. Den Backofen auf 170°C vorheizen. Eine Kastenform (1 Liter Inhalt) mit Backpapier auskleiden. Die Bananen schälen und von Hand zerdrücken oder im Mixer pürieren.
  2. Das Öl darunterschlagen danach das Tahin unterrühren. Jetzt werden Ei, dann Zucker und Vanillemark untergearbeitet. Mehl, Kakao, Natron und Salz mit Schneebesen oder Gabel verrühren. Langsam unter die Masse schlagen, und wenn Sie keine weißen Flecken mehr sehen, die Schokochips mit einem biegsamen Teigschaber unterheben; den brauchen Sie auch, um die flüssige Masse in die Form zu geben. Das zukünftige Bananenbrot mit Sesam bestreuen.
  3. -50 Minuten backen, bis es aufgegangen ist und sich fest anfühlt oder ein hineingestochener Holzspieß fast sauber wieder herauskommt; wahrscheinlich klebt etwas Schokolade dran. Die Risse auf der Oberfläche müssen Sie nicht bekümmern; sie gehören dazu.
  4. Das Brot auf einem Gitter auskühlen lassen und - falls Sie so lange warten können - aus der Form stürzen, erst in Backpapier, anschießend in Alufolie wickeln und vor dem Anschneiden 1 Tag ruhen lassen.

*Amazon-Affiliate-Link: Wenn ihr mit diesem Link bei Amazon bestellt, kostet euch das keinen Cent zusätzlich, ich erhalte einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann. Danke!

Bananenbrot Schokolade Tahini

Bananenbrot Schokolade Tahini

Bananenbrot Schokolade Tahini

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 55 = 58

Bewerte dieses Rezept: